Mehr trinken am Arbeitsplatz?

Diskutiere Mehr trinken am Arbeitsplatz? im Finanz Notes Cafe Forum im Bereich Allgemein; Hallo liebe Leute! Ich habe mal eine Frage, welche die Mitarbeiterzufriedenheit bzw. die Gesundheit unserer Mitarbeiter anbelangt. Uns wurde...
T

Tabarez

Benutzer
Themenstarter
Registriert seit
28.03.2017
Beiträge
65
Hallo liebe Leute!

Ich habe mal eine Frage, welche die Mitarbeiterzufriedenheit bzw. die Gesundheit unserer Mitarbeiter anbelangt. Uns wurde nämlich vom Betriebsart dazu geraten, dass unsere KollegInnen mehr trinken sollen. Das würde die Konzentration und Leistungsfähigkeit positiv beeinflussen. Nun gut, das haben wir dann auch gemacht, in Form einer Unterweisung, in der wir für das Thema sensibilisiert haben. Im Endeffekt trinken die Leute jetzt zwar etwas mehr, aber vor allem Cola etc. Jetzt haben wir mehr Müll und Leute, die ungesundes Zeug trinken. Auch nicht gerade der Hit! :/

Deshalb wollte ich mal hier in die Runde fragen, welche Alternativen es gibt, damit die Leute mehr trinken, aber halt nicht irgendwas, sondern Wasser, Tee usw. Macht es in euren Augen Sinn, dass wir als Unternehmen mehr anbieten und was können wir tun? Ich meine Wasser gibt es ja in der Küche... Sollen wir Wasserkocher anschaffen, damit mehr Tee getrunken wird? Sollen wir Mineralwasser und Säfte anbieten?

Vielen Dank für eure Hilfe!
 
Lerby

Lerby

Benutzer
Registriert seit
02.05.2016
Beiträge
91
Sorry, das ich innerlich etwas schmunzeln muss, aber das ist ja fast ein Klassiker! Man will was Gutes tun und die Leute bekommen es irgendwie in den falschen Hals. Werde nie ganz kapieren, warum die Leute lieber Red Bull und Cola in sich rein schütten als mal drüber nachzudenken, was sie ihrem Körper damit antun. Ich meine, ab und zu ist ein Cola ja ganz gut, aber jeden Tag muss es auch nicht unbedingt sein! ;)

Grundsätzlich finde ich es aber toll, dass ihr die Ratschläge des Betriebsarztes beherzigt und den Mitarbeitern das auch klar macht. Allerdings bin ich nicht sicher, ob eine Unterweisung in diesem Zusammenhang die beste Lösung ist. Manchmal muss man Menschen zu ihrem Glück auch zwingen bzw. zumindest etwas nachhelfen. Deshalb finde ich die Idee mit dem Wasserkocher und den Säften schon mal nicht verkehrt. Denke, in den meisten Mitarbeiterküchen gibt es ohnehin Wasserkocher, damit sich die Leute Tee machen können. Was auch bzw. noch besser funktionieren könnte, sind Wasserspender. Da gibt es mittlerweile auch welche, die heißes Wasser machen können. Denke, wenn man so einen Wasserspender zentral aufstellt, animiert das die Leute in jedem Fall zum Trinken. Falls ihr mehrere Stockwerke habt, könnt man auch in jeder Etage einen aufstellen. Die Dinger kann man auch kostenlos testen, siehe https://www.aquaalpina.at/unternehmen/kostenlos-testen/

Dann könntet ihr erstmal schauen, wie es bei euren Leuten ankommt bzw. ob tatsächlich mehr getrunken wird. Und wenn es funktioniert, umso besser. Kostet erstens nicht die Welt und ist gut für die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der eigenen Mitarbeiter. Und ich denke doch schon, dass man als Unternehmen ein Interesse haben sollte, dass es den Mitarbeiter gut geht. Oder? :)

LG
 
Eddi85

Eddi85

Erfahrener Benutzer
Registriert seit
13.03.2015
Beiträge
523
Ort
Berlin
Man sollte es einfach im Unternehmen umsonst anbieten, dann trinken sie auch mehr. Hat bei uns auch funktioniert. ;-)
 
