Wer hat Erfahrungen mit der Generali Versicherung gemacht?

Diskutiere Wer hat Erfahrungen mit der Generali Versicherung gemacht? im KFZ Versicherung Forum im Bereich Versicherungen; Meiner Seite her kann ich diese Versicherung auch als negativ bezeichnen. Heute bekam ich von meiner Freundin einen Anruf in dem sie mir schildert...

  1. #21 Michael1301, 06.10.2016
    Michael1301

    Michael1301 Gast

    Meiner Seite her kann ich diese Versicherung auch als negativ bezeichnen.
    Heute bekam ich von meiner Freundin einen Anruf in dem sie mir schildert sie müsse schon wieder fast 450 euro für die Versicherung berappen. Man muss vorher beachten, dass sie alle Zahlungen geleistet hat und somit eigentlich nach allen Zahlungen ein Versicherungsschutz bis ende November bestehen müsste. Heute kam ein Brief in dem stand dieser betrag von fast 450 euro und das Sie ohne Versicherungsschutz fahren würde.
    Ehrlich gesagt, ich halte nichts von dieser Versicherung und habe so etwas bei der Allsecure auch schon erlebt.
    Wenn ich einen Rat geben darf, ich bin bei AXA auch wenn ich da vielleicht 5 euro mehr zahle, aber dann meine Ruhe habe.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dika

    dika Gast

     
  4. dika

    dika Gast

    kulant, da habe ich andere Erfahrungen gemacht, die versuchen sich erst einmal vor jeder Zahlung zu drü cken. Ich habe alle Verträge gekündigt.
     
  5. #24 Marcus_H, 16.11.2016
    Marcus_H

    Marcus_H Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.08.2016
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hab auch keine guten Erfahrungen gemacht! Ähnlich wie mein Vor-Poster
     
  6. #25 Rubatsch, 16.01.2017
    Rubatsch

    Rubatsch Gast

    Wir haben ganz schlechte Erfahrungen gemacht und können nur vor der Versicherung warnen. Angeblich sind Sturmschäden im Garten versichert, in Wirklichkeit schließt eine schwer zu findende Zusatz-Maklerklausel die Erstattung aus, wenn der Baum nicht unterhalb der Mitte abgebrochen ist sondern darüber. Mündlich wurde darauf nicht hingewiesen trotz persönlichem Besuch des Maklers Fa. Wegschneider. Jetzt sitzen wir auf hohen Kosten
     
  7. Gast

    Gast Gast

    Eine Versicherungsgesellschaft, die das Gutachten eines vereidigten Sachverständigen als Lüge behandelt und den Wert eines Fahrzeugs aus 800 km vom Schreibtisch aus auf ein fünftel des Werts festlegt, ist für mich unseriös.
     
  8. Gast

    Gast Gast

    Hallo,

    also ich für meinen Teil habe eigentlich nur negatives über die Generali zu berichten.

    Fange ich damit an, dass ich mein erstes Auto dort versichert habe, da meine Eltern dort lange Kunde waren und ich somit nicht bei den vollen Prozenten einsteigen musste. Da ich nicht wollte, dass irgendein Versicherungsfutzi in unsere Wohnung kommt und uns ein Ohr abkaut, bin ich mit meiner Mutter selbst zu der Versicherung gefahren.
    Dazu muss ich sagen (das habe ich leider erst im Nachhinein mitbekommen) hat der Versicherungsmann uns so schlecht beraten... bzw. alles so gedreht, damit die Kassen der Versicherung natürlich schön klingeln. Super ich war Azubi zu der Zeit und habe monatlich über 100 EUR an Versicherung zahlen dürfen. Na klar ich war Fahranfängerin und hatte einen Neuwagen.. ist ja alles schön und gut. Aber wenn man dann nach 5 Jahren erfährt, dass man hätte bei anderen Versicherungen, für das selbe Angebot, die Hälfte weniger bezahlt wird man schon etwas stutzig. Nun gut, das war damals. Also meines Erachtens nach haben die Leute, die dort arbeiten (ich möchte nicht alle über einen Kamm scheren) absolut gar keine Ahnung bzw. versuchen diese einfach nur den Kunden das Geld aus den Taschen zu ziehen. Mir wurde dann auch gesagt, dass wenn ich eine Selbstbeteiligung von 300 EUR nehme, ich dann mtl. mehr Beitrag zahlen muss. Jetzt habe ich eine Selbstbeteiligung von 500 EUR und bezahlte trotzdem einen Haufen Kohle. Das sind richtige Verbrecher...

