Ab wann lohnt sich ein Anwalt - Mahnverfahren

Dieses Thema im Forum "Übrige Finanzthemen" wurde erstellt von Junsoi, 29.02.2012.

  1. #1 Junsoi, 29.02.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.09.2014
    Junsoi

    Junsoi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.02.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Nabend,
    wie Ihr bestimmt wisst,muss der Schuldner bei einem Mahnverfahren die Kosten für Anwalt und allem was dazu kommt oben drauf bezahlen.Jetzt ist nur meine Frage,bei einem ungefährem Schuldenbetrag von 1000€,muss der Schuldner ca 200€ Anwaltskosten bezahlen.

    Ab welcher Summe lohnt es sich also einen Anwalt zu beauftragen?
    Den meisten Firmen kommt es ja nicht auf ein paar € an,aber man könnte daraus ja ein richtiges Geschäft machen o_O
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast

    Gast Gast

    Eigentlich Niemals. Weil sie mehr Kosten verursachen als sie rein holen können?

    Eigentlich sollte man niemals einen Anwalt einschalten. Es sei denn man hat eine Rechtsschutzversicherung. Aber die wenigsten habend das.

    Ohne Rechtsschutz ist es zu teuer einen Anwalt einzuschalten.

    Man sollte sich vorher mit dem Gegner, sofern das möglich ist, auf einen Vergleich einigen.

    Der Gang zum Gericht mit oder ohne Anwalt ist sehr teuer und mühselig.

    Man zahlt nur drauf, auch wenn man gewinnt.

    Wie gesagt, lieber sich einigen und eventuell auch den kürzeren ziehen, als zum Gericht zu schreiten.

    Das ist meine Empfehlung. Aber jeder weiß am besten selbst, wie er zu verfahren hat.

    Gruß
     
  4. Keller

    Keller Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2011
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    nur wenn du eine Rechtsschutzversicherung hast dann empfehle ich dir einen Anwalt zu nehmen.

    Oder wenn du absolut sicher bist, dass du im Recht bist, solltest du einen Anwalt nehmen.

    Sonst schmeißt du mit gutem Geld hinter Schlechtes her.

    Das ist ein Spruch von einem Anwalt, den ich gut kenne.

    Gruß
     
  5. #4 rolfmarco, 11.02.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.09.2014
    rolfmarco

    rolfmarco Gesperrt

    Dabei seit:
    23.09.2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    kurz zu einem Fall bei mir selber wir haben auch damals einen Anwalt eingeschaltet, was sich dann als sehr unklug herausgestellt hat, da wir keine Rechtsschutzversicherung hatten.

    Wir waren eindeutig im Recht, nur hat der Gegner immer wieder gekontert und irgendwas erfunden (natürlich mit Rechtsschutz) so das es sich immer wieder in die länge zog.
    Das Ende des Liedes, wir haben aufgegeben, da sich die Anwaltskosten nichtmehr gelohnt haben und alles nur noch teurer geworden wäre.

    Ging dabei übrigens um einen Autounfall die Gegnerische Partei wollte nicht zahlen und hat uns sogar beschuldigt.

    Lg
     
  6. dusko

    dusko Gesperrt

    Dabei seit:
    06.01.2014
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Eigentlich nie, aber wenn es aber dazu kommen muss, dann nur wenn es um eine größere Summe geht.
     
  7. #6 loeseth, 19.06.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.09.2014
    loeseth

    loeseth Gesperrt

    Dabei seit:
    06.03.2014
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Grüß Gott,

    an Ihrer Stelle würde ich erstmal dreimal eine Zahlungserinnerung schreiben und danach 2-3 Mahnungen. Wenn dann noch immer keine entsprechende Reaktion des Schuldern kam, dann würde ich einen Inkassodienst einschalten. Auf kannst dann immer noch entsprechend ein Unternehmen finden, welches deine Interesse am besten vertritt und auch seriös ist. Auf jeden Fall viel Glück, dass du dein Geld so schnell wie möglich siehst.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. joops

    joops Gesperrt

    Dabei seit:
    15.10.2013
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Mhm, kommt immer drauf an. Wenn du weißt, dass du im Recht bist und beim Schuldner Geld zu holen ist, dann könntest du den Schritt wagen. Ist davon auszugehen, dass da nichts zu holen ist, würde ich erstmal schauen, ob du den Mahnbescheid selbst erwirkst.
     
