um was zuerst kümmern: eigenheim oder privatrente?

Dieses Thema im Forum "Altersvorsorge" wurde erstellt von Unregistriert, 01.04.2011.

  1. #1 Unregistriert, 01.04.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    was ist in euren augen sinnvoller, zuerst ein eigenheim kaufen/finanzieren oder zuerst ordentlich in die altersvorsorge investieren?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 roberthoecker, 08.04.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 08.04.2011
    roberthoecker

    roberthoecker Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke, dass es sinnvoller ist zuerst ein eigenheim zu kaufen bzw auf Kredit zu erwerben. Die Zinsen sind niedrig. Gerade in Zeiten von hoher Inflation wäre ich mit Anlagen sehr vorsichtig.Außerdem kann man ein Eigenheim auch als Privatrenteninvestition sehen, da man im späteren Alter weniger Lebenshaltungskosten hat. Im absoluten Notfall kann man das Haus auch verkaufen.
     
  4. otta51

    otta51 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2011
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    Aber oh weh, ein Ehepartner wird später pflegebedürftig und muß ins Heim.
    Zuerst wird der Staat sämtliche Barschaften und Versicherungen kassieren.
    Und wenn das nicht reicht, dann geht er ans Haus.
    Dann sitzt du auf der Straße.
    Der Staat predigt uns zwar immer wieder vor, wie wichtig eine Altersvorsorg für einen "kleinen Scheißerchen" ist, aber wenn etwas passiert, ist nur der Staat abgesichert.
     
Thema: um was zuerst kümmern: eigenheim oder privatrente?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. eigenheim oder privatrente

    ,
  2. Privatrente oder Eigenheim

    ,
  3. eigenheim privatrente

Die Seite wird geladen...

um was zuerst kümmern: eigenheim oder privatrente? - Ähnliche Themen

  1. 21 Millionen Bundesbürger kümmern sich laut Studie kaum um die Altersvorsorge

    21 Millionen Bundesbürger kümmern sich laut Studie kaum um die Altersvorsorge: Offenbar jeder vierte Deutsche kümmert sich nur unzureichend um die Altersvorsorge. Um den Lebensstandard im Alter zu halten würde die staatliche...