Wie viel kostet circa eine Bestattung?

Diskutiere Wie viel kostet circa eine Bestattung? im Privatkredit Forum im Bereich Generell über Kredite; Ich wünsche euch einen guten Tag, und würde gerne wissen, ob ihr mir sagen könnt, wie teuer eine Bestattung in etwa ist. Mir ist klar, dass es da...
Z

zandrin13

Benutzer
Themenstarter
Registriert seit
25.08.2016
Beiträge
72
Ich wünsche euch einen guten Tag,
und würde gerne wissen, ob ihr mir sagen könnt, wie teuer eine Bestattung in etwa ist. Mir ist klar, dass es da teurere und günstigere Möglichkeiten gibt, aber in welchem Kostenbereich befindet man sich, wenn man keine großen Sonderwünsche hat?

Vielleicht hat hier ja jemand Erfahrungen damit und kann uns ein paar Tipps geben….

Danke!
 
Ambrosia

Ambrosia

Benutzer
Registriert seit
15.07.2016
Beiträge
63
Hallo!

Leider lässt sich das – wenn überhaupt - nur sehr schwer eingrenzen. Hier kommt es nicht nur darauf an, ob du teuren oder günstigen Blumenschmuck verwendest, sondern auch für welche Art der Bestattung (Erdbestattung, Feuerbestattung usw.) man sich entscheidet. Denkst du eher an das Klassische oder kämen auch andere Arten in Frage? Ich kann dir nur sagen, dass eine Bestattung mit weniger als 3000 Euro eigentlich nicht zu bewerkstelligen ist. Jedenfalls keine Erdbestattung. Das könnte bei anderen Arten abweichen.

Am besten du vereinbarst einfach einen unverbindlichen Beratungstermin bei dem Bestattungsinstitut in deiner Umgebung und lasst dir mal alle Möglichkeiten aufzeigen. Denke, dass du da die beste Auskunft bekommen kannst…
 
P

Paulchenfanta

Neuer Benutzer
Registriert seit
20.07.2016
Beiträge
20
Weiß nicht, ob das eine passende Lösung ist, aber wenn es hier nur darum geht, mit wenig Geld eine Bestattung zu finanzieren, kann möglicherweise auch eine Lösung sein, seinen Körper der Wissenschaft zur Verfügung zu stellen?!
Mein Großvater hat das gemacht und sich schon früh dafür gemeldet. Die Kosten werden dir dann erlassen, allerdings findet die Trauerfeier und Beisetzung dann natürlich in einem ganz anderen Rahmen statt. Ich denke, das ist eine sehr vernünftige Lösung, wenn man nicht viel Wert auf eine herkömmliche Bestattungstradition legt.

Bin mir allerdings nicht sicher, ob man dafür nicht schon vor seinem Ableben seine Zustimmung geben muss oder ob das auch die Hinterbliebenen machen können…
 
Z

zandrin13

Benutzer
Themenstarter
Registriert seit
25.08.2016
Beiträge
72
Hi nochmal,
erstmal vielen Dank für eure Antworten!

Nein, es geht nicht darum, möglichst günstig eine Bestattung zu organisieren. Es geht auch nicht um mich, sondern um meine Tante. Sie spricht immer öfter vom Tod und scheint sich mit einem baldigen Ende abgefunden zu haben. :(
Das macht sie zwar schon seit etlichen Jahren, aber einige Krankenhausaufenthalte der letzten Zeit, geben mir zu denken. Ich weiß nicht, wie ich mit ihr darüber reden soll, denn sie ist ein sehr sorgloser Mensch und plant lieber „morgen“ als heute. Ich befürchte nur, dass ihre Töchter, meine Cousinen, im Falle ihres Ablebens ihre Wünsche nicht kennen oder respektieren. Sie haben leider nicht das beste Verhältnis zu ihrer Mutter. Und ich bezweifle, dass meine Tante selbst vorgesorgt hat. Ich würde ihr gern vorschlagen, dass ich mich dann darum kümmere und kläre, welche Vorstellungen sie hat. Und dann kann ich auch zusehen, wie sich das finanzieren lässt. Um Geld geht es mir eigentlich nicht, ich will das nur so gestalten wie sie das will! Auch wenn ich dafür einen Kredit aufnehmen muss….
 