Traumtänzer

Traumtänzer

Benutzer
Registriert seit
13.01.2018
Beiträge
40
Manche Firmen behelfen sich dem recht geschickt, in dem sie Mitarbeitern, die z.b. zum Rauchen aufhören, mehr zahlen oder zumindest geldferne Boni ermöglichen. Kann man auch begründen, weil gerade größere Unternehmen oft selbst Betriebsrenten etc. anbieten und es für die Firma oft langfristig kostengünstiger als auch effizienter ist, wenn ihre Angestellten eben auch vermehrt auf sich schauen. Ansonsten billiger Trick: Cola-Automat abschaffen ist da zumeist schon ein Vorteil oder vielleicht Mitarbeitern auffordern, für sich selbst zumindest ihr Trinkverhalten zu notieren.
 
monny

monny

Erfahrener Benutzer
Registriert seit
30.10.2013
Beiträge
624
Ich kann dich vollkommen verstehen.

Mit Cola usw. kann man es auf gar keinen Fall machen. Die Konzentration wird dadurch nicht besser, so wie die Gesundheit, deshalb sollte man gucken, dass man wirklich etwas Gutes findet. Es gibt ziemlich viele Getränke, die ganz gesund sind und genau die sollte man trinken. Am besten kann man es mit Wasser und Tee machen, weil es am gesündesten ist.
Ich persönlich bin ein großer Teeliebhaber und aus diesem Grund empfehle ich Tee. Die beste Erfahrung konnte ich bisher mit graviola Tee gemacht und ich kann laut sage, dass man es damit locker schaffen kann.
Check es selbst und melde, wenn du was hast.

Grüß
 
Azururakcred

Azururakcred

Erfahrener Benutzer
Registriert seit
15.05.2017
Beiträge
149
Man könnte ja in jedem Raum so ein kostenlosen Wasserspender stellen? Am besten noch mit einer Trinkerinnerung
 
alexmay

alexmay

Neuer Benutzer
Registriert seit
06.11.2018
Beiträge
16
Hahaha muss Eddie zustimmen bei uns gibt es auch umsonst Mineralwasser und die Kollegen trinken gefühlte 3 Liter am Tag:). Erhöht natürlich die Konzentration mach mein Arbeitgeber also nicht umsonst.
 
T

Tabarez

Benutzer
Themenstarter
Registriert seit
28.03.2017
Beiträge
65
Hallo Leute!

Erstmal vielen Dank für die vielen Inputs! :)

Meinen Vorgesetzten und mir hat vor allem die Option mit dem Wasserspender gefallen. Deshalb haben wir auch gleich Lerbys Empfehlung wahrgenommen und uns mit Aqua Alpina bezüglich eines kostenlosen Tests in Verbindung gesetzt. Wenige Tage später hatten wir den Wasserspender auch schon im Büro und dieser ist wirklich gut angekommen. Deshalb haben wir gleich mal ein Abonnement für zwei Geräte abgeschlossen. Denn das Preis-Leistungs-Verhältnis hat für uns gepasst und ist ziemlich fair: https://www.aquaalpina.at/unternehmen/wasserspender/

Vor allem von der Heißwasserfunktion war das Team begeistert, denn nun können sie sich sofort einen heißen Tee genehmigen ohne sich vorher das Wasser kochen zu müssen. ^^

Danke nochmal an alle! :D
 
P

PaulMeier

Benutzer
Registriert seit
04.04.2015
Beiträge
53
Ich kenne es nicht anders, dass es in den Unternehmen, in denen ich jemals gearbeitet habe, immer kostenfrei Kaffee, Tee, Wasser und Cola gab.
 
ManuelNeuner

ManuelNeuner

Neuer Benutzer
Registriert seit
15.06.2017
Beiträge
29
Ein Wasserspender und dann diese Trinkerinnerungsapp!
 
D

Dextory

Erfahrener Benutzer
Registriert seit
26.02.2018
Beiträge
193
"Man sollte es einfach im Unternehmen umsonst anbieten, dann trinken sie auch mehr. Hat bei uns auch funktioniert. ;-)"
Das ist doch ein wirklich guter Vorschlag ;) Könnte glatt von mir gewesen sein ...
Aber das mit dem mehr trinken finde ich schon ne gute und vernünftige Idee,das sollte mann auf jeden Fall machen.
Und ambesten einfach nur Wasser!Ich praktiziere dies auch nicht,muss ich gestähen.Werde es aber schleunigst ändern müssen,denn ich hab' gemerkt das es mir in letzter Zeit nicht so gut geht und da du es ansprichst,könnte es tatsächlich auch daran liegen.

