Arbeitsunfähigkeitsversicherung gleich Berufsunfähigkeitsversicherung?

Dieses Thema im Forum "Arbeitsunfähigkeitsversicherung" wurde erstellt von Unregistriert, 29.12.2010.

  1. #1 Unregistriert, 29.12.2010
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Sind das nicht die gleichen Versicherungen oder gibt es doch Unterschiede????
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MulleWupp, 29.12.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.12.2010
    MulleWupp

    MulleWupp Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2010
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Das sind 2 unterschiedliche Versicherungen. Soviel weiß ich... Den Rest überlass ich den "Herren vom Fach", weil die die Erfahrung haben und es einfach genauer wissen als ein Laie wie ich. Ich verweise nur für ein paar erste Informationen zur Berufsunfähigkeitsversicherung auf dieses FAQ, bis die Experten dann hier sind :)

    LG

    PS: Ignorier den Rechner. Scroll runter :)
     
  4. #3 Steinbock, 29.12.2010
    Steinbock

    Steinbock Benutzer

    Dabei seit:
    26.12.2010
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Die Bezeichnung Arbeitsunfähigkeitsversicherung kommt mehr aus dem Volksmund.
    Der richtige Begriff ist die Berufsunfähigkeitsversicherung.
    Weitere Absicherungsmöglichkeiten haben wir noch mit einer Erwerbsunfähigkeitsversicherung
    oder einer Dienstunfähigkeitsversicherung (Beamte und Soldaten).

    Gruß Steinbock
     
  5. Gilla

    Gilla Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.10.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich denke hier, dass die Verbraucher die Versicherung anders betiteln. Es gibt ähnliche Versicherungen wie die private Berufsunfähigkeitsversicherung. Doch die klassische Police bietet in der Regel die besten Leistungen an, wenn es zu einem Schadensfall kommt. Doch die Aufnahme gestaltet sich inzwischen sehr schwer. Kleinste Krankheiten sorgen dafür, dass der Antragsteller nicht aufgenommen wird. Viele haben auch vergessen, dass der Staat eine gesetzliche Absicherung hatte. Doch diese wurden in den letzten Jahren komplett abgeschafft.
     
  6. cx 7

    cx 7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    2
    @Gilla
    Stimmt nicht so ganz.

    Eine Annahme bei einer BU-Versicherung ist zwar nicht ganz so einfach (war es aber immer schon), aber die meisten Versicherer arbeiten mit Ausschlüssen oder Risikozuschlägen. Eine komplette Nichtannahme ist nicht die Regel. Deshalb sollte man sich frühzeitig um einen Vertrag bemühen, oder diesen Schutz im Rahmen von einer BAV abschließen, da hier zumeist auf die Gesundheitsfragen verzichtet wird, wenn es zu einem Gruppenvertrag kommt. Somit können sich auch richtig kranke Personen noch einen Versicherungsschutz angeln, der allerdings in der Höhe zumeist auf rd 1000.- -2000.- gedeckelt ist.

    Eine gesetzliche Absicherung gibt es weiterhin: Berufsgenossenschaft, gesetzl UV, oder die beiden Erwerbsminderungsrenten, bzw Berufsschutz der BU bei Älteren Personen.
     
  7. #6 Unregistriert, 10.10.2014
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Wenn ich solch einen Satz schon lese: Viele haben auch vergessen, dass der Staat eine gesetzliche Absicherung hatte. Doch diese wurden in den letzten Jahren komplett abgeschafft.

    Dann muss ich mich fragen, was hier für sogenannte Experten unterwegs sind.

    Was versteht man denn unter dem Begriff letzte Jahre ?
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Unregistriert, 10.10.2014
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Ergänzung: komplett wurden sie auch nicht abgeschafft!
     
  10. Eddi85

    Eddi85 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.03.2015
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    5
    Ich weiß nicht wie aktuell es noch ist aber ich kenn das noch so:

    Arbeitsunfähig ist man, wenn man vorübergehend aufgrund von Krankheit oder Unfall nicht mehr arbeiten gehen kann. In den ersten sechs Wochen gibt es dafür die sogenannte "Lohnfortzahlung im Krankheitsfall". Der Arbeitgeber übernimmt also weiterhin die Kosten und das volle Gehalt in dieser Zeit. Nach sechs Wochen übernimmt das die Krankenkasse, aber zahlt nur 70 % des Gehalts aus. Deshalb sollte man sich durch eine Arbeitsunfähigkeitsversicherung zusätzlich absichern. Die klassische Arbeitsunfähigkeitsversicherung ist dabei die sog. Krankentagegeldversicherung, oftmals in Krankenzusatzversicherungen enthalten. Das Krankentagegeld der Krankentagegeldversicherung sollte im besten Fall zusammen mit der Zahlung der Krankenkasse genau ausreichen, um wieder seine 100% des Gehaltes zu sichern. Nach sechs Monaten endet die Arbeitsunfähigkeit und es liegt evtl. eine Berufsunfähigkeit vor.

