Studium finanzieren

Diskutiere Studium finanzieren im Generell über Kredite Forum im Bereich Kredite, Finanzierung, Darlehen; Ich brauch da auch mal euren Rat. Eine Freundin von mir steckt in naher Zukunft ein bisschen in der finanziellen Zwickmühle. Sie studiert...
flybig32

flybig32

Erfahrener Benutzer
Themenstarter
Registriert seit
25.04.2015
Beiträge
105
Ort
DE
Ich brauch da auch mal euren Rat.
Eine Freundin von mir steckt in naher Zukunft ein bisschen in der finanziellen Zwickmühle.
Sie studiert, bekommt kein Bafög (da 2. Studium), geht auf 450 Euro-Basis jobben, manchmal schafft sie auch noch ein paar andere Jobs, um wenigstens auf 550 im Monat zu kommen. Aber abzüglich Miete ist das natürlich alles ein bisschen knapp. Noch hat sie ein paar Ersparnisse, die aber nur noch bis Juli ausreichen.
Hat jemand eine Idee, welchen Tip ich ihr geben kann?
Ist in ihrem Fall ein Studienkredit sinnvoll?
 
Eddi85

Eddi85

Erfahrener Benutzer
Registriert seit
13.03.2015
Beiträge
489
Ort
Berlin
Das kann mit Sicherheit sinnvoll sein, dennoch sind weitere Schulden immer etwas fragwürdig. Und auch die Frage danach, ob sie den Kredit bekommt? Es ist zwar ein Versuch Wert, gibt aber natürlich auch weitere Möglichkeit. Schau hier im Forum mal, da gabs einen thread zu Nebenjobs.
 
P

pecunia

Erfahrener Benutzer
Registriert seit
28.02.2016
Beiträge
142
Wo studiert deine Freundin denn? Wenn es keine allzu große Stadt ist, dann könnten sie ebenfalls einen Umzug in Betracht ziehen. falls sie nicht schon in einer kleineren oder größeren WG wohnt. Das würde die Mietkosten nochmals drücken. Andernfalls wäre ebenfalls ein Studienkredit zu empfehlen. Dieser verlangt auch keine sofortige Rückzahlung; zumindest nicht im Erststudium. Ich weiß leider nicht, ob Studienkrediten auch für ein Zweitstudium in Anspruch genommen werden, gleichermaßen weiß ich jedoch auch nicht, was dagegen sprechen sollte.

Vielleicht kann deine Freundin sich auch an Familie und Freunde wenden. Die sind meist günstiger als jede Bank.
 
P

paule

Neuer Benutzer
Registriert seit
01.05.2016
Beiträge
5
Also generell würde ich an deiner Stelle erst einmal schauen, ob du mit dem BAföG auskommst oder mir zur Not einen Nebenjob suchen. Studienkredite wirken auf den ersten Blick meist attraktiv, allerdings sind die Zinsen wirklich nicht zu verachten, v.a. wenn man bedenkt, dass du dann nach dem Studium sowohl einen Teil des BAföGs als auch den Kredit zurückbezahlen musst. Und es ist nun mal leider nicht immer so, dass jeder Student sofort nach dem Abschluss in eine Festanstellung wechselt. Viele machen dann auch erst mal einige Zeit lang Praktika oder absolvieren Traineeprogramme, wo der Verdienst noch nicht so hoch ist.
 
hansakur

hansakur

Erfahrener Benutzer
Registriert seit
26.04.2015
Beiträge
100
Ort
Pfalz
Hallo!
Ersteinmal: sie wird das schaffen! Sie soll mal bei der Stadt Wohngeld beantragen. Da kriegt sie rund die Hälfte der Mietausgaben wieder. Sie muss allerdings ein gewisses Vermögen vorweisen. Also darf sie nicht ganz mittellos sein (nicht mehr als 60.000 Euro, aber bei ihr wird das nicht der Fall sein- deswegen wäre vielleicht ein Vermögen in Höhe von 5.000 Euro nicht schlecht).
Sonst ist ein Studienkredit keine schlechte Idee. Wenn sie da nochmal 200-300 Euro mehr bekommt, dann sollte das doch reichen? Guck dazu mal hier http://www.kredite-vergleich.de/
Vielleicht kann sie sich auch mal wegen einem Stipendium erkundigen?
 
T

TobiasWolf

Neuer Benutzer
Registriert seit
12.05.2016
Beiträge
11
Darf ich Fragen was genau das Zweitstudium ist. Wenn du danach gute Chancen auf einen gut Bezahlten Job hast (Bsp. Arzt, Anwalt o.ä.) halte ich einen Studienkredit auf jeden Fall für Sinvoll ich glaube die KfW macht sowas auch zu ganz guten Konditionen. Wenn du allerdings so etwas wie literaturwissenschaften o.ä. studierst würde ich dir nicht dazu raten
 
M

maximi0

Neuer Benutzer
Registriert seit
04.06.2016
Beiträge
12
Ein Studienkredit der erst nach dem Studium abbezahlt wird kann eine gut Idee sein. Trotzdem solltet ihr euch in so einem Alter nicht stark verschulden, sonst werdet ihr in der nahen Zukunft viele Probleme überwältigen müssen.
 
