Prognose: Firmeninsolvenzen steigen 2009 um 19,5 Prozent

Dieses Thema im Forum "Business" wurde erstellt von Newsmaster, 06.06.2009.

  1. #1 Newsmaster, 06.06.2009
    Newsmaster

    Newsmaster Aktuelle Informationen

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    4.263
    Zustimmungen:
    0
    In einer Pressemeldung hat der Hamburger Kreditversicherer Euler Hermes die Prognosen der Experten für 2009 bekannt gegeben. Nach den Hochrechnungen soll die Zahl der Firmeninsolvenzen 2009 auf 35000 steigen. Dies entspräche einem Zuwachs von etwa 19,5 Prozent.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Prognose: Firmeninsolvenzen steigen 2009 um 19,5 Prozent

Die Seite wird geladen...

Prognose: Firmeninsolvenzen steigen 2009 um 19,5 Prozent - Ähnliche Themen

  1. Bundesagentur für Arbeit muss Arbeitsmarkt-Prognose korrigieren

    Bundesagentur für Arbeit muss Arbeitsmarkt-Prognose korrigieren: Weniger stark als sonst fiel in diesem Jahr die Frühjahrsbelebung am deutschen Arbeitsmarkt aus. Es scheint auch so, als könne das schwache erste...
  2. Wirtschaftswachstum soll laut Ifo-Prognose wieder Fahrt aufnehmen

    Wirtschaftswachstum soll laut Ifo-Prognose wieder Fahrt aufnehmen: Bislang ist die Wirtschaftsprognose des Ifo-Instituts für Deutschland eher mau. Grund dafür ist der verhaltene Start ins Jahr 2013. Doch schon ab...
  3. Wachstums-Prognose des IWF für die USA wird zurückgerechnet

    Wachstums-Prognose des IWF für die USA wird zurückgerechnet: Offenbar geht das Wachstum in den USA nun wieder zurück. Obwohl es Warnungen gegeben hatte, dass man Budgetkürzungen entgegenwirken muss,...
  4. Prognose der Deutschen Bank: Deutschland könnte in die Rezession rutschen

    Prognose der Deutschen Bank: Deutschland könnte in die Rezession rutschen: Die deutsche Konjunktur soll wohl nur noch ein kleines Wachstum erreichen, das jedenfalls sagt die Deutsche Bank voraus. Damit sinkt auch die...
  5. Neuesten Steuerprognosen zufolge fehlen bis zu 13 Milliarden pro Jahr bis 2017

    Neuesten Steuerprognosen zufolge fehlen bis zu 13 Milliarden pro Jahr bis 2017: Nach neuesten Steuerschätzungen dürften bis zum Jahr 217 rund 13 Milliarden Euro in den Kassen des Finanzministeriums fehlen. Offenbar werden die...