Hypothekarkredit-was ist das

Dieses Thema im Forum "Generell über Kredite" wurde erstellt von Bayernhias, 16.07.2011.

  1. #1 Bayernhias, 16.07.2011
    Bayernhias

    Bayernhias Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wer kann mir sagen was ein Hypothekarkredit ist und wie er funktioniert. Ist das eine seriöse Lösung oder nur Bauernfängerei?

    Im voraus schon mal Danke für die Infos
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 george, 16.07.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.07.2011
    george

    george Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
  4. #3 Unregistriert, 17.07.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    ein anderes wort für hypothekenkredit. die bank als gläubiger steht dann bis zur kreditablösung im grundbuch drin und ist somit eigentümer (miteigentümer?) des hauses oder der wohnung.
     
  5. #4 Bayernhias, 17.07.2011
    Bayernhias

    Bayernhias Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Wenn aber keine Wonung oder Haus zur Verfügung steht?
     
  6. #5 Unregistriert, 17.07.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    dann kannst du den auch nicht in anspruch nehmen. wo willst du den gläubiger denn ins grundbuch eintragen?! grundbuch gibts doch soweit ich weiss nur bei immobilien.
     
  7. #6 Maxime80, 25.07.2011
    Maxime80

    Maxime80 Benutzer

    Dabei seit:
    25.07.2011
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ein Hypothekarkredit ist die gängige Form der Baufinanzierung, so dass ein solches Darlehen in aller Regel dazu genutzt wird, um ein Haus zu kaufen. Somit gilt das gekaufte und finanzierte Objekt gleichzeitig als Sicherheit. Sollte man allerdings über ein bereits vollkommen abgezahltes Haus verfügen, kann man die Grundschuld natürlich auch für die Finanzierung von anderen Dingen nutzen, um eine entsprechende Sicherheit bieten zu können.
     
  8. #7 Unregistriert, 25.07.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    hallo lord, eine frage dazu.

    wird die bank denn, wenn das haus vollständig mir gehört, mit ins grundbuch eingetragen wenn ich dann einen kredit aufnehme oder reicht es wenn die sicherheit da ist?
     
  9. #8 Maxime80, 26.07.2011
    Maxime80

    Maxime80 Benutzer

    Dabei seit:
    25.07.2011
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ja, die Grundschuld wird natürlich auch dann eingetragen, wenn einemdas Haus voll und ganz gehört. Sie dient dann als Sicherheit für einen Kredit mit einem anderen Finanzierungszweck. Die Bank lässt unter anderem die Grundschuld eintragen, um juristische Sicherheit zu bekommen. Sollte dann der andere Kredit nicht mehr getilgt werden, kann die Bank nämlich entsprechende Zwangsmaßnahmen wie eine Versteigerung anordnen.
     
  10. #9 Unregistriert, 26.07.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    kommt es denn dabei auf die höhe des kredits bzw. auch die restschuld an? ich mein, damit es irgendwo auch eine verhältnismäßigkeit hat. wegen 10.000€ ein 250.000€ haus zwangsversteigern ist natürlich schon heavy.
     
  11. #10 Maxime80, 27.07.2011
    Maxime80

    Maxime80 Benutzer

    Dabei seit:
    25.07.2011
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Die Höhe ist dabei unerheblich. Es könnte also passieren, dass auch wegen einer Summe von 10-15.000 Euro dein Haus versteigert wird. Natürlich erhälst Du die überschüssige Summe beim Verkauf. Der wahrscheinlichere Fall wäre dabei jedoch, dass Du Dir bei einer anderen Bank mit einer zusätzlichen Grundschuld ein Darlehen besorgen könntest, um das erste komplett und schnell zu tilgen. Auf diese Weise lässt sich das Problem mit der Unverhältnismäßigkeit umgehen.
     
  12. Men Dy

    Men Dy Gast

    Ich hätte auch eine Frage zu dem Thema.

    Wird denn dann der Eigentümer des Hauses aus dem Grundbuch rausgestrichen und die Bank dafür eingesetzt oder wie geht das? Weil wenn 2 drin stehen kann ja einer nicht sagen "jetzt wird zwangsversteigert", oder?
     
  13. #12 Maxime80, 28.07.2011
    Maxime80

    Maxime80 Benutzer

    Dabei seit:
    25.07.2011
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Es wird nicht die Bank als Miteigentümer ins Grundbuch eingetragen, sondern nur die Grundschuld in einer vorher vereinbarten Höhe. Diese Grundschuld erlaubt es der Bank, im Notfall Zwangsvollstreckungen durchzuführen. Eigentümer bleibt man dabei natürlich immer noch selbst.
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Men Dy

    Men Dy Gast

    Ah jetzt versteh ich das. Danke schön.
     
  16. #14 Maxime80, 29.07.2011
    Maxime80

    Maxime80 Benutzer

    Dabei seit:
    25.07.2011
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Immer gerne - wobei ich da natürlich auch kein wirklicher Experte bin - ist eher das Wissen aus eigener Praxis.
     
Thema: Hypothekarkredit-was ist das
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hypothekarkredite auch bei zwangsmaßnahmen möglich

    ,
  2. hypothekarkredit was ist das

    ,
  3. Hypothekarkredit