Und,was ich noch los werden wollte,folgende Info zum Thema Unterweisung.
Hier auf https://www.unterweisung-plus.de/wichtige-unterweisungsinhalte-die-sie-1-mal-im-jahr-ansprechen-muessen/ sind dann alle weiteren Infos zu finden.Hoffe es wird euch weiter helfen!?

LG
 
Rheiner

Rheiner

Benutzer
Registriert seit
25.05.2017
Beiträge
63
Hallo,
viel Trinken ist natürlich gesund und es ist auf jeden Fall ein guter Rat, aber es kommt natürlich auch darauf an, was man trinkt. Cola gehört definitiv nicht zu den gesunden Getränken und diverse ähnliche Säfte auch nicht. Ich bin der Meinung, dass normales Wasser das Beste ist, was man seinem Körper bieten kann und achte auch darauf täglich viel Wasser zu trinken. Da Wasser aus Plastikflaschen leider nicht so gut ist und Plastikrückstände enthält, habe ich mich dazu entschlossen, mir einen Wasserfilter zu kaufen.
Ich trinke nun täglich gefiltertes Wasser aus dem Wasserhahn und bin super zufrieden. Das Wasser ist sauber und gesund und schmeckt dazu auch noch sehr gut. Fürs Büro wäre so ein Filter auch super geeignet, näher Infos gibt es online unter Wasserfilter Test.
LG
 
Sarina

Sarina

Benutzer
Registriert seit
11.09.2015
Beiträge
88
Ort
Bremen
Es ist auf jeden Fall gut, etwas hinzustellen, was vielleicht auch ein wenig "verführt". Selbst Äpfel machen schon was her, wenn sie so stehen, dass sie jeder irgendwann am Tag einmal sehen kann. Ich denke auch, dass ein schöner gekühlter Wasserspender am meisten Zulauf hat.
 
michaell

michaell

Erfahrener Benutzer
Registriert seit
16.12.2014
Beiträge
294
Das sehe ich auch so :)
 
O

oli998

Erfahrener Benutzer
Registriert seit
09.10.2016
Beiträge
195
Hallo! Habt ihr schon mal sowas wie einen Brainbooster zu euch genommen?
Mir fehlt nämlich manchmal die Konzentration...Viel Trinken hilft da auch nicht bei mir.
 
Thema:

Mehr trinken am Arbeitsplatz?

Mehr trinken am Arbeitsplatz? - Ähnliche Themen

  • Mehr sicherheit beim Transport

    Mehr sicherheit beim Transport: Hallo alle zusammen, mich interessiert es, ob ihr vielleicht Tipps habt, wie ich mehr Sicherheit beim Transport in meiner Firma bringen kann. Ich...
  • Neubau eines Mehrfamilienhauses am Herzogpark mit sieben luxuriösen Eigentumswohnungen: Feste Verzinsung: 5,2 % p.a.

    Neubau eines Mehrfamilienhauses am Herzogpark mit sieben luxuriösen Eigentumswohnungen: Feste Verzinsung: 5,2 % p.a.: Neubau eines Mehrfamilienhauses am Herzogpark mit sieben luxuriösen Eigentumswohnungen sowie einer Tiefgarage mit 13 Stellplätzen auf einem ca...
  • Modernes Wohnquartier mit drei Mehrfamilienhäusern in Leipzig: Feste Verzinsung von 6,50 % p.a.

    Modernes Wohnquartier mit drei Mehrfamilienhäusern in Leipzig: Feste Verzinsung von 6,50 % p.a.: Leipzig hat seinen Bewohnern viel zu bieten. Schon für Johann Wolfgang von Goethe war die Stadt so etwas wie „Klein-Paris”. Heute wird sie von...
  • Erzähl uns mehr darüber.

    Erzähl uns mehr darüber.: Erzähl mir von Glücksspielen. Zum Beispiel interessiere ich mich für das Spielen in einem Casino und Sportwetten bei Buchmachern. Wenn du spielst...
  • Mehrfamilienhaus in Bremen-Mitte: Feste Verzinsung: 5,4 % p.a.

    Mehrfamilienhaus in Bremen-Mitte: Feste Verzinsung: 5,4 % p.a.: Neubau eines Mehrfamilienhauses mit insgesamt 15 Eigentumswohnungen, neun Tiefgaragenstellplätzen und einer Gesamtwohnfläche von ca. 1.160 m². 14...
  • Similar threads

    Top