welche altersvorsorge ist NICHT sinnvoll?

Dieses Thema im Forum "Altersvorsorge" wurde erstellt von Unregistriert, 12.06.2012.

  1. #1 Unregistriert, 12.06.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    hallo

    ich bin gerade 20 jahre und fange eine lehre zum schreiner an. mach mir aber auch gedanken um die absicherung im alter. was ist denn da bei den altersvorsorgen absolut nicht zum empfehlen und nicht sinnvoll?

    mein dad hat mir gesagt das lebensversicherungen nichts mehr sind und ich davon die finger lassen sollte. ist das wirklich so und gibt es noch andere altersvorsorgen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 FairSicherer, 12.06.2012
    FairSicherer

    FairSicherer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.03.2012
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Die typisch deutsche Eigenart solche Flöhe ins Ohr gesetzt zu bekommen. Es gibt durchaus noch sinnvolle Altersvorsorgen. Die Problematik ist nur das die Mehrheit solche Anlagen nie durchzieht weil irgendwer mal sagt das es nix bringt oder ein Vertreter kommt der meint ein besseres Produkt zu haben. Einfach mal gut beraten lassen, mal als Anhaltspunkte bAV (betriebliche Altersvorsorge) oder auch fondsprodukte mit Garantien. Auch eine Anlage zur eigenen oder vermieteten Immobilie kann man in Betracht ziehen. Möglichkeiten gibts da genug, sollte halt nur nen vernünftigen Berater aufsuchen. Nur nicht immer verrückt machen lassen das alles nix bringt. Denn dann muss man drüber nachdenken wovon man im Alter leben will. Aber bevor du anfängst mach eine ordentliche BU das wär mal ein guter Anfang. mit freundlichen Grüßen FairSicherer
     
  4. #3 Unregistriert, 13.06.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    viele sagen aber das eine eigene wohnung oder eigenes haus heute gar nichts mehr bringt bzw. das man dadurch total in die schuldenfalle rutschen kann.
     
  5. #4 Unregistriert, 13.06.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Da wären wir wieder bei dem Thema, wenn einem Leute einen Floh ins Ohr setzten. Bedarfsermittlung ist das große Schlüsselwort.
    Nicht bei jedem macht es Sinn die eigenen 4 Wände zu kaufen. Du musst für dich selbst erst einmal festlegen: wie sicher ist mein Job und mein monatliches Einkommen? Wie viel kann ich wirklich ausgeben für eine Finanzierung oder ähnliches?
    Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, die eigenen 4 Wände haben immer Vor-und Nachteile.
    Aber am wichtigsten ist erst einmal eine BU!!! Um so jünger du bist beim Abschluss um so günstiger wird es, vorausgesetzt die Gesundheitsfragen bereiten dir keine Probleme.
     
  6. #5 Unregistriert, 18.06.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    welche nachteile hatt denn eine eigene immobile denn? abgesehen von den hohen kaufkosten oder baukosten. wenn die eigene immobilie abbezahlt ist dann geht es gar nicht besser.
     
  7. #6 coolerbenutzername, 18.06.2012
    coolerbenutzername

    coolerbenutzername Gesperrt

    Dabei seit:
    15.03.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Als aller erstes brauchst du eine Berufsunfähigkeit Versicherung bevor du an eine Lebensversicherung denkst. Schaue mal unter diesen Link nach und rufe dort an und hole Dir Infos die haben mir sehr geholfen wegen meine bAV.
     
  8. Sascha

    Sascha Benutzer

    Dabei seit:
    25.06.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Gerade als Berufsstarter kannst du dich auch über die Riester Rente beraten lassen.

    Wahrscheinlich ist die betriebliche Sltervorsorge besser, aber das ist nicht garantiert. Lass dich einfach richtig beraten ;)
     
  9. lw2

    lw2 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.09.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ja genau besser geht es nicht !! Immobilie zum Vermieten ist meiner meinung nach die beste Altersvorsorge! Für mehr Infos kann man mich gerne kontaktieren ich habe eine Eigenetumswohnung erworben und gebe gerne Auskunft!
     
