Bieterverfahren

Diskutiere Bieterverfahren im Finanz Notes Cafe Forum im Bereich Allgemein; Hallo alle zusammen, mein Bruder möchte sich ein Haus kaufen. Da sie finanziell nicht ganz so liquide sind und aufs Geld gucken müssen (aber wer...
SvataApolena

SvataApolena

Benutzer
Themenstarter
Registriert seit
17.05.2016
Beiträge
75
Hallo alle zusammen,

mein Bruder möchte sich ein Haus kaufen. Da sie finanziell nicht ganz so liquide sind und aufs Geld gucken müssen (aber wer muss das nicht?) möchte er eine Immobilie bei einer Zwangsversteigerung erwerben.
Was haltet ihr davon? Wäre das auch für euch eine Option? Mir wäre das glaube ich nichts.. Da geht es ja nur darum, den anderen auszustechen. Wie läuft das überhaupt ab? Hat man überhaupt Bedenkzeit?
 
Nicöh

Nicöh

Benutzer
Registriert seit
26.01.2017
Beiträge
62
Ort
Heidenheim
Ich war mal bei so einer Zwangsversteigerung und das war schon sehr unangenehm. Wirkliche Schnäppchen macht man da nicht mehr, zumindest in der Stadt. Tendenziell wird sogar zu viel geboten, weil sich die Leute verleiten lassen und zu emotional werden. Eine Zwangsversteigerung ist für den Nocheigentümer natürlich die letzte Option, weil er meist gegen seinen Willen das Haus verliert und sich teilweise auch querstellen kann. Mit sowas muss man dann nämlich auch rechnen. Also dass der ehemalige Eigentümer das Haus nicht räumt oder alles kurz und klein schlägt.

Gibt aber auch normale Hausversteigerung, die vom Eigentümer veranlasst wurden. Das dient teilweise dazu, festzustellen wie hoch der Preis geht und andererseits hat man so auch die Möglichkeit unter Umständen mehr für die Immobilie zu bekommen als mit dem fest ausgeschrieben Verkaufspreis. Hier steht noch mehr dazu: https://www.hausverwalterscout.de/Magazin-risiken-vorteile-bieterverfahren-immobilien-teil-i


Viele Grüße
 
Thema:

Bieterverfahren

Top