L

Leland_Gaunt

Benutzer
Registriert seit
14.09.2016
Beiträge
58
Servus,

das ist sehr nett von dir. Aber wenn dich das zu sehr belastet, kannst du ihr auch nahelegen, einen Rechtbeistand damit zu betrauen. Dann werden ihre Wünsche festgehalten und mit dem Erbe getilgt. Oder sie schließt noch eine Vorsorge ab. Da gibt es einige Pakete. Auch hier könnte euch ein Bestattungsinstitut weiterhelfen und Optionen nennen.

Sollte sie nicht genug hinterlassen, um die Bestattung zu finanzieren, kann sie dir auch die Bestattungspflicht übertragen. Dann musst du dir keine Gedanken darüber machen, dass ihre Töchter damit nicht richtig umgehen. Aber wer weiß, vielleicht traut deine Tante ihnen mehr zu. Sprich das lieber mal vorsichtig an bzw. sprich doch auch mal mit deinen Cousinen über deine Gedanken!
 
Z

zandrin13

Benutzer
Themenstarter
Registriert seit
25.08.2016
Beiträge
72
Ich will ganz ehrlich sein. Ich möchte wirklich nicht mit ihr im Detail über so etwas sprechen. Sie hat zum Tod zwar einen ganz anderen Zugang als ich, aber ich fände es schrecklich, wenn meine Familie sich in 40 Jahren um mein Krankenhausbett schart und mich danach fragt, wo ich begraben werden möchte. Gerade am Ende meines Lebens möchte ich die Zeit nicht mit solchen Fragen belästigt werden. Deshalb fällt mir die Sache so schwer!
Was würde denn passieren, wenn ich sie nur nach ihren Wünschen frage? Das ist doch das Wichtigste, das Finanzielle ist immer sehr unangenehm. Das könnte man auch ohne sie regeln. Was wäre beispielsweise, wenn meine Cousinen nichts zahlen wollen und nur das Erbe einstreichen? Oder wenn das Erbe die Kosten nicht deckt?
 
P

Paulchenfanta

Neuer Benutzer
Registriert seit
20.07.2016
Beiträge
20
Ja, im Grunde ist wichtig, dass der letzte Wille deiner Tante berücksichtigt wird. Darauf kommt es an. Es gibt einige Methoden, diesen auch durchzusetzen. Wie oben schon geschrieben, ist man da mit einem Rechtsbeistand gut beraten.Allerdings regeln die 2 Begriffe „Bestattungspflicht“ und „Kostenübernahmepflicht“, die Organisation und Finanzierung im Falle des Ablebens.

Ersteres umfasst die Planung und letzteres behandelt die Reihenfolge, nach welcher die Hinterbliebenen für die Kosten aufkommen müssen. Diese Pflichten können in Absprache auch anders vergeben werden, als es die gesetzliche Reihenfolge vorschreibt. Diese sähe in der Regel, wie folgt aus:

• Ehepartner (mittlerweile auch Lebenspartner)
• Kinder
• Eltern
• Geschwister
• Partner in einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft (dauerhafte Beziehung)
• Großeltern
• Enkelkinder

Allerdings können die kostenpflichtigen Nachkommen bei nachweisbar fehlenden Mitteln dieser Pflicht auch entgehen. Meist ist es aber gängige Praxis, dass sich die Kinder zusammentun und sich die Kosten aufteilen, wenn das Erbe nicht reicht und keine Sterbegeldversicherung abgeschlossen wurde.Es ist also nicht möglich, dass deine Cousinen einfach das Geld nehmen und sich ihrer Pflicht entziehen. Allerdings könnten sie mit der Bestattungspflicht eine sehr bescheidene und günstige Bestattung verfügen.
 