  10. #9 Unregistriert, 24.11.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Die passende Altersvorsorge muss immer persönlich passend ermittelt werden. Jede Vorsorgeform hat gewisse Eigenschaften. Um die optimale Altersvorsorge für sich selbst zu finden gibt es auf optimalabgesichert ein kostenloses Tool. Einfach ausprobieren: www.optimalabgesichert.de/welche-altersvorsorge/
     
  11. #10 Unregistriert, 24.11.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    dein Alter hat ausnahmsweise recht: Die LV ist tot!
    ->Das gleiche Lied spielt bei der privaten Rentenversicherung, also hohe Kosten, niedrige Erträge unterhalb des Inflationsindexes, intransparente Vertragsgestaltung, niedrige Fungibilität (d.h. Du kannst nicht saniert vorher rausgehen)...
    ->Bei der gesetzlichen Rente sind Dinge beschlossen worden, die ab 2030 einsetzen werden und unter dem Logo `Niveauabsenkung der GRV´laufen - die meisten Deutschen haben das noch gar nicht realisiert, daher gehe ich ganz kurz darauf ein:
    Bei der GRV erwirbt man Punkte. Es ist ein Generationenvertrag, bei dem die Jungen die Alten zahlen; es wird also nix zurückgelegt, sondern es ist ein Rollkontrakt sozusagen. Die Punkte sind Gegentand laufender politischer Erwägungen. Niveabsenkung heißt dabei einfach, daß es ab 2030 für den gleichen Punktestand weniger Geld gibt. Ganz einfach! Weniger gut verdaulich ist die Info, daß ein 35-jähriger Verdienst in Höhe von heute 2.500€ dann zu einer Rente führen wird, die es gestattet, nebenher die sog. Grundsicherung zu beantragen.
    Verbrauchersonderinfo: GS orientiert sich 1:1 am Harz4, d.h. Du bist da in einem System, das eine Teilnahme am sog. sozialen und kulturellen Leben in Zentraleuropa nicht gestattet...!
    2.500.-: Das ist ein ziemlich gutes Niveau in Sachen Arbeiterentlohnung. Also es gibt da auch viele, die das nichtmal haben, z.B. die Boys&Girls, die bei einer Bank im vorderen Verkaufsraum hinter dem Tresen stehen sowie viele, viele andere Karrierefelder, namentlich so ziemlich alle sog. Frauenberufe und die meisten Fabikjobs ohne Tarifbindung, ganz zu schweigen vom Themenblock Leiharbeit & Werksverträge...
    Wenn ich also ehrlich zur Jugend sein soll, mache ich folgende Vorschläge:
    ->quittieren Sie die Mitgliedschaft im gesetzlichen Rentensystem - Grundsicherung bekommt man so oder so...
    ->Sparen Sie alles Geld, das Sie absparen können auf privaten, sinnvollen Assetformen!! Anlegen heißt Risiken tragen. Risiken können aber so oder so worst a meaning sein: es gibt also vertretbare Risiken auch!
    Dabei ist jedoch zu berücksichtigen, daß das BRD-Regime kürzlich die sog. Abgeltungssteuer eingeführt hat. Dabei werden 25% Ihrer Gewinne pauschal abkassiert/ + Soli + Reli.!
    Sie sehen also - die Assholes nehmen´s, wo sie´s kriegen können...
    Nur nicht, da wo das richtige Geld sitzt: In der BRD ist nix perfekter, als wirklich reich zu sein! Nur werden Sie das nicht direkt so einfach, denn das BRD-Establishment ist ein ziemlich geschlossener Kreis/ was für uns immense Vorteile birgt...
    Paar Zahlen als Einschub: die oberen 10% der BRD-Gesellschaft kontrollieren die kummulierten "Volksvermögens-"Werte im Umfang von bald 70%! Die oberen 5% können ihr Geld buchstäblich nicht mehr zählen und das obere EINE Prozent hat massive Probleme, die laufenden Zuwächse zu überklicken...Das ist wahr, das ist genau so!!
    Unten sieht es so aus, daß 50% der Bevölkerung von 1% aller Vermögenswerte (in abstrakter Begriffsverwendung) leben muß...
    Diese Zahlen stimmen wirklich, das ist der aktuelle interne Sozialbericht Ihrer Regierung, den ein renomiertes Forschungs-Institut im Auftrag erstellt hat; ein kleines Rädchen im Behördenapparat hat das Papier nur versehentlich an eine große deutsche Tageszeitung weitergeleitet, bevor es zur ministeriellen Abstimmung und nachheriger Frisiierung für die Öffentlichkeitsdarstellung gelangt ist/ und im BRD-Fernsehen wäre das sowiso nie gekommen, viel zu abstrakt, viel zu hoch, viel zu depressiv...Sie sehen: Das ist ein 3-gliedriger Absicherungsmodus, nur hat es nicht ganz geklappt, weil da irgendwo in diesen Terror-Administrationen einzelne gute Deutsche sitzen, die integer und ehrlich sind!
