Pflichtangaben bei der (online) anzeige von Buchungen (Zahlungseingang)

Diskutiere Pflichtangaben bei der (online) anzeige von Buchungen (Zahlungseingang) im Girokonto Forum im Bereich Die Kontoführung & Der Zahlungsverkehr; Hallo, kann hier jemand etwas zu den folgenden Fragen sagen? a) Welche Pflichtangaben muss eine deutsche Bank bei einer Überweisung mit...
T

trepex

Neuer Benutzer
Themenstarter
Registriert seit
21.12.2013
Beiträge
1
Hallo,

kann hier jemand etwas zu den folgenden Fragen sagen?

a) Welche Pflichtangaben muss eine deutsche Bank bei einer Überweisung mit Namen, Kontonummer, BLZ und Verwendungszweck
dem Zahlungsempänger automatisch (im Online Banking z.Bsp.) zur Verfügung stellen.
Falls bestimmte Angaben optional sind, hat der Zahlungsempfänger einen Anspruch, weiter Angaben von der Bank einzufordern?
Welche Reaktionszeiten sind dafür vorgesehen?

b) Welche Pflichtangaben muss eine deutsche Bank bei einer SEPA Überweisung mit Namen, IBAN, BIC und Verwendungszweck
dem Zahlungsempänger automatisch (im Online Banking z.Bsp.) zur Verfügung stellen.
Falls bestimmte Angaben optional sind, hat der Zahlungsempfänger einen Anspruch, weiter Angaben von der Bank einzufordern?
Welche Reaktionszeiten sind dafür vorgesehen?

c) Wenn eine Bank eine zusätzliche Möglichkeit anbietet, Geld an Kunden bei sich selbst (im konkreten Fall geht es um die Fidor-Fidor Bank Funktion
"Geld an Freunde senden") zu senden, gibt es Sonderregelungen, die von obigen Regelungen a) und b) abweichen?
Falls es abweichende Bestimmungen gibt, muss der Kunde (Auftraggeber einer solchen Alternative) über die Folgen informiert werden?
Ist der Verweis eines Kunden, der eine SEPA Überweisung vornehmen möchte, an eine interne "Geld an Freunde senden" Funktion
zulässig, ohne den Kunden über evt. Nachteile zu informieren?

d) Wenn eine ausländische SEPA Überweisung über ein Verrechnungskonto bei der eigenen Bank abgewickelt wird, hat der Zahlungsempfänger
einen Anspruch, die Kontoverbindung / Bank des Auftraggebers der Zahlung zu erhalten?
Welche Reaktionszeiten sind dafür vorgesehen?

Eine Anfrage bei ombudsmann@bdb.de ergab leider nur:

.
.. Schreiben ... mit dem Sie uns um Rechtsauskunft bitten. Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir Ihrer Bitte nicht entsprechen können. Das von uns geschaffene Schlichtungsverfahren soll konkrete Rechtsstreitigkeiten zwischen privaten Banken und ihren Kunden bereinigen. Es ist uns jedoch nicht erlaubt, Rechtsauskünfte zu erteilen oder Stellungnahmen abzugeben.

trepex
 
Thema:

Pflichtangaben bei der (online) anzeige von Buchungen (Zahlungseingang)

Pflichtangaben bei der (online) anzeige von Buchungen (Zahlungseingang) - Ähnliche Themen

  • Arbeiten in den USA

    Arbeiten in den USA: Ich möchte in meinem Leben gerne mal in einem anderen Land arbeiten. Besonders reizvoll wären dabei die USA. Kann mir jemand sagen welche...
  • Karrierechance als Mitarbeiter Accounting (m/w/d) - Mannheim

    Karrierechance als Mitarbeiter Accounting (m/w/d) - Mannheim: Willkommen bei FUCHS – der Nummer eins unter den unabhängigen Herstellern für Schmierstoffe und verwandte Spezialitäten. Als globales Unternehmen...
  • Mehrfamilienhaus nach modernstem Standard - Beliebte Lage in Leibnitz bei Graz: Rendite7.25% p.a.

    Mehrfamilienhaus nach modernstem Standard - Beliebte Lage in Leibnitz bei Graz: Rendite7.25% p.a.: Beim Projekt in Leibnitz bei Graz entstehen vier Mehrfamilienhäuser in exklusiver Bauweise mit insgesamt 36 freifinanzierten Eigentumswohnungen...
  • Umzug - wer haftet bei Schaden?

    Umzug - wer haftet bei Schaden?: Hallo! Ich habe Ende Februar meinen Umzug, und ich habe schon ein paar Freunde gefragt, die mir bei den Vorbereitungen helfen werden. Die neue...
  • Mehrfamilienhäuser in Meerbusch bei Düsseldorf: Feste Verzinsung: 5,2 % p.a.

    Mehrfamilienhäuser in Meerbusch bei Düsseldorf: Feste Verzinsung: 5,2 % p.a.: Neubau von drei Mehrfamilienhäusern nahe der Düsseldorfer Stadtgrenze mit elf modernen Eigentumswohnungen sowie insgesamt 27 Stellplätzen...
  • Similar threads

    Top