Z

zandrin13

Benutzer
Themenstarter
Registriert seit
25.08.2016
Beiträge
72
Danke für die Informationen, das ist sehr hilfreich. Ich fürchte aber, dass ich nun nicht darum herumkomme, auch mit ihnen zu reden. Ich hoffe, dass es mir gelingt, einen guten Zugang dazu zu finden und sie zur Mithilfe zu bewegen. Unsere Familie ist ohnehin schon genug entzweit. Erb- oder Geldstreitigkeiten würden uns noch fehlen!
Ich habe mich in der Zwischenzeit auch mit den üblichen Kosten beschäftigt und festgestellt, dass ich ohnehin Hilfe brauche. Denn tatsächlich scheinen sogar 6000 Euro für eine gewöhnliche Erdbestattung nichts Außergewöhnliches zu sein. Mir ist nur nicht ganz klar, wie ich das stemmen sollte, wenn mir keiner hilft.
 
Ambrosia

Ambrosia

Benutzer
Registriert seit
15.07.2016
Beiträge
63
Ich bin wieder da!
Das ist korrekt. Meine 3000 Euro waren schon unter der unteren Grenze, ich hoffe das hat dich nicht verwirrt. Ich dachte es ginge darum, möglichst kostengünstig zu rechnen. Dabei hätte man aber auch vieles verzichtet, wie Blumenschmuck und Trauerfeier. Und auch bei dem Sarg, dem Grabstein und dem Bestattungsort hätte man viel sparen müssen.

Wir haben uns die Kosten für die Bestattung unserer Mutter durch 5 geteilt. Allerdings nicht zu gleichen Teilen, weil auch ihre Geschwister einen Beitrag leisten wollten. Insgesamt waren das rund 8400 Euro. Glücklicherweise hat jeder seine Pflicht wahrgenommen, obwohl sich mein Bruder einen kleinen Kredit nehmen musste. Es scheint da gute Konditionen zu geben, vor allem wenn man nur eine kurze Laufzeit im Sinn hat. Ich habe inzwischen eine Webseite gefunden, die sich mit den wichtigsten Infos zu dem Thema befasst: https://www.blitz-kredite.com/ratgeber/finanzierung-einer-beerdigung-dass-sollten-sie-beachten.html Dort findest du einen gute Übersicht über alle wichtigen Fragen rund um das Thema Bestattungen. Außerdem auch eine Auflistung aller möglichen Kostenpunkte einer Bestattung. Ihr könnt sie euch ja zusammen ansehen und euch einen Überblick verschaffen, wie viel ihr in etwa einplanen müsst.

Hoffe, dass ich euch damit weiterhelfen konnte!
 
P

Paulchenfanta

Neuer Benutzer
Registriert seit
20.07.2016
Beiträge
20
Kein Problem, gern! Ich hoffe, dass bei euch alles klappt und die Gespräche gut verlaufen. Denn man muss beachten, dass es hier nicht um irgendwelche Verpflichtungen geht, sondern um den würdevollen Abschied von einem Menschen, der scheinbar sehr präsent war in deinem Leben. Und selbst wenn deine Cousinen keine gute Beziehung mehr zu ihrer Mutter haben, so verdanken sie ihr dennoch ihr Leben und ihre ersten Schritte. Also darf man diesem Menschen ruhig Respekt zollen und ihm seine letzten Wünsche erfüllen. Vielleicht bringt das die Familie sogar wieder näher zusammen.

Alles Liebe!
 
M

Mr-M-o-n-e-y

Neuer Benutzer
Registriert seit
05.03.2017
Beiträge
18
Bei einer normalen Bestattung, je nach Umfang zwischen 8.000 - 10.000 €.
Verbrennen und Urnengrab etwa ein Drittel davon.
 