P

pecunia

Erfahrener Benutzer
Registriert seit
28.02.2016
Beiträge
142
Ich denke, dass man sich während des Studiums gar nicht all zu hoch verschulden kann. Die Studiengebühren wurden weitestgehend abgeschafft, so dass nur noch der Semesterbeitrag bleibt. Materialien die zum Studieren benötigt werden, wie beispielsweise Bücher können letztendlich wieder von der Steuer abgesetzt werden (vorausgesetzt es ist ein Masterstudium oder das Bachelorstudium ist der zweite Bildungsweg).

Eine Verschuldung als Student ist in meinen Augen hier, anders als in den USA, nur in einem gewissen Rahmen möglich. Zudem besteht die Möglichkeit, neben dem Studieren zu arbeiten um so noch etwas mehr Geld zur Verfügung zu haben.
 
S

Steffi87

Neuer Benutzer
Registriert seit
22.06.2016
Beiträge
15
Einen ratenkredit wird sie nicht kriegen und das macht auch keinen Sinn bei dem Einkommen. Bafög Kfw-Förderung oder der Studienkredit von der DKB sind hier Möglichkeiten. Alle Kredite werden erst nach Ende des Studiums zurück gezahlt.
 
S

Steffi87

Neuer Benutzer
Registriert seit
22.06.2016
Beiträge
15
Also praktisch sind die Studiendarlehen von der Kfw Förderbank, Bafög natürlich oder der DKB Studienkredit. Die werden z.B. hier http://www.onlinekreditevergleich.de/studenten/ gegenübergestellt. Am günstigsten ist Bafög, gefolgt von der Kfw und dann DKB. Alle Kredite werden monatlich ausgezahlt und die Rückzahlung erfolgen erst nach Abschluss des Studiums. Meist noch mit einer "Schonfrist" für die Arbeitssuche.
 
Lerby

Lerby

Benutzer
Registriert seit
02.05.2016
Beiträge
60
Stimmt schon, aber nicht jedes Studium lässt es zeitlich zu, dass man nebenbei arbeitet geht bzw. so viel dazu verdient, damit man sich das Studium auch leisen kann. Schon ein Dilemma mitunter!
 
M

mehrterin

Neuer Benutzer
Registriert seit
22.07.2016
Beiträge
12
Ich würde ich nicht weiter verschulden. Andere bekommen es auch ohne elterliche Hilfe hin, zu leben. Ich frage mich, wie die das dann machen? Vielleicht wäre es auch klug, die Ausgabenseite mal genauer zu beleuchten, um zu schauen, wo man sparen könnte.
 
H

Herbert70

Neuer Benutzer
Registriert seit
20.07.2016
Beiträge
16
In der heutigen Zeit sind die Zinsen auf Kredite sehr gering, das Problem wird nur die Liquidität sein, die deine Freundin der Bank vorzuweisen hat. Generell empfehle ich immer, entweder sich an die Famile zu wenden oder vielleicht auch einfach zu versuchen, ein Stipendium zu erhalten. In einem Studentenwohnheim kann man ebenfalls gut leben und bezahlt deutlich weniger als in einer privaten Wohnung. Viel Glück!
 
Liebler

Liebler

Neuer Benutzer
Registriert seit
20.10.2016
Beiträge
24
Ort
Stuttgart
Kann man in solch einem Fall nicht zum Arbeitsamt gehen und aufstocken lassen? Wäre doch sicherlich besser als Schulden zu machen...
 
S

StoryTeller

Erfahrener Benutzer
Registriert seit
20.02.2016
Beiträge
169
Hello!

Hast du denn eventuell schon einmal über die Möglichkeit eines dualen Studiums nachgedacht? Hier ersparst du dir nämlich die zahlreichen Gedanken in Puncto Finanzierung, weil du da ja nebenbei auch etwas Entsprechendes verdienen kannst. Allerdings ist das wiederum auch stark abhängig vom jeweiligen Fach, was du studieren möchtest.

Ich selbst habe mich über http://www.duales-studium-wirtschaftsinformatik.de/gehalt/ für ein duales Studium der Wirtschaftsinformatik entschieden und da wird von den Firmen verhältnismäßig relativ gut bezahlt.

Ansonsten wie gesagt ist Bafög sicherlich eine der besten Methoden zur Studienfinanzierung.
 
