Hausinvest was wisst ihr darüber?

Dieses Thema im Forum "Fest- Tagesgeld, Geldanlagen und Investmentfonds" wurde erstellt von Broad, 14.10.2011.

  1. Broad

    Broad Gast

    Habe kürzlich irgendwo gehört das man auch in einen Immobileinfonds oder auch Hausinvest anlegen kann. Mir sagt das aber mal rein gar nichts. Wisst ihr denn dazu etwas? Wie genau funktioniert das dann? Bin ich dann sozusagen ein Vermieter oder wie?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistriert, 14.10.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Du meinst

    offene Immofonds!
    Die Firma kauft oder baut Investitionsimmos aus dem Geld der Anleger. Die Einnahmen generieren jährliche Zinsen.
    Offene, weil man kommen und gehen kann, wie man möchte.
    Die Branche hat im Zuge der Finanzkrise arge Schläge verkraften müssen. Einstmals als "Betongold" und sichere Anlage gefeiert, haben viele dieser Fonds (einer von Ihnen heißt übrigens Hausinvest; WKN 980701...) die Gelder der Kunden einfrieren müssen und dabei die gesetzlichen Mögl. von Verlängerung von Schleißzeiten voll auschöpfen müssen.
    Das Grundproblem: Wenn der Beton erst mal verbaut ist, ist das Kapital gebunden. Daher heißt es ja auch Immobilie (wörtlich: die Unbewegliche). Notlage: Durch die Finanzkrise ist die "Immoblase" geplatzt - Gebäude waren plötzlich nichts mehr wert, bzw. mußten mit starken Abschlag zum Referenzkurs verkauft werden, z.B. USA. Spanien und im Prinzip überall in unterschiedlciher Ausprägung. D.h. diese Fonds hatten gar keine andere Wahl, als zuzumachen.
    Sie tragen aber auch eigenen Schuld: Nachdem die Branche gegenüber institutionellem Geld aufgemacht hatte, nutzen viele aus dem Besitzer-Segment diese Assetklasse zum kurz-/mittelfristigen hochverzinslichem (z.B. ehemals 5%) Parken von großen Geldströmen. Diese Anlageform verträgt es aber nicht, wenn Mio. von €s auf einmal rauswollen, insbesondere in schlechten Zeiten...
    einige dieser Fonds mußten übrigens auch ganz dicht machen, rutschten also in die Abwicklung.
     
  4. Broad

    Broad Gast

    Ach das sind offene Immobilienfonds? Dann kümmert sich auch die Firma, die den Fonds verwaltet darum das die Mieten pünktlich und vollständig fliessen? Und wie sicher sind diese Fonds heute?
     
  5. #4 Unregistriert, 17.10.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Klassisch...

    ...erfüllen diese Investments die RK2. Gelten traditionell also als vermeintlich sicher.
    Aktuell: Wenn Gebäude Leerstand ausweisen, die Mieter Minderung geltend machen oder der ganze Bau vor einer Neubewertung steht, geht der Gewinn halt auf Talfahrt. Veräußerungen sind in einem angespannten Umfeld nicht leicht...
    Eine Fondsschließung an sich ist schon eine ernste Sache. Wenn sowas branchenweit gechieht und sogar einzelen Fonds liquidiert werden müssen, hat man es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit mit fundamentalen Risiken zu tun!
    Ich sage mal, offene Immofonds sind im Moment so unicher, wie die Finanzkrise-2 das Gegenteil...
    Einer der Fonds in dem Segment, der früher sehr erfolgreich war, ist der KanAm Grundinvest, der steueroptimiert aufgestellt ist. Der hatte in den Hochzeiten seine 5-6% Ausschüttung. Letzte Jahre immer unter 2%, aktuell sogar unter 1,5%. Der Grundinvest hat die Aussetzung der Anteilrücknahme derzeit bis Mai 2012 verlängert; er veräußert wie wahnsinnig Objekte, da wo es eben irgendwie geht. Ich will jetzt nicht ketzern - das ist ein sehr engagierter Fonds - aber die derzeitige Situation kann man beruhigt als Niedergang ansehen! Die anderen Buden stehen kein Haar besser da!

    KanAm Grund - KanAm grundinvest Fonds
    ->Diese Art von Promotions heißt in der Literatur "Krisenmangament". Als Anleger ist es auch wichtig, zwischen den Zeilen zu lesen. Gott sei Dank gehört die Firma KanAm im ´Kommunikationsprofil zu Denen, die "gut unterhalten" - das ist keine Selbstverständlichkeit in der Finanzbranche! Trotzdem muß aber klar gesagt werden, daß ein optimistischer Ausblick anders ausehen würde...
     
  6. Broad

    Broad Gast

    Gut das reicht mir aus um erstmal die Finger davon zu lassen. Scheint wohl momentan rein gar nichts sicheres zu geben wo man mehr als nur 2% bekommt ausser Tages- und Festgeld.
     
  7. #6 Unregistriert, 14.12.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Also zu der Sache die Ihr alle 2011 so verfast habt kann ich sagen weil ich in der Branche arbeite.

    Ein Geschlossener Fond ist auf 3-10 Jahre Fest und Geht der Pleite ist geld Weg.
    Wer sich richtiginformiert hatÜber den Hausinvest der Weis das 6% Reine Miet erträge sind und was die schwankung ist sind die Niedrigen Zinsen (Kapital was Flüssig sein muss) in Den Tagesgeldern.

    Das nächste ist Bafi Sagt dazu Das Dieses Kapital der Anleger als Sondervermögen garantiert ist somit das was ich anlege und die Letzten Zins sind Meine.

    Wer sich infomiert oder sich Richtig Beraten lässt ist mit der Geschichte auf der sicheren seite.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Hausinvest was wisst ihr darüber?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hausinvest

    ,
  2. hausinvest forum

    ,
  3. hausinvest 2012

    ,
  4. hausinvest inhaber anteile,
  5. hausinvest probleme,
  6. hausinvest bewertung 2012,
  7. hausinvest meinungen,
  8. was ist hausinvest,
  9. hausinvest ausschüttung 2012,
  10. Bewertung Hausinvest,
  11. wie sicher ist hausinvest,
  12. meinungen zu hausinvest,
  13. ist hausinvest sicher,
  14. hausinvest sicher,
  15. hausinvest bewertung,
  16. hausinvest abwicklung,
  17. hausinvest sicherheit,
  18. haus invest,
  19. hausinvest sichere anlage,
  20. hausinvest risiko,
  21. forum hausinvest,
  22. probleme hausinvest,
  23. Hausinvest was ist das,
  24. ausschüttung hausinvest 2012,
  25. hausinvest inhaber-anteile