Dierk

Dierk

Erfahrener Benutzer
Registriert seit
22.03.2018
Beiträge
214
Das ist eine wirklich gute Frage.
Ich denke, dass man die Kosten nicht konkret nennen kann, man muss sich da schon umschauen und sich beraten lassen.. Dann werden einem sicherlich auch konkrete Summen gesagt.

Bei mir ist es so, dass ich auch unterschiedliche Informationen zum Thema Beerdigung gesucht habe.
Immerhin muss sich jeder mal mit dem Thema auseinandersetzen und ich denke, dass man sich auch auf jeden Fall entscheiden muss, wie man beerdigt werden will.

Bei https://www.natururne.de habe ich auch einen Anbieter für Natururnen gefunden, so eine habe ich mir auch bestellt, die werden nämlich individuell hergestellt.
Ich werde verbrannt und in die Urne gepackt, so will ich es :D

Aber wenn man genaue Zahlen haben will, wendet man sich an einen Bestatter.
 
Thema:

Wie viel kostet circa eine Bestattung?

Wie viel kostet circa eine Bestattung? - Ähnliche Themen

  • Wie viel Gold wird jedes Jahr aus den Minen geholt?

    Wie viel Gold wird jedes Jahr aus den Minen geholt?: Ich möchte gern wissen, wie viel Gold jährlich aus den Minen geholt wird. Das interessiert mich wegen einer Abi-Arbeit, die ich nach Ostern fertig...
  • Wie viel kostet Viagra und wird ein Teil von der KK übernommen?

    Wie viel kostet Viagra und wird ein Teil von der KK übernommen?: Hallo! Wollte mich mal darüber informieren, wie viel Viagra kostet. Denn es wundert mich, dass es online anscheinend so viele Fälschungen gibt...
  • wieviel kostet denn eine überweisung ins eu-ausland?

    wieviel kostet denn eine überweisung ins eu-ausland?: hallo zusammen, wieviel kostet denn eine überweisung von deutschland (volksbank) bis nach griechenland? mit wieviel zusatzkosten muss ich bei...
  • Wieviel kostet der Steuerberater?

    Wieviel kostet der Steuerberater?: Wenn ich meine Einkommensteuererklärung beim Steuerberater machen lasse, wieviel kostet mich das denn so ca.? Einkommen von mir und meiner Frau...
  • Wieviel kostet der Steuerberater?

    Wieviel kostet der Steuerberater?: Hallo, wer kann mir sagen wieviel so ein Steuerberater kostet oder braucht man den als Privatperson gar nicht? Grüßle Nina
  • Similar threads

    • Wie viel Gold wird jedes Jahr aus den Minen geholt?

      Wie viel Gold wird jedes Jahr aus den Minen geholt?: Ich möchte gern wissen, wie viel Gold jährlich aus den Minen geholt wird. Das interessiert mich wegen einer Abi-Arbeit, die ich nach Ostern fertig...
    • Wie viel kostet Viagra und wird ein Teil von der KK übernommen?

      Wie viel kostet Viagra und wird ein Teil von der KK übernommen?: Hallo! Wollte mich mal darüber informieren, wie viel Viagra kostet. Denn es wundert mich, dass es online anscheinend so viele Fälschungen gibt...
    • wieviel kostet denn eine überweisung ins eu-ausland?

      wieviel kostet denn eine überweisung ins eu-ausland?: hallo zusammen, wieviel kostet denn eine überweisung von deutschland (volksbank) bis nach griechenland? mit wieviel zusatzkosten muss ich bei...
    • Wieviel kostet der Steuerberater?

      Wieviel kostet der Steuerberater?: Wenn ich meine Einkommensteuererklärung beim Steuerberater machen lasse, wieviel kostet mich das denn so ca.? Einkommen von mir und meiner Frau...
    • Wieviel kostet der Steuerberater?

      Wieviel kostet der Steuerberater?: Hallo, wer kann mir sagen wieviel so ein Steuerberater kostet oder braucht man den als Privatperson gar nicht? Grüßle Nina
    Top