    ->lernen Sie, wie man ein MG in 1 min. zerlegt und wieder zusammensetzt! Anschließend streben Sie einen Kursus für Scharfschütze und Einzelkämpfer an! Die BW ist keine Bürgerwehr mehr - 3mal dürfen Sie raten, warum es die Wehrpflicht nicht mehr gibt...Also müssen Sie Freiwilliger werden!! Später können Sie mehr Qualifikation im Militärsektor absolvieren, aber auch in der Privatwirtschaft da werden Grundkenntnisse vorausgesetzt, das heißt Sie kommen in keine "zone" der Welt ohne militärische Grundunterweisung!
    Die ideale Trupopengattung für Sie, also uns, ist die (motorisierte) Infanterie, in der Bundeswehr heißt das Jäger bzw. Panzergrenadiertruppe...Flotte und Fliegerei, Panzer sind zwar auch schön, zugegeben. Aber bei der Sache, die mir vorschwebt werden wir voraussichtlich keine Flottenkräfte, keine Luftwaffe und keine schweren Panzer einsetzen...und die BW wird sich raushalten udn stattdessen während des Eingriffs die äußeren Grenzen absichern.
    "Warum das?"
    ->weil wir das BRD-Establishment fertig machen und nicht gar einen Bürgerkrieg anzetteln wollen!! Das wird ne klare Dekupierungs-Operation mit Guerilla-Elementen. Wir knallen die Söldner ab, die der Feind rekrutiert, aber werden dabei nicht total durchdrehen (davon werden wir auch nciht genug Truppen haben (also max. 10.000Mann um in den großen Oberzentren sicher und gründlich aufräumen zu können) - wir bleiben sachlich und konzentrieren uns auf die Provinzen und den Marsch auf Berlin!!
    Es kommt jetzt also nicht darauf an, zu polemisieren, zu politisieren oder sonst wie aufzufallen. Sondern wir halten die Schnorre und lernen, was die Ausbilder uns beibringen. Wir erwerben so viele Scheine, wie möglich indem wir uns fleißig, interessiert und integriert verhalten. ...
    "Echt? wie ist das revolutionäre Potential in Zentraleuropa denn einzuschätzen?"
    ->Unter 5%, es wird also eine elitäre Bewegung sein. Der durschnittliche Deutsche interessiert sich nicht für komplexe Sachverhalte sondern wir müssen die politische Dienstleistung exklusiv liefern!
    "Wird das einfach sein?"
    ->Ja und Nein! Also technisch ist das alles gar kein Problem -die bieten sich förmlich an, alles was die machen ist doch der Ruf nach dem Erschossen werden... Aber es wird halt Opfer auch bei uns geben und der Feind wird viele Kämpfer stellen können...
    "Warum?"
    -> Weil die (noch) das ganze Geld haben!!
    "Wie wird die Politik und das Leben danach ausehen?"
    ->gemäßigt, national-liberal. Die Wirtschaft wird für die Menschen da sein und die Deutschen werden normal arbeiten und sicher anlegen können und auch die fRauen sollen ihre stärken umsetzen dürfen.
    "Zockerei?"
    ->Nein, gemäßigt! Und aufsteigen, z.B. in der Wirtschaft, werden nur zuverlässige Typen.
    "Und das Ausland?"
    ->Wird, besonders im Bereich der machtbewußten Regime (also England, Frankreich, Russland, USA, China...) angespannt sein.
    "Weshalb?"
    -> Weil sie mit scheelem Blick nach Deutschland hin ausschauen werden, wenn wir aus dem €uro, der EU, der Nato und der Globalisierung im Ganzen aussteigen...Autoritär wie sie sind, werden sie mit dem detuschen Beispiel arge innenpolitische Probleme bekommen mit ihrem eigenen revolutionären Potential; entsprchend werden Sie ausschlagen wollen - wir brauchen also selber starke Verteidigungs-Streitkräfte (ca. 1Mio Mann unter Waffe).
    "Wie soll das denn bitteschön gehen bei der demograpgischen Entwicklung?"
    ->Durch Wehrpflicht in der Mitte der Gesellschaft (und über z.B. 24 Monate), Einbindung der Mädchen, Integrationsdruck auf Migranten sowie dem Ziehen weißer Jahrgänge...
    "Aber ich will niemanden umbringen!"
    ->Das ehrt Sie! Aber soviel Luxus gibt´s in ihrer Generation leider von der Grundlage her nicht - wenn Sie mit Psychopathen zu tun haben, können Sie nicht mehr argumentieren sondern dann heißt es eben `Der oder Du´...
     
