Media-Saturn streicht 3000 Stellen wegen Quartalsverlust

Dieses Thema im Forum "Business" wurde erstellt von Newsmaster, 27.07.2011.

  1. #1 Newsmaster, 27.07.2011
    Newsmaster

    Newsmaster Aktuelle Informationen

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    4.263
    Zustimmungen:
    0
    Media Markt und Saturn haben im zweiten Quartal des Jahres einen Millionenverlust eingefahren. Die Elektrokette verfolgt nun eine neue Strategie, mit der gegengesteuert werden soll. Europaweit sollen 3000 Stellen gestrichen werden.

    Quelle: Focus.de
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Media-Saturn streicht 3000 Stellen wegen Quartalsverlust
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. saturn millionenverluste

    ,
  2. mediamarkt streicht 300

Die Seite wird geladen...

Media-Saturn streicht 3000 Stellen wegen Quartalsverlust - Ähnliche Themen

  1. Machtkampf bei Media-Saturn verschärft sich

    Machtkampf bei Media-Saturn verschärft sich: Seitens des Media-Saturn Gründers Erich Kellerhals wird eine weitere Zusammenarbeit mit dem Handelskonzern Metro angezweifelt. „Wenn der Streit...
  2. Media-Saturn schluckt Redcoon

    Media-Saturn schluckt Redcoon: Den Trend zum Onlinegeschäft haben die Konzerne Saturn und Media Markt verschlafen. Dieser Rückstand soll nun mit der Übernahme des...
  3. Siemen streicht aufgrund des harten Sparkurses 1100 Stellen in der Energiesparte

    Siemen streicht aufgrund des harten Sparkurses 1100 Stellen in der Energiesparte: Nun werden wohl auch die Beschäftigten bei Siemens den harten Sparkurs des Unternehmens zu spüren bekommen. Im kommenden Jahr werden wohl an fünf...
  4. T-Mobile USA streicht rund 1900 Arbeitsplätze

    T-Mobile USA streicht rund 1900 Arbeitsplätze: Offenbar müssen nun die Mitarbeiter von T-Mobile in den USA um ihren Job fürchten. Sieben Callcenter sollen geschlossen werden. Rund fünf Prozent...
  5. Nokia streicht 7000 Stellen

    Nokia streicht 7000 Stellen: Aufgrund von sinkenden Marktanteilen baut der angeschlagene finnische Hersteller von Handys und Smartphones, Nokia, tausende Arbeitsplätze ab....