an wen wenden bei problemen mit sachbearbeiter?

Dieses Thema im Forum "Sozialleistungen" wurde erstellt von Unregistriert, 23.12.2011.

  1. #1 Unregistriert, 23.12.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    hallo,

    an wen kann man sich denn bei der arge wenden, wenn man mit seinem sachbearbeiter gar nicht klar kommt und es zu spannungen kommt? gibt es da ein stelle, die sich solcher fälle annimmt?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistriert, 23.12.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Klar,

    Sie können sich mit der Redewendung "ich möchte bitte einen Termin bei Ihrem Vorgesetzten" an dessen Boß wenden.
    Das wird allerdings wenig bringen - das meiste Ungemach mit der ARGE hat dort strukturelle Ursachen, also das ist praktisch gewollt und kommt von Oben.
    Die richtige Adresse in dem Fall ist das Sozialgericht. Als Harz4ler zahlen Sie da keinen Cent, wenn Sie nicht vergessen, zugleich einen Antrag auf Prozesskostenerstattung einzureichen. Als Beleg gilt ihr ALG2-Bescheid.
    Wichtig: Sie müssen dort konkretisieren können, was vorzuwerfen ist!
    Tja, Sozialgerichte in der BRD tagen andauernd über der Harz4-Scheiße. Sie reagieren durchaus organsiert. Also oft gibt es vor der Verhandlung 3er-Runden, wo der Richter gleich sagt "so nicht, ARGE - hören Sie freiwillig auf, das so umd so zu handhaben?". D.h. somit werden eine menge formaler Sitzungen aufgespart.
    Der ganze Streß hat folgende Ursachen:
    a) Harz4 hat eine rel. niedrige Schwelle - Jede(r) die noch arbeitsfähig ist, hat grundsätzlich den Anspruch. Ein Nebeneffekt davon ist z.B., daß dieses Regime hierbei endlich mal gemerkt hat, wieviele Arme es tatsächlich gibt in Deutschland. Die Ausgaben für ALG2-Leistungen liegen praktisch von Beginn weg weit über den Planzahlen. Der Posten im BRD-Haushalt ist gigantisch, muß also irgendwo in den Top3 residieren knapp neben der Rüstung.
    Jetzt versucht die Politik natürlich seit Jahr und Tag Druck zu machen. Die dauernde Vorgabe für Ihren Sachbearbeiter lautet somit: Einsparen, Absprechen, Hinhalten, Sperre anbringen usw. ... zur Einstellung vieler Politker siehe auch d)!
    b) Bei der ARGE arbeiten grob gesprochen 2 Archetypen: 1) die "Besten" aus dem ehemaligen Sozialamt; 2) Personen, die auf den Schock gar nicht vorbereitet sind -> Sie wissen vielelicht: Wer in der staatlichen Verwaltung eine Ausbildung macht, dem kann dort im Prinzip jeder Job in der entspechenden Hierarchiestufe gegeben werden ("ich habe hier was in der ARGE, Frau Müller - nehmen Sie das? Was anderes ist gerade leider nicht frei..."; viele dieser Neuen sind schlicht nicht gut vorbereitet, auf das, was Sie dort erwartet!
    c) Die BRD hat vor Jahrzehnten damit begonnen, das Lohnnieveau im Staatsdiesnt abzusenken. Gelungen ist das mit einem cheap trick: Frauen sind statistisch gesehen weniger korporativ - wenn man denen was gibt, kann man den Beamtenstatus zukzessive abbauen. Was ist dsa was diese Frauen nur wollen? Na klar, Vereinrabkeit von Familie und Beruf...
    Mittels dieser Blöffs wurde erreicht, daß Behörden in der BRD heute, sei es Arbeitsamt, Finanzamt, Rathaus, oder was auch immer, voll sind mit "Weibern". Frauen gelten als besonders gut führbar, sie wiedersprechen häufig nicht und orientieren sich oft an Vorgesetzten, fügen sich ein; sie tun überspitzt gesagt, das was verlangt wird und gehen dann nach ihren 4 Stunden nach Hause zu Ihren Kindern - "scheißegal was im Job passiert, hauptsache ich bekomme Beruf und Familie unter einen Hut". Das wirkt sich in allen Feldern sehr stark aus!
    d) Viele dieser BewerberInnen auf den Staatsdienst kommen elternhäuslich usw. aus mittleren Verhältnissen. Es ist eine altbekannte Sache in den Sozialwissenschaften, daß Personen aus diesen Milieus (also man unterscheidet noch untere, mittlere und gehobene Mittelschicht...) besonders häufig sozialrassistisch eingestellt sind - die Mittelschicht hat latente Angst vor dem Abrutschen, dadurch entstehen unterbewußt, bzw. auch gruppendynamisch Abgrenzungsbewegungen, die unterscheidlich starkt ausgeprägt sein mögen. Weitere Folgen für die Psyche der Betroffenen können in neurotischen oder sogar psychopatischen Persönlichkeitsprofilen gipfeln "Uh schau die mal den Penner da drüben an, ist ja wiederlich, für heute habe ich diesen blöden Maier vorgeladen, den knöpfe ich mir gleich als ersten vor - wenn ich mit dem fertig bin, ist der so klein wie eine Maus, außerdem muß ich diesen Monat eh noch 5 Sperren aussprechen, um meine Vorgaben zu erfüllen, vielleicht werde ich dann nächstes Jahr auch AbteilungsleiterIn; Azubi, bringen Sie mir gleich mal einen Kaffee und dann schicken Sie mir diesen Maier rein - [murmel] scheiß Langzeitarbeitslose!"
     