  12. Gunnar

    Gunnar Gesperrt

    Dabei seit:
    10.04.2013
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Absoluter Unsinn! Wer auch immer das gesagt hat, muss entweder eine alles vernichtende Horizont im Aktienmarkt haben oder er hat nicht den hauch einer Ahnung von Wirtschaftlichkeit und nachhaltiger Kapitalbindung.
     
  13. #12 Marianne, 11.04.2013
    Marianne

    Marianne Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.04.2013
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Gunnar vielleicht kannst du das ja genauer erläutern?
    Es stimmt schon das man durch ein eigenes Haus in die Schuldenfalle rutschen kann.
    Man leiht sich schließlich einen ziemlich großen Kredit bei der Bank wenn man ein Haus baut oder es kauft.
     
  14. #13 Marianne, 11.04.2013
    Marianne

    Marianne Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.04.2013
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Genauere Informationen, welche Altersvorsorge sinnvoll ist und welche nicht gibt es hier.
    Im Idealfall sollte die Altersvorsorge der persönlichen Lebenssituation angepasst werden. Denn ein Vorsorgeprodukt, das für einen selbständigen Existenzgründer die besten Ergebnisse bringt, kann für einen selbstständigen Existenzgründer sehr ungeeignet sein. Daher kann man nich von der besten Altersvorsorge sprechen und auch nicht welche Altersvorsorge NICHT sinnvoll ist.
    Ich hoffe ihr entscheidet euch nicht zu schnell und denkt gut über eure Altersvorsorge nach.

    Lieben Gruß,
    Marianne
     
  15. cx 7

    cx 7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    2
    Nicht sinnvoll ist alles was dir Personen mit dem Titel Vermögensberater oder Finanzberater anbieten, die mit Hochglanzprospekten und Renditen ab 6 %, natürlich vollkommen risikofrei, werben. Ist also ganz einfach!

