Arbeitsprozesse und Meetings optimieren?

Dieses Thema im Forum "Business" wurde erstellt von Goldnase007, 24.03.2016.

  1. #1 Goldnase007, 24.03.2016
    Goldnase007

    Goldnase007 Benutzer

    Dabei seit:
    06.11.2013
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Hi Leute,

    ich versuche immer das Beste aus meiner Arbeit und auch aus meinen Mitarbeitern herauszuholen. Doch auch Unternehmer stoßen mal an ihre Grenzen. Deshalb brauche ich mal ein paar Meinungen und andere Sichtweisen dazu. Wie optimiert ihr Arbeitsprozesse? Schafft ihr Abwechslung und Motivation? Wie produktiv seid ihr in Meetings?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Eddi85

    Eddi85 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.03.2015
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    5
    Das ist schon mal ne gute Einstellung und auch Voraussetzung für Erfolg. Ich denke es gibt da viele Methoden oder einfache Möglichkeiten gewisse Ziele zu erreichen. Abwechslung ist im Arbeitsalltag natürlich immer gut. Kennst du den Begriff „Next Thinking“? Der stammt von hier: http://www.denkubator.de/die-begleitung-deines-prozesses/ - es geht darum, sich nicht auf gewisse Methoden zu versteifen und auch mal über den Tellerrand hinaus zu schauen. Der Denkubator ist eine besondere Location in Düsseldorf insbesondere für Unternehmen. Hier wird durch einen Workshop die Innovationsmethode „Design Thinking“ vorgestellt bis hin zu „Next Thinking“ und damit eine Möglichkeit geschaffen, neue Ideen zu generieren. Ich denke du hast schon oft gute Ideen gehabt, konntest sie aber noch nicht richtig umsetzen. Genau hier setzt der Workshop und die Idee von Next Thinking an. Im Prinzip wird gezeigt, wie komplexe Problemstellungen gelöst, innovative Konzepte sowie neuer Produkte und Dienstleistungen entwickelt werden können. Aber das kannst dort sonst auch selbst mal nachlesen und abwägen, ob das für dich und/oder deine Mitarbeiter von Interesse ist.

    Viel Erfolg bei deinem Vorhaben!
    Grüße,
    Eddi
     
  4. #3 StoryTeller, 01.04.2016
    StoryTeller

    StoryTeller Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2016
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag!

    Das ist auf jeden Fall eine ziemlich interessante Variante, wobei ich ganz ehrlich zugeben muss, dass man manchmal sich auch eingestehen muss, wenn man quasi vor einer Sackgasse steht.

    Das war bei mir im letzten Jahr auch der Fall. Danach haben ich dann über
    http://erlbaum.com/axanta-ag-der-partner-bei-dem-unternehmensverkauf/ ein Unternehmen ausfindig gemacht, welches für mich mein Unternehmen zu einem möglichst guten Preis verkauft.

    Bei mir hat sich der Markt so geändert, dass ich noch zu viel Geld hätte reinstecken müssen, um konkurrenzfähig zu bleiben.
     
  5. #4 pecunia, 04.04.2016
    pecunia

    pecunia Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.02.2016
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    6
    Vielleicht hast du schon selber erkannt, dass es Fragen sind, die wir dir nicht so aus dem Blauen heraus beantworten können. Mit Daten könnte man dir sicher weiterhelfen, aber da du diese nicht preisgeben willst und wirst, wird das Ganze ein wenig verwässert.

    Arbeitsprozesse bzw. die Produktivität ebensolcher lässt sich gut messen. Sie dient als Grundlage um eventuelles Optimierungspotenzial zu verdeutlichen (Bottlenecks, etc.). Abwechslung und Motivation ist per se wichtig für Arbeitnehmer. Keiner macht eine Arbeit, die er nicht mag. Ohne Motivation sind Mitarbeiter weniger produktiv. Um herauszufinden ob die Mitarbeiter mit ihrer Arbeit zufrieden sind, hilft immer eine anonyme Umfrage um Feedback zu sammeln. Die Produktivität in Meetings ist ebenfalls schwammig formuliert und nur relativ messbar. Du dürftest in deiner Firma am besten feststellen wie schnell beschlossene Prozesse aus Meetings umgesetzt werden.

    Ansonsten kann man sich natürlich auch immer an Unternehmensberatungen wenden oder nach Personal im Change Management suchen.
     
  6. #5 Calligula, 20.04.2016
    Calligula

    Calligula Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.03.2016
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Wenn die Motivation der Mitarbeiter nachlässt, werden in einem Unternehmen wichtige Prozesse darunter zu leiden haben. Ein Coach wird dank seines Wissens die Werte übermitteln, die zu einer reibungslosen Umstellung der Begebenheiten führen, die sich als Bremse in der privaten wie aber auch in der geschäftlichen Entwicklung erweisen. Hier geht es nicht nur um die Leistungsfähigkeiten des Einzelnen, sondern muss sowohl der Teamgeist wie aber auch die Kommunikation stimmen. Es müssen Strategien erarbeitet werden, die Motivation aller Teammitglieder auf ein gemeinsames Ziel zu fokussieren und das Zugehörigkeitsgefühl gestärkt werden. Hier gibts die Möglichkeit an einem Führungskräfte Coaching bei uns unter führungskräftetraining-leipzig teilzunehmen und die Veränderung zu einem erfolgreichen Führungsstil zu erlernen
     
  7. #6 StoryTeller, 13.06.2016
    StoryTeller

    StoryTeller Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2016
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Grüß Gott!

    Also die Optimierung in meinem Betrieb hat am besten funktioniert, wenn man in jedem Bereich einen Mitarbeiter hat, der sich zu 100% mit seiner Aufgabe identifizieren kann und diese auch gut und gerne macht.

    Dann ist sehr viel möglich. Wir haben über http://www.hoffmannmelcher.de/ dazu auch schon den einen oder anderen Mitarbeiter über sogenannte Headhunter suchen und finden lassen, was einwandfrei geklappt hat.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Arbeitsprozesse und Meetings optimieren?