Meine Bausparkasse hat mitgeteilt, dass sie kündigen will. Ich möchte die Kündigung aber nicht!

Diskutiere Meine Bausparkasse hat mitgeteilt, dass sie kündigen will. Ich möchte die Kündigung aber nicht! im Bausparverträge Forum im Bereich Versicherungen; Kunden sollten ihre rechtlichen Ansprüche von einem Anwalt prüfen lassen und Klagen gegen die Bausparkassen in Betracht ziehen. Dies ist...

  1. Lector

    Lector Administrator

    Dabei seit:
    20.10.2016
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Kunden sollten ihre rechtlichen Ansprüche von einem Anwalt prüfen lassen und Klagen gegen die Bausparkassen in Betracht ziehen. Dies ist allerdings nur in den Fällen anzuraten, in denen die Kunden eine Rechtsschutzversicherung haben, die entsprechende Fälle abdeckt. Andernfalls können erhebliche Kosten auf sie zukommen.

    Einer bereits ausgesprochenen oder angedrohten Kündigung kann mit einem Musterbrief widersprochen werden.

    Es besteht zudem die Möglichkeit, die Schlichtungsstelle oder den Ombudsmann der jeweiligen Bausparkasse oder Bank anzurufen. Dieses Verfahren ist für die Kunden kostenlos, kann aber längere Zeit dauern. Zeit, die unter Umständen wertvoll sein kann. Außerdem können Sie während des Verfahrens keine Klage aufgrund der Kündigung einreichen.

    Eine Übersicht der wichtigsten Schlichtungs-, Ombuds- und Kundenbeschwerdestellen in der deutschen Finanzbranche können Sie hier herunterladen. Wenn Sie unsicher sind, welche Schlichtungsstelle zuständig ist, schauen Sie in den Vertragsunterlagen oder auf der Homepage Ihrer Bausparkasse nach.

    Einige Schlichtungsstellen der Bausparkassen schlagen sich vorschnell auf die Seite der Kassen, obwohl viele Rechtsfragen höchstrichterlich nicht geklärt sind. Negative Schlichtungssprüche könnten sich also in einigen Jahren aufgrund neuer Gerichtsurteile als falsch herausstellen.

    Darüber hinaus sollten Sie die Möglichkeit einer Klage in Erwägung ziehen. Unter Umständen können Sie sich mit anderen Betroffenen an einer Sammelklage beteiligen. In jedem Fall sollten Sie prüfen, ob Ihre Rechtsschutzversicherung für einen rechtlichen Streit in dieser Sache Deckungsschutz gewährt.
     
  2. eBaum

    eBaum Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.03.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Gibt es nicht ein neues Urteil das solche Kündigungen legitimiert ?
     
  3. Eddi85

    Eddi85 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.03.2015
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    6
    Da würde ich mich auch mal anschließen ;-)
     
  4. #4 hansakur, 22.05.2017
    hansakur

    hansakur Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2015
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Viel kann man da nicht machen. Ist halt ne Schande, wie man da um seine guten Anlage geprellt wird.
    Und mit den neuen Tarifen, kann man sich Bausparverträge auch schenken
     
  5. #5 Azurmurer, 02.07.2017
    Azurmurer

    Azurmurer Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.07.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Würde direkt die Bausparkasse wechseln. So kann man nicht mit Kunden umgehen.
     
  6. #6 AndrejNikitin, 03.07.2017
    AndrejNikitin

    AndrejNikitin Benutzer

    Dabei seit:
    01.06.2017
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Das Gerichtsurteil ist gar nicht mal so neu - wenn es überhaupt relevant sein sollte - da es sich bei den meisten Verträgen um solche handelt, welche von beiden Seiten (meist ohne Einschränkungen seitens der Bank) "im Regelfall" (also nach der Zuteilung) gekündigt werden können. Da wo sich wirklich ein Einspruch lohnt, das sind meist Spezialfälle, wo aufgrund der Vertragskonstellation davon abgewichen wird oder es zu scheinbar vertragswidrigen Laufzeitverkürzungen kommt.
     
  7. Idefor

    Idefor Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.07.2017
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Wie sit da jetzt der Stand dazu? was ist hier raus gekommen?
     
Thema:

Meine Bausparkasse hat mitgeteilt, dass sie kündigen will. Ich möchte die Kündigung aber nicht!

Die Seite wird geladen...

Meine Bausparkasse hat mitgeteilt, dass sie kündigen will. Ich möchte die Kündigung aber nicht! - Ähnliche Themen

  1. Beeinflusst der Trump Sieg meine Geldanlagen?

    Beeinflusst der Trump Sieg meine Geldanlagen?: Guten morgen an Alle! Ich frage Mich, in wie weit die gewonnene Wahl von Donald Trump meine Geldanlagen beeinträchtigt. Glaubt ihr dass ich...
  2. Tipps für mich wie ich den richtigen Mieter für meine Eigentumswohnung aussuche?

    Tipps für mich wie ich den richtigen Mieter für meine Eigentumswohnung aussuche?: Hallo Ihr Lieben, ich brauch mal eure Hilfe. Ich habe eine Eigentumswohnung und vor drei Monaten bin ich zu meinem Freund gezogen, die Wohnung...
  3. Als Quereinsteiger in meinem Traumberuf

    Als Quereinsteiger in meinem Traumberuf: Hallo, ich möchte als quereinsteiger in meinem Traumberuf. Diesen möchte ich Finanzieren lassen, gibt es auch eine andere möglichkeit als meine...
  4. Allgemeine Frage zur Geldschöpfung

    Allgemeine Frage zur Geldschöpfung: Hallo zusammen, ich hätte eine allgemeine Frage zum Thema Geldschöpfung. Wie Geld entsteht, dessen bin ich mir einigermaßen Bewusst. Im...
  5. Zeitdruck - Wie soll ich meine Prioritäten setzen

    Zeitdruck - Wie soll ich meine Prioritäten setzen: Hallo zusammen :-) Ich könnte einen Rat brauchen. Wir sind dabei, uns ein Haus zu kaufen, das noch renoviert werden muss. Wir sind uns mit den...

Diese Seite empfehlen