    Naja die Versicherung war dann abgeschlossen und ich hatte dann keine weiteren Probleme. Leider hatte ich dann nach 3 1/2 Jahren einen kleinen Unfall (es war leider meine eigene Schuld) und musste mich somit natürlich an die Generali wenden. Anfangs lief alles wie es laufen sollte, ich hatte ja keine Ahnung wie so etwas abläuft. Bis es dann hieß ich soll mir eine Werkstatt suchen und einen Kostenvoranschlag holen.. ab da hat es sich alles verzögert, da ich selbst nicht wusste, wo es gute Werkstätten gibt etc. Naja die Generali war da auch nicht gerade Kompetent und hat mir mal Tipps gegeben oder so. Wie auch immer das war dann nach einer Weile auch erledigt und ich habe den Kostenvoranschlag versendet... (leider hatte ich vergessen eine Kopie zu machen). Ich bekam dann eine Antwort und mir waren ein Paar Dinge aufgefallen, die ich so nicht verstand.. demzufolge bin ich dann wieder zur Generali gefahren. Dort ist mir dann erst mal aufgefallen, dass die Arbeitsplätze top ausgestattet sind (fette Apple Bildschirme, Apple Maus und Tastatur.. dicke iPhones etc.) da weiß man als Kunde auf alle Fälle wo seine Gelder reingesteckt werden. Meine Beraterin wusste noch nicht einmal etwas von dem Schreiben und rief dann bei der Hauptstelle an um sich den Kostenvoranschlag ebenfalls zusenden zu lassen. Die konnten den aber nicht weitersenden (warum auch immer) deshalb wandte sie sich dann an die Werkstatt selbst. Wir haben uns dann abgesprochen, dass sie sich per Mail bei mir melden würde.. nach 3 Tagen habe ich dann selbst eine Mail geschrieben... daraufhin kam auch nichts zurück. Nach 3 Wochen schrieb ich erneut eine Mail, worauf dann zurückkam, dass sie angeblich eine Mail geschrieben hätte und es nicht an der Versicherung läge, dass das mit der Reparatur so lange dauert. Ich hänge übrigens immer noch in dem Fall drin, dabei möchte ich einfach nur endlich mein Auto reparieren lassen.

    Ach so und was mir im April gesagt wurde, dass ich sobald ich 23 Jahre alt bin, mit der Versicherung sinke.. im Juni bin ich 23 geworden und im Januar war ich ein erneutes mal dort und habe das angesprochen, dass ich davon nicht viel merke. Da wurde mir gesagt, dass ich hätte doch hinkommen müssen, um den Vertrag zu ändern. Ja genau damit ich noch länger Kunde bei dem Saftladen bin und die mir weiterhin die Kohle aus den Taschen ziehen können. Nein danke, Gott Sei dank habe ich eine sehr gute Bankberaterin, die mit mir zusammen die Kündigung für die Generali fertig gemacht hat.

    Ich mache wirklich 10 verdammte Kreuze wenn ich aus der Sache raus bin... nie wieder.
    Also ich kann bestem Gewissen die Versicherung keinesfalls empfehlen.
     
  9. Felixx

    Felixx Gast

  10. Felixx

    Felixx Gast

    Betreff : Fondsgebundene Kinder-RentenversicherungStart am 1.4.2011 mit 30,00 € monatlich
    Inzwischen jedes Jahr 2,50 € monatlich mehr auf nun 45,00 € monatlich
    Abschlusskosten : 576,00 € = 5 x 115,20 € die ersten 5 Jahre
    Gebühren : satte 17,16 % der Beiträge von Anfangs 61,78 € auf nunmehr 87,51 €
    Gebühren steigen jährlich um ca. 5,00 €
    Bisher einbezahlt 2610,00 € minus 576,00 Abschlusskosten minus 447,86 Gebühren = 1586,14 €
    Sollten also 1586,14 € Zeitwert sein ! Nicht mal das ist es ! Zeitwert = Aktuell : 1531,70 €
    Also noch einmal 54,44 € minus Stand aktuell

    Gewonnen hat nur der Vermittler 576,00 €
    Gewonnen hat die Versicherung 447,86 € Gebühren bisher (jährlich zur Zeit 87,51 €) steigt jährlich um ca. 5,00 €

    Verloren hat das inzwischen fast 7 jährige Kind (mit 1 Jahr angefangen) = 1078,30 € minus insgesamt

    Bei jährlich 17,16 % Gebühren vom Beitrag : Wann kann man da einen Gewinn machen ?

