Massiv gestiegene Werbeeinnahmen bei Borussia Dortmund

Dieses Thema im Forum "Business" wurde erstellt von Newsmaster, 07.03.2011.

  1. #1 Newsmaster, 07.03.2011
    Newsmaster

    Newsmaster Aktuelle Informationen

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    4.263
    Zustimmungen:
    0
    Durch die sportlichen Erfolge kann Borussia Dortmund auf eine steigende Bilanz blicken. Im laufenden Jahr sollen sich die Sponsoring-Einnahmen knapp um 1/3 verdoppeln. Analysten rechnen mit rund 135 Millionen Euro mehr.

    Quelle: Focus.de
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Massiv gestiegene Werbeeinnahmen bei Borussia Dortmund

Die Seite wird geladen...

Massiv gestiegene Werbeeinnahmen bei Borussia Dortmund - Ähnliche Themen

  1. Angebot für Massivhaus, realistisch?

    Angebot für Massivhaus, realistisch?: Hallo, ich habe mir von einer Firma ein Angebot für ein Massivhaus machen lassen. Hier ist der Link zur Firma, sie schreiben sich selber auf die...
  2. Arbeitsagentur warnt in der Offshore-Industrie vor massivem Jobverlust

    Arbeitsagentur warnt in der Offshore-Industrie vor massivem Jobverlust: Seitens der Arbeitsagentur wird vor einem großen Jobverlust in der Offshore-Industrie gewarnt. Dabei könnte wohl rund jeder vierte Arbeitsplatz...
  3. Arten von Massivholzdielen?

    Arten von Massivholzdielen?: Mein Mann und ich überlegen seit gestern ob wir unser altes Parkett mit edlen Massivholzdielen tauschen sollten. Nun sind wir da sehr unerfahren...
  4. Über 10.000 Arbeitsplätze bei Siemens in Gefahr - massiver Stellenabbau geplant

    Über 10.000 Arbeitsplätze bei Siemens in Gefahr - massiver Stellenabbau geplant: Bei der Präsentation der Quartalszahlen von Siemens im Juli kündigte Peter Löscher, Chef bei Siemens, ein Programm für mehr Effizienz und...
  5. Massiver Einbruch bei ThyssenKrupp - 2170 Mitarbeiter in Kurzarbeit

    Massiver Einbruch bei ThyssenKrupp - 2170 Mitarbeiter in Kurzarbeit: Sowohl in den USA als auch in Brasilien gab es für den Stahlriesen ThyssenKrupp massive Verluste in den jeweiligen Stahlwerken. Ebenso zeigt auch...