Thema: an wen wenden bei problemen mit sachbearbeiter?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. probleme mit arge sachbearbeiter

    ,
  2. probleme mit sachbearbeiter

    ,
  3. probleme mit arbeitsamt an wen wenden

    ,
  4. an wen kann man sich wenden wenn man Ärger mit der arge hat,
  5. an wen wenden wenn probleme mit dem Arbeitsamt,
  6. probleme mit arge,
  7. an wen wenden wenn arbeitsamt nicht zahlt,
  8. wenn man mit der sachbearbeiterin beim arbeitsamt nicht klar kommt ,
  9. an wem kann ich wenden wenn ich mit probleme mit sachbearbeiter habe,
  10. an wen kann ich wenden bei problemen mit der arge,
  11. was ist wenn man mit den sachbearbeiter vom arbeitsamt nicht klar kommt,
  12. ärger mit der arge an wen kann man sich wenden,
  13. probleme mit dem sachberater der,
  14. an wen kann ich mich wenden wenn es probleme mit arge gibt,
  15. probleme mit sachbearbeiter im arbeitsamt an welche stelle wenden,
  16. an wen wenden wenn arge nicht zahlt,
  17. probleme sachbearbeiter arge,
  18. probleme mit sachbearbeiter an wen wenden,
  19. an den vorgesetzten des sachbearbeiters arge wenden
Die Seite wird geladen...

an wen wenden bei problemen mit sachbearbeiter? - Ähnliche Themen

  1. EU will 60 Milliarden Euro für Aktionsprogramm gegen Jugendarbeitslosigkeit verwenden

    EU will 60 Milliarden Euro für Aktionsprogramm gegen Jugendarbeitslosigkeit verwenden: In Europa soll eine neue Aktion dabei helfen, die Jugendarbeitslosigkeit einzudämmen. Dabei setzen sich vor allem Deutschland und Frankreich ein....
  2. Staat muss Milliarden durch Billiglöhne aufwenden

    Staat muss Milliarden durch Billiglöhne aufwenden: Viele Beschäftigte verdienen trotz Vollzeitjob nicht genügend um davon den Lebensunterhalt bestreiten zu können, das geht aus einer Studie des DGB...
  3. Dreamliner muss aufgrund von Problemen an der Bremse umkehren

    Dreamliner muss aufgrund von Problemen an der Bremse umkehren: Seit Ende April darf der Dreamliner von Boeing nach einem monatelangen Flugverbot wieder in die Luft gehen. Aber dennoch hat das Flugzeug nach wie...
  4. Hauptstadtflughafen BER mit neuen Problemen

    Hauptstadtflughafen BER mit neuen Problemen: Scheinbar gehen die Probleme am neuen Hauptstadtflughafen weiter. Neuen Ärger gibt es nun bei der Kühlung der zentralen Computeranlage sowie der...
  5. Nach Hygiene-Problemen: Wiesenhof darf wieder produzieren

    Nach Hygiene-Problemen: Wiesenhof darf wieder produzieren: Der Geflügelproduzent Wiesenhof darf seine wegen Hygieneproblemen stillgelegte Produktion in Möckern wieder aufnehmen. Bei einer neuen Kontrolle...