    Such dir einen Versicherungskaufmann einer namhaften Gesellschaft oder nimm einen dem deine Eltern seit Jahren vertrauen.
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 brokerin, 28.05.2013
    brokerin

    brokerin Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.05.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ein eigenes Heim und Grund und Boden sind immer noch finanziell gesehen, die besten Garanten-wenn man aber etwas immaterieller denkt, finde ich eine Familie, Kinder und Enkel erwähnenswert-man ist im Alter nicht alleine, bekommt Hilfe und es wird sich gekümmert....

    Finde ich sehr überdenkenswert!
     
  18. #16 Chris007, 28.05.2013
    Chris007

    Chris007 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Lass dich beraten! Du wirst hier im Netz überall widersprüchliche Meinungen zum Thema Altersvorsorge hören. Klaro, jede versicherung hat seine Vor- und Nachteile, aber für manche wiegen die Nachteile eben weniger stark als bei anderen.

    Da du noch so jung bist, könnte ich mir vorstellen, dass die Riester Rente was für dich sein könnte. Das bekommst du Grundzulage und noch den Berufseinsteigerbonus. Aber wie gesagt, geh zu nem Fachmann, der ist dafür da! ;)
     
Thema: welche altersvorsorge ist NICHT sinnvoll?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. betriebliche altersvorsorge sinnvoll

    ,
  2. welche altersvorsorge ist sinnvoll

    ,
  3. sinnvolle altersvorsorge

    ,
  4. betriebliche altersvorsorge sinnvoll oder nicht,
  5. altersvorsorge sinnvoll,
  6. bav sinnvoll,
  7. welche altersvorsorge,
  8. betriebliche altersversorgung sinnvoll ,
  9. altersvorsorge was ist sinnvoll,
  10. welche altersvorsorge sinnvoll,
  11. ist betriebliche altersvorsorge sinnvoll,
  12. betriebliche altersvorsorge wirklich sinnvoll,
  13. ist altersvorsorge sinnvoll,
  14. sinnvoll altersvorsorge,
  15. betriebliche altersvorsorge sinnvoll 2012,
  16. sinnvolle altersvorsorge 2012,
  17. altersvorsorge sinnvoll 2012,
  18. betrieblich altersvorsorge sinnvoll forum,
  19. bav wann sinnvoll,
  20. bav oder immobilie sinnvoller,
  21. wann ist berufliche altersvorsorge sinnvoll,
  22. bav ab welchem alter nicht sinnvoll,
  23. bav bis zu welchem alter sinnvoll,
  24. sinnvoll betrieblichen altersversorgung,
  25. sinnvolle altersvorsorge mit mitte 20
Die Seite wird geladen...

welche altersvorsorge ist NICHT sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. Welche Anlage nehmen ?

    Welche Anlage nehmen ?: Sagt mal, welche Anlage habt ihr für euch als gut gewählt und habt ihr vielleicht auch einige Tipps an mich ? Ich suche momentan nach einer...
  2. Wohnungen möbilieren - welche Hersteller?

    Wohnungen möbilieren - welche Hersteller?: Hallo, ich habe jetzt vor etwa 3 Monaten zwei Wohnungen gekauft, diese renoviert und möchte diese jetzt auch direkt möbilieren um sie dann...
  3. Welches Gemeinschaftskonto

    Welches Gemeinschaftskonto: Grüße allerseits, mal ne kurze Frage an alle,.. Wer kann mir einen guten Anbieter in Sachen Gemeindehaftkonto empfehlen Meine Freundin und ich...
  4. Welche SIM Karte für internationale Anrufe

    Welche SIM Karte für internationale Anrufe: Hey, was ich suche ist eine SIM Karte als Prepaid Karte damit ich günstig ins Ausland telefonieren kann. Welche Karte könnt ihr dafür empfehlen?
  5. Welchen CFD-Anbieter wählen?

    Welchen CFD-Anbieter wählen?: Hallo, ich möchte gerne mit ein paar tausend Euro anfangen mit Devisen zu handeln, über welchen Anbieter handelt ihr eigentlich so?