  10. #8 john83nrw, 26.10.2016
    john83nrw

    john83nrw Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.10.2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mir einen Anwalt über Google gesucht. Die Erstberatung durch einen Anwalt ist immer kostenlos und da kann Dir der Anwalt ziemlich genau sagen, was das kostet und was man erwarten kann bzw. ob es sich wirklich lohnt.
     
Thema: Ab wann lohnt sich ein Anwalt - Mahnverfahren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ab wann lohnt sich ein anwalt

    ,
  2. Wann lohnt sich ein Rechtsanwalt

    ,
  3. ab welcher summe lohnt sich ein anwalt

    ,
  4. ab welcher summe lohnt sich anwalt,
  5. ab welcher summe lohnt sich ein mahnbescheid,
  6. lohnt rechtsanwalt,
  7. bei mahnbesheid schon anwalt einschalten,
  8. mahnbescheid ab welcher summe,
  9. ab wann lohnt sich ein rechtsanwalt,
  10. wann lohnt sich ein mahnbescheid,
  11. ab wie viel geld lohnt sich einen Anwalt,
  12. Mahnbeschid anwalt einschalten,
  13. ab wann anwalt einschalten,
  14. ab wann lohnt es sich einen anwalt einzuschalten,
  15. ab welchem lohnt sich anwalt,
  16. warum löhnt sich ein rechtsanwalt,
  17. rechtsanwalt einschalten ab welche summe,
  18. ab summe lohnt mahnbescheid,
  19. ab wann lohnt es sich einen anwalt einschalten,
  20. ab welche summe lohnt sich mahnbescheid ,
  21. lohnt sich ein rechtsanwalt für eine summe von 1000,
  22. ab welcher summe wird anwalt,
  23. nach mahnbescheid anwalt einschalten,
  24. ab wann lohnt sich rechtsanwalt,
  25. ab wann lohnt sich ein mahnbescheid 2012
Die Seite wird geladen...

Ab wann lohnt sich ein Anwalt - Mahnverfahren - Ähnliche Themen

  1. Ab wann lohnt sich Anschaffung eines EC-Lesegeräts?

    Ab wann lohnt sich Anschaffung eines EC-Lesegeräts?: Nehmen wir an, man will ein kleines Café/Restaurant aufmachen. Ab welcher Größenordnung sollte man die Anschaffung eines EC-Lesegeräts in Betracht...
  2. Wann lohnt sich ein Keredit und wann sollte man es bleiben lassen?

    Wann lohnt sich ein Keredit und wann sollte man es bleiben lassen?: Die Überschrift fasst das Thema zusamen über das ich hier gerne sprechen möchte, vorallem für junge Menschen ist es immer ein großes Risiko einen...
  3. Ab wann ist eine Ersparnis von 50 % bei PKV möglich?

    Ab wann ist eine Ersparnis von 50 % bei PKV möglich?: Hallo, ich höre und lese immer wieder, dass bei der privaten Krankenversicherung eine Ersparnis von bis zu 50 Prozent möglich sind. Wie kann man...
  4. Ab wann ist Hundehaftpflichtversicherung Pflicht?

    Ab wann ist Hundehaftpflichtversicherung Pflicht?: Wann ist eigentlich eine Hundehaftpflichtversicherung in Deutschland Pflicht??
  5. Wann zahlt eine Unfallversicherung nicht ?

    Wann zahlt eine Unfallversicherung nicht ?: Servus miteinander Mein Kollege hat mir gesagt, ich solle mich informieren wann eine Unfallversicherung nicht zahlt. Ich selber habe da...