Rüstungsgeschäft mit steigenden Umsätzen

Dieses Thema im Forum "Wirtschaft Börsen und Märkte" wurde erstellt von moses, 27.02.2012.

  1. moses

    moses Benutzer

    Dabei seit:
    27.11.2011
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Heutzutage ist überall von Finanzkrise die Rede. Nur in der Rüstungsindustrie ist Krise anscheinend ein Fremdwort. Das Geschäft mit den Waffen läuft außerordentlich gut. So haben zuletzt die weltweit größten Rüstungskonzerne rund 411 Milliarden Dollar umgesetzt. Zu den stärksten Vertretern gehören Firmen aus Westeuropa sowie den USA. Zu den stärksten deutschen Unternehmen zählen Rheinmetall, ThyssenKrupp und Diehl.

    Kann das Geschäft mit den Waffen weiterhin Gewinne erzielen oder wird auch bald die Rüstungsindustrie von der Finanzkrise heimgesucht?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. aldo

    aldo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.01.2012
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Rüstungsgelder für Traktoren in Afrika ausgeben!

    Hallo,

    meinst du man sollte in die Rüstungsindustrie investieren bzw. sein Kapital anlegen?

    Wohl kaum.

    Du bist auch besorgt über die Steigung der Ausgaben gewisser Staaten für die Rüstung.

    Warum rüsten sich diese Staaten? Wer sich bewaffnet will entweder jemanden angreifen oder will sich auf einer Verteidigung einstellen.

    Ich wünschte, man könnte diese Gelder für Bildung und neue Technologien einsetzen.

    In Afrika sterben Millionen von Menschen an Hunger. Nicht, dass die Erde genug hergibt.

    Sondern die Menschen haben sich vermehrt aber die Bestellung der Felder geschieht mit Händen.

    Wenn man jedem Dorf in Afrika einen Traktor zur Verfügung stellen würde, würde kein Mensch verhungern.

    Angenommen in Afrika gäbe es 500.000 Dörfer.

    Dies dürfte 500.000 Traktoren bedeuten. Jedes Traktor für 20.000$.

    Bedeutet diese lediglich 10. Milliarden $.

    Allein Amerika gibt jedes Jahr runde 200 Milliarden Dollar für Rüstung aus.

    Damit könnte man jedem Dorf 20 Traktoren schenken.

    Jede Familie hätte ein eigenes Traktor und Afrika würde aus den Überschüssen Getreide und sonstige Lebensmittel exportieren können.

    Gut geht meine Rechnung auf.

    Nicht wahr?

    Das soll mir einer nachmachen können?

    Gruß
     
Thema: Rüstungsgeschäft mit steigenden Umsätzen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. in rüstung investieren

    ,
  2. wie in rüstungsindustrie investieren

    ,
  3. möchte in die rüstungsindustrie investieren

    ,
  4. thyssenkrupp rüstung,
  5. in die rüstung investieren,
  6. der beitrag der rüstungsindustrie zur finanzkrise,
  7. investieren rüstungsgeschäft,
  8. waffenindustrie gewinne,
  9. warum steigen umsätze der lebensmitteldiscounter ,
  10. in rüstungsindustrie investieren
Die Seite wird geladen...

Rüstungsgeschäft mit steigenden Umsätzen - Ähnliche Themen

  1. Durch steigenden Kohleanteil: Stromexport in Deutschland so hoch wie nie

    Durch steigenden Kohleanteil: Stromexport in Deutschland so hoch wie nie: In Deutschland wird wohl immer weniger Strom verbraucht. Zum zweiten Mal in Folge konnte in 2012 der Verbrauch gesenkt werden. Zeitgleich ging...
  2. Bundesagentur rechnte auch in 2013 mit steigenden Arbeitslosenzahlen

    Bundesagentur rechnte auch in 2013 mit steigenden Arbeitslosenzahlen: Drei Jahre lang konnten die Arbeitslosenzahlen in Deutschland spürbar sinken. Doch nun scheint es so, als würden die Auswirkungen der...
  3. Grünen-Wahlerfolg: Wirtschaft rechnet mit steigenden Preisen

    Grünen-Wahlerfolg: Wirtschaft rechnet mit steigenden Preisen: Die Wirtschaft rechnet nach den Erfolgen der Grünen bei den Landtagswahlen mit zusätzlichen Belastungen aus höheren Energiepreisen, Steuern oder...
  4. Europa leidet unter den steigenden Preisen

    Europa leidet unter den steigenden Preisen: Durch immer höhere Preise für Energie und Lebensmittel wird die Inflation in Europa vorangetrieben. Im Januar ist die Teuerungsrate auf ein neues...