    Bei Berufsunfähigkeit tritt die gesetzliche Rentenversicherung ein, die allerdings nur dann eine Zahlung übernimmt, wenn eine Erwerbsminderung vorliegt. Also wenn man überhaupt nicht in der Lage ist, irgendeine Tätigkeit auszuüben. Ist der Arbeitnehmer noch in der Lage zwischen 3-6 Stunden am Tag irgendeiner Tätigkeit nachzugehen, wird lediglich die halbe Erwerbsminderungsrente gezahlt, erst bei weniger als drei Stunden gibt es die volle Erwerbsminderungsrente. Um sich bei Berufsunfähigkeit abzusichern, ist die (private) Berufsunfähigkeitsversicherung ein Muss. Wenn nämlich die Rentenversicherung die Zahlung einer Erwerbsminderungsrente verweigert, kann es durchaus vorkommen, dass die private Berufsunfähigkeitsversicherung die Berufsunfähigkeit anerkennt und mit der Auszahlung der Versicherungsleistung beginnt. Aber auch in dem Fall, wenn es eine Leistung der BfA gibt, dann stockt die private Berufsunfähigkeitsversicherung diese um den versicherten Betrag auf - im besten Fall in Höhe des Nettoeinkommens.
     
Thema: Arbeitsunfähigkeitsversicherung gleich Berufsunfähigkeitsversicherung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. arbeitsunfähigkeitsversicherung

    ,
  2. Arbeitsunfähigkeitsversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung

    ,
  3. arbeitsunfähigkeitsversicherung erfahrungen

    ,
  4. berufsunfähigkeitsversicherung oder arbeitsunfähigkeitsversicherung,
  5. arbeitsunfähigkeitsversicherung erfahrung,
  6. berufsunfähigkeitsversicherung arbeitsunfähigkeitsversicherung,
  7. arbeitsunfähigkeitsversicherung gleich berufsunfähigkeitsversicherung,
  8. arbeitsunfähigkeitsversicherung berufsunfähigkeitsversicherung unterschied,
  9. berufsunfähigkeitsversicherung arbeitsunfähigkeitsversicherung unterschied,
  10. unterschied berufrsunfähigkeitsversicherung arbeitsunfähigkeitsversicherung,
  11. unterschied berufsunfähigkeitsversicherung arbeitsunfähigkeitsversicherung,
  12. unterschied arbeitsunfähigkeitsversicherung berufsunfähigkeitsversicherung,
  13. berufsunfähigkeitsversicherung notwendig
Die Seite wird geladen...

Arbeitsunfähigkeitsversicherung gleich Berufsunfähigkeitsversicherung? - Ähnliche Themen

  1. Verkehrsrechtsschutzpolicen vergleichen?

    Verkehrsrechtsschutzpolicen vergleichen?: Wo kann man eurer Meinung nach am besten die Policen von Verkehrsrechtsschutz vergleichen?
  2. Vergleiche - private Krankenversicherung

    Vergleiche - private Krankenversicherung: Hallo, also ich bin momentan echt überfordert, ich bin auf der Suche nach einer privaten Krankenversicherung und da gibt es ja massig. Ich will...
  3. Girokonto Vergleich

    Girokonto Vergleich: Oft besitzen Leute ein Girokonto, weil sie es schon immer haben. Aber genau wie bei Versicherungen oder anderen Dingen im Leben, lohnt sich ab und...
  4. Bei Überschreitung vom Kreditrahmen gleich Meldung an die SCHUFA???

    Bei Überschreitung vom Kreditrahmen gleich Meldung an die SCHUFA???: Hallo! Leider konnte ich über die Suchfunktion nichts finden, weshalb ich ein neues Thema aufmache. Ich habe von meiner Bank einen...
  5. Autoversicherungen im Vergleich

    Autoversicherungen im Vergleich: Hi miteinander! mir hat gerade ein Kollege in der Mittagspause einen Link zukommen lassen, den ich euch auf gar keinen Fall vorbehalten möchte....