Weg frei für Draghi als EZB-Präsident

Dieses Thema im Forum "Ausland" wurde erstellt von Newsmaster, 12.05.2011.

  1. #1 Newsmaster, 12.05.2011
    Newsmaster

    Newsmaster Aktuelle Informationen

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    4.263
    Zustimmungen:
    0
    Der Italiener Mario Draghi steht vor der Wahl zum EZB-Präsidenten. Bundeskanzlerin Merkel sagte ihm ihre Unterstützung zu. Draghi studierte bei Nobelpreisträgern und arbeitete auch schon bei einer amerikanischen Großbank.

    Quelle: Focus.de
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Weg frei für Draghi als EZB-Präsident
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. draghi ezb forum

Die Seite wird geladen...

Weg frei für Draghi als EZB-Präsident - Ähnliche Themen

  1. Weitere Hilfen für Griechenland in Höhe von 34 Milliarden Euro freigegeben

    Weitere Hilfen für Griechenland in Höhe von 34 Milliarden Euro freigegeben: Monatelang zögerte man und verhandelte immer wieder neu. Nun aber haben sich die Finanzminister der Euro-Zone dazu entschlossen, Griechenland die...
  2. Kräftige Verluste für den Dax am Freitag

    Kräftige Verluste für den Dax am Freitag: Durch trübe Konjunkturaussichten, sowohl in Europa als auch in den USA ging es für den Dax am vergangenen Freitag auf Talfahrt. Dabei musste der...
  3. Gutes Darlehen für Freiberufler?

    Gutes Darlehen für Freiberufler?: Ich bin auf der Suche nach einem Darlehen zu guten Konditionen :):) Hab eigentlich schon recht viel im Internet geschaut, doch ein besseres...
  4. Leichtes Plus für den Dax am Freitag

    Leichtes Plus für den Dax am Freitag: Ein leichtes Plus gab es für den deutschen Leitindex Dax zum Wochenschluß am Freitag. Der Dax gewann dabei 0,19 Prozent auf 7157,82 Punkte hinzu....
  5. Weitere 35 Milliarden Euro für Griechenland freigegeben

    Weitere 35 Milliarden Euro für Griechenland freigegeben: Griechenland bekommt neue Milliarden von den Eurostaaten. Nach einer Telefonkonferenz mit seinen Kollegen der Eurogruppe sagte Finanzminister...