    Bei einer momentanen 0 % Zins Politi und einer Inflation von 2 % wird da wohl nichts übrigbleiben

    Soviel mal zu Versicherungen
     
  11. #30 Experte, 29.03.2017
    Experte

    Experte Gast

    Hi, hast Du schonmal daran gedacht, es zu probieren, den Vertrag rückabzuwickeln? Ich aknn dir da jemanden empfehlen... lg
     
  12. #31 Ehemaliger Generali MA, 12.04.2017
    Ehemaliger Generali MA

    Ehemaliger Generali MA Gast

    Ich bin ehemaliger Mitarbeiter der Generali und kann die vielen negativen Berichte nur bestätigen.
    Ich habe um Jahr 2015 eine Ausbildung zum Vertriebsassistenten angefangen und mein Eindruck von Versicherungen sind direkt bestätigt worden.
    In der ersten Zeit wird man lediglich ausgenutzt und soll private Kontakte besorgen und Termine mit Ihnen vereinbaren. Es wird in den ersten 3 Monaten lediglich geguckt wer am meisten im "Bekanntenkreis" verkauft und somit am meisten NWE`s (Nettowerteinheiten; Maßstab für verkaufte Versicherungen) schreibt. Hat ein Vertriebsassistent keine privaten Kontakte denen er Versicherungen unterjubeln kann, fliegt er raus.
    Das Unternehmen Generali achtet lediglich auf Quantität und nicht auf Qualität.
    Die Vertriebsassistenten werden in den ersten 2 Monaten geschult, allerdings auf den Verkauf von Versicherungsprodukten. Kunden, egal ob Bekannte, Bestandskunden oder sogar Neukunden werden "beraten" ohne jegliches Fachwissen!
    Die Genraliversicherung nutzt die meisten Vertriebsassistenten lediglich für eine Neukundenakquise und nicht um vernünftige Berater auszubilden.
    Mein "Ausbilder" wollte mir jegliche Versicherungen aufquatschen um seine eigenen Zahlen zu verbessern. Dieses Vorgehen hat er mir gegen Ende meiner Ausbildung auch geraten, damit ich auf meine geforderten Zahlen komme.

    Kunden werden "beraten" von Mitarbeitern der Generali (Egal ob Vertriebsassistent oder langjähriger Mitarbeiter), die in absolut keine Ahnung der Materie haben und lediglich verkaufen wollen/müssen.

    Fazit:
    Wer kompetente Beratung im Versicherungsbereich sucht, sollte definitiv woanders suchen!
    Wer einen seriösen Arbeitgeber sucht, sollte sich woanders bewerben!
     
  13. #32 blumenthal, 24.06.2017
    blumenthal

    blumenthal Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    nicht mal annähernd
     
  14. #33 Dirk 1979, 21.09.2017
    Dirk 1979

    Dirk 1979 Gast

    Ich habe keine gute Erfahrung mit der Versicherung Gernerali gemacht.
    Wenn es ums Geld verdienen geht sind sie sehr freundlich.
    Aber, Sobald du aber was brauchst, sind sie sehr pampig.
    Auch geben sie dir nicht alle Informationen weiter, damit du auch nicht alles geltend machen kannst.
    Gute Taktik, wenn der Kunde nicht weiß was ihm zusteht, dann kann die Gesellschaft Geld sparen.
     