Goldnase007

Goldnase007

Erfahrener Benutzer
Registriert seit
06.11.2013
Beiträge
106
Ort
Frankfurt
Einen Kredit für´s Studium? Mir kommt da die Frage auf, wie willst du den Kredit zurückzahlen, wenn das Geld für´s Studium schon knapp ist? Das würde nur funktionieren, wenn die Raten geringer sind. Was durchaus möglich ist. Schaue dir mal diesen Artikel auf http://www.ich-brauche-geld.de/ das trifft genau auf dich zu und hilft dir vielleicht sogar weiter. Die ersten Absätze kannst du überspringen, da geht es um Auto, Haus etc... Aber dann die Tipps und Tricks sind sehr nützlich und auch die Vorberietung um einen Kredit zu bekommen. Einfach mal reinschauen, wäre ja schade wenn es am Geld scheitern würden, um nicht studieren zu können.
 
P

pecunia

Erfahrener Benutzer
Registriert seit
28.02.2016
Beiträge
142
Einen Kredit für´s Studium? Mir kommt da die Frage auf, wie willst du den Kredit zurückzahlen, wenn das Geld für´s Studium schon knapp ist?
Ich habe deine Antwort nicht ganz gelesen, da mir dieser Absatz schon zeigt, dass deine Antwort qualitativ nicht überzeugen kann.

Studentenkredite sind so konzipiert, dass sie nicht während der Laufzeit des Studiums zurückgezahlt werden müssen, sondern nach dem Studium. Soll heißen: erst wenn ein festes Arbeitsverhältnis nach dem Studium (spätestens aber nach einer bestimmten Anzahl von Jahren) mit regelmäßigem Einkommen, wird der Kredit zurückgezahlt. Studentenkredite sind nicht sehr hoch verzinst und es ist auch nicht die komplette Summe zurückzuzahlen.
 
Thema:

Studium finanzieren

Studium finanzieren - Ähnliche Themen

  • Studium - Private KV oder gesetzliche KV?

    Studium - Private KV oder gesetzliche KV?: Hallo, ich werde im Oktober mein Jurastudium beginnen. Aktuell bin ich noch als Angestellter bei einem Rechtsanwalt tätig und in der gesetzlichen...
  • Privatinvestitionen Weihnachtshilfe VWL Studium

    Privatinvestitionen Weihnachtshilfe VWL Studium: Schönen Guten Tag und Frohe Weihnachten an alle Forenmitglieder, Also ich weiß es kommt wahrscheinlich öfter vor, aber ich habe mal eine...
  • Studium finanzieren, wie möglich?

    Studium finanzieren, wie möglich?: Hallo alle zusammen, ich habe gerade in diesem Semester mein Studium zum Bachelor of Arts angefangen und hätte nicht gedacht, dass das so...
  • Frage zur Absetzugn des Zweitstudiums

    Frage zur Absetzugn des Zweitstudiums: Hallo, ich habe folgendes Problem. Ich habe bis Anfang 2011 studiert. Während der Studienzeit hatte ich einen Hiwi-Job mit 19 Stunden, daher...
  • Studienkredit für Auslandsstudium

    Studienkredit für Auslandsstudium: nAbend zusammen, ich habe mal eine Frage, die ich stellvertretend für einen Freund stelle. Er hat auf dem zweiten Bildungsweg das Abitur...
  • Similar threads

    • Studium - Private KV oder gesetzliche KV?

      Studium - Private KV oder gesetzliche KV?: Hallo, ich werde im Oktober mein Jurastudium beginnen. Aktuell bin ich noch als Angestellter bei einem Rechtsanwalt tätig und in der gesetzlichen...
    • Privatinvestitionen Weihnachtshilfe VWL Studium

      Privatinvestitionen Weihnachtshilfe VWL Studium: Schönen Guten Tag und Frohe Weihnachten an alle Forenmitglieder, Also ich weiß es kommt wahrscheinlich öfter vor, aber ich habe mal eine...
    • Studium finanzieren, wie möglich?

      Studium finanzieren, wie möglich?: Hallo alle zusammen, ich habe gerade in diesem Semester mein Studium zum Bachelor of Arts angefangen und hätte nicht gedacht, dass das so...
    • Frage zur Absetzugn des Zweitstudiums

      Frage zur Absetzugn des Zweitstudiums: Hallo, ich habe folgendes Problem. Ich habe bis Anfang 2011 studiert. Während der Studienzeit hatte ich einen Hiwi-Job mit 19 Stunden, daher...
    • Studienkredit für Auslandsstudium

      Studienkredit für Auslandsstudium: nAbend zusammen, ich habe mal eine Frage, die ich stellvertretend für einen Freund stelle. Er hat auf dem zweiten Bildungsweg das Abitur...
    Top