US-Großinvestor George Soros verdient knapp eine Milliarde an Yen-Spekulation

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Newsmaster, 19.02.2013.

  1. #1 Newsmaster, 19.02.2013
    Newsmaster

    Newsmaster Aktuelle Informationen

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    4.263
    Zustimmungen:
    0
    Mit den Problemen anderer verdienen manche einen Haufen Geld. So nun etwa der US-Investor George Soros. Dieser hatte auf eine Abwertung des japanischen Yen getippt und dadurch rund eine Milliarde Dollar verdient. Offenbar ist er aber damit nicht der einzige. Mit seinem Fonds setzte Soros auf eine Abschwächung des japanischen Yen. Sein Plan ging offenbar auf, berichtet man seitens des „Wall Street Journal“. Die Zeitung berief sich dabei auf Insider. Zwischen November 2012 und Anfang Februar 2013 verlor der Yen rund 20 Prozent des Wertes gegenüber des Dollars. Eine Mitschuld trägt dabei nicht zuletzt auch die lockere Geldpolitik der japanischen Notenbank.

     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

US-Großinvestor George Soros verdient knapp eine Milliarde an Yen-Spekulation

Die Seite wird geladen...

US-Großinvestor George Soros verdient knapp eine Milliarde an Yen-Spekulation - Ähnliche Themen

  1. Lucasfilm an Disney verkauft: George Lucas spendet rund eine Milliarde Dollar

    Lucasfilm an Disney verkauft: George Lucas spendet rund eine Milliarde Dollar: George Lucas verkauft sein Filmimperium. Insgesamt soll der Verkauf rund vier Milliarden Dollar einbringen. Der Erfinder von „Star Wars“ will...