  15. Gast

    Gast Gast

    Auch ich habe nur schlechte Erfahrung mit der Generali gemacht. Ich war seit Jahren Versicherter bei dieser Versicherung. Nach dem ersten Schaden (Auffahrunfall) - ich hatte zu dieser Zeit 0,0 Promille. Der Schaden wurde nicht bezahlt. Meine Versicherung wurde seitens Generali gekündigt und ich habe eine Abfindung in Höhe von 36,91 Euro erhalten. Also ich kann nur jedem von dieser dubiosen unseriösen Versicherung abraten. Solange man keinen Schaden hat ist man ein gern gesehener Kunde der bezahlt. Bei dem ersten Schaden allerdings weigert sich die Generali zu zahlen und man ist seinen Versicherungsschutz los. Also ich kann jedem nur Raten: "Sucht euch eine andere Versicherung"
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #35 Butterblume34, 25.10.2017
    Butterblume34

    Butterblume34 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe negatives zur Versicherung zu berichten : Unfreundlichkeit am Telefon, beim Beratungsgespräch klärte der Berater 5 Minuten über ein neues Produkt auf und entschied dann, dass der Kunde mit 23 zu jung sei und sowieso keine Ahnung hätte und beim nächsten mal die Mutter dabei sein sollte, wobei ich finde, dass man in diesem Alter durchaus selbst Entscheidungen treffen kann, der Berater sich nur Zeit nehmen sollte, um über die Konditionen aufzuklären. Nebenher wurden andere Versicherungen schlecht gemacht. Bei mir hinterließ das einen geldgierigen Eindruck.
     
  18. Ranni

    Ranni Gast

    Also ich kann über die Generali mittlerweile nur noch negatives berichten. Bin seit über 5 Jahren mit fast allen Versicherungen dort und bei den drei Schäden die ich gemeldet habe..... Einbruch, Wasserschaden usw. die alle offensichtlich sind gab es jedesmal ein Geschiss..... Diese Versicherung will sich meiner Meinung nach vor jeder Regulierung drücken....
     
Thema: Wer hat Erfahrungen mit der Generali Versicherung gemacht?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. generali versicherung erfahrungen

    ,
  2. generali erfahrungen

    ,
  3. generali versicherung bewertung

    ,
  4. generali versicherung erfahrung,
  5. generali kfz versicherung erfahrung,
  6. generali versicherung erfahrungsberichte,
  7. generali erfahrung,
  8. erfahrungen mit generali versicherung,
  9. erfahrung generali versicherung,
  10. generali bewertung,
  11. generali versicherung test,
  12. erfahrungen generali versicherung,
  13. erfahrung mit generali versicherung,
  14. generali versicherung forum,
  15. erfahrungsberichte generali versicherung,
  16. generali versicherung bewertungen,
  17. bewertung generali versicherung,
  18. erfahrungen generali versicherung schadensabwicklung,
  19. erfahrungen generali kfz versicherung,
  20. versicherung generali bewertung,
  21. generali lebensversicherung erfahrungen,
  22. erfahrungen generali,
  23. erfahrungen mit generali kfz versicherung,
  24. erfahrung generali,
  25. generali kfz versicherung erfahrungen
Die Seite wird geladen...

Wer hat Erfahrungen mit der Generali Versicherung gemacht? - Ähnliche Themen

  1. Wer hat Erfahrungen mit der italienischen V-Gesellschaft Generali gemacht?

    Wer hat Erfahrungen mit der italienischen V-Gesellschaft Generali gemacht?: Hallo, ich habe von vielen Bekannten gehört, dass sie verschiedene Verträge bei der Generaliversicherung abgeschlossen hätten. Unter anderem...
  2. Fahrzeugbeschaffung - Erfahrungen?

    Fahrzeugbeschaffung - Erfahrungen?: Wer von euch kennt sich mit dem Thema Fahrzeugbeschaffung aus? Mir geht es im speziellen darum, dass wir öfters Autos für Messen benötigen. Nicht...
  3. Geno Wohnbaugenossenschaft: aktuelle Erfahrungen

    Geno Wohnbaugenossenschaft: aktuelle Erfahrungen: Hallo allerseits, wir haben uns vor paar Wochen mit dem Wohnkompetenz-Zentrum in Ludwigsburg in Verbindung gesetzt, um uns über "Optionskauf"...
  4. Erfahrungen mit C-Teile-Management?

    Erfahrungen mit C-Teile-Management?: Bei mir auf Arbeit ist aktuell das Thema C-Teile-Management sehr aktuell. Wir wissen, dass wir etwas tun müssen um unsere Prozesse zu optimieren,...
  5. Erfahrungen mit Libertex

    Erfahrungen mit Libertex: Das könnte interessant sein, da die Plattform - Libertex - neu ist und viele Leute davon noch nichts wissen. Erstens ist es eine webbasierte...