Ich möchte meine Berufsunfähigkeitszusatzversicherung (BUZ) in Anspruch nehmen

Diskutiere Ich möchte meine Berufsunfähigkeitszusatzversicherung (BUZ) in Anspruch nehmen im Altersvorsorge Forum im Bereich Versicherungen; Hallo, ich habe vor mehr als 13 Jahren eine BUZ abgeschlossen. Damals arbeitete ich als Übersetzer und Dolmetscher. Jetzt habe ich...
G

Gast

Hallo,

ich habe vor mehr als 13 Jahren eine BUZ abgeschlossen.

Damals arbeitete ich als Übersetzer und Dolmetscher.

Jetzt habe ich Probleme mit meinen Ohren und höre schlecht.

Während der Verhandlungen im Gerichtssaal höre den ich Richter sehr schwer.

Dies ist auch öfters den Richtern aufgefallen und sie haben mich gefragt, ob ich Hörprobleme hätte.

Ich habe zwar diese Fragen verneint aber es ist Tatsache, dass ich nicht mehr so gut hören kann wie das früher der Fall gewesen war.

Ich würde gerne jetzt meine BUZ in Anspruch nehmen wollen.

Aber wie muss ich vorgehen? Muss ich mich einer ärztlichen Begutachtung unterziehen oder reicht es aus, wenn ich bei meiner V-Gesellschaft den Antrag auf Berufsunfähigkeit stelle?

Ferner ist es möghlich, dass die V-Gesellschaft mir anstelle meine Tätigkeit als Dolmetscher und Übersetzer eine andere Tätigkeit vorschlägt, die keine größere Anforderungen an meinen Ohren stellt?

Ich bitte um zahlreiche Erfahrungsberichte.

Da diese nicht nur mir allein helfen werden.

Gruß
 
aldo

aldo

Erfahrener Benutzer
Registriert seit
16.01.2012
Beiträge
205
Hallo,

in deiner Police muss stehen, wogegen du dich seinerzeit abgesichert hast.

Dort wird dein Beruf aufgeführt.

Und wenn du durch entsprechenden Gutachten nachweisen kannst, dass du diesen Beruf nicht mehr ausüben kannst, dann musst du deine Rente aus der BUZ ausgezahlt bekommen.

Wenn deine BUZ 13 Jahre zurückliegt, ist dir auch kein Verdacht auf Täuschung der Versicherung durch Kaschieren von unberechtigten Leistungen zu unterstellen.

Schließlich hast du ja 13 Jahre fleißig dein Beruf ausgeübt und brav deine Beiträge in die BUZ eingezahlt.

Schreibe bitte deine Versicherung an berichte der, dass du nun Probleme hättest, deinen Beruf auszuüben, weil ein erheblicher Hörverlust eingetreten sei.

Die Versicherungsgesellschaft wird dich einer gründlichen Begutachtung durch Ärzte unterziehen wollen.

Aber du kannst deinerseits Vorkehrungen treffen und dich zunächst durch deinen Hausarzt untersuchen lassen.

Falls dieser deinen Hörverlust bescheinigt, dann hast du die erste Runde bereits gewonnen.

Der Rest dürfte dann dir leichter fallen.

Gruß
 
B

beyerd38

Neuer Benutzer
Registriert seit
27.01.2012
Beiträge
2
Auf jeden Fall brauchst du erst mal eine Ärztliche Diagnose und Feststellung, ohne wird die Versicherung nicht zahlen. Danach muss man weitersehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
hamasor

hamasor

Erfahrener Benutzer
Registriert seit
18.09.2011
Beiträge
380
Hallo,

eine ärztliche Diagnose ist auf jeden Fall erforderlich.

Du musst aber auch nachweisen, dass du in den letzten Jahren wegen der genannten Behinderungen bzw. Beschwerden mehrere Male einen oder mehrere Ärzte aufgesucht und verschiedene Behandlungen über dich ergehen lassen hast.

Schließlich kommt eine Beschwerde nicht von heute auf Morgen.

Es ist ein schleichender Prozess.

Diesen schleichenden Prozess musst bemerkt haben und auch fachkundige Ärzte aufgesucht haben.

Diese Ärzte werden bei einer offiziellen Begutachtung mit zu Rate gezogen.

Diese Ärzte werden dem sogenannten behandelnden Amtsarzt ihre Stellungnahmen abgeben und anhand dieser und der neuen Erkenntnisse wird man beurteilen können, inwieweit die aufgetretenen Beschwerden deine Berufsausübung beeinträchtigen.

Wenn du aber aufgrund der aufgetretenen Beschwerden als Dolmetscher und Übersetzer nicht mehr abreiten kann, dann darf dir die Versicherungen keine anderweitige Beschäftigung erteilen oder dich dazu zwingen eine andere Arbeit aufzunehmen und auszuüben.

Falls das der Fall sein sollte, solltest du vor dem Arbeitsgericht Klage einreichen.

Gruß
 
FINO

FINO

Erfahrener Benutzer
Registriert seit
10.06.2011
Beiträge
187
Hallo,

Ohne einer ärztliche Begutachtung wird es auf jeden Fall nicht funktionieren.

Das ist klar.

Aber, auch mit einer ärztlichen Begutachtung alleine ist es nicht getan.

Ich habe einen Bekannten, der als Bäcker arbeitete und bei einem Unfall sich das Gesicht verbrannte.

Sein Antrag wurde damit abgelehnt, er müsse nicht am Offen stehen könne aber noch weiterhin als Teigvorbereiter für den Bäcker arbeiten.

Mein Freund hat die Gesellschaft verklagt und die Sache läuft noch immer.

Das seit mehr als 2 Jahren.

Wie man sieht, ist es schwierig an sein Recht zu kommen, auch wenn man Recht hat.

Viele sind sehr oberflächlich, wenn es um Abschluss von Verträgen geht.

Sie lesen das Kleingedruckte überhaupt nicht, weil sie meinen, dass der Fall gar nicht eintreten wird und falls es eintreten sollte, wird man schon eine Lösung finden.

Die Gesellschaften denken aber nicht so.

Sie nutzen die Unerfahrenheit des Kunden und informieren diese über eventuelle Schwachstellen einer Versicherung, was das auch sein mag, ist der Versicherung bekannt. Und sie hoffen, dass der Kunde es gar nicht liest.

Aber sie schweigt und wartet ab bis das der Fall eintritt.

Dann wird mit harten Bandagen gekämpft.

Der Kunde ist derjenige, der meistens verliert.

Gruß
 
Thema:

Ich möchte meine Berufsunfähigkeitszusatzversicherung (BUZ) in Anspruch nehmen

Sucheingaben

bu versicherung in anspruch nehmen

,

berufsunfähigkeitsversicherung anspruch nehmen

,

bu in anspruch nehmen

,
wann habe ich anspruch von der buz
, wann kann ich meine berufsunfähigkeitsversicherung in anspruch nehmen, buz in anspruch nehmen, berufsunfähige übersetzer, buz in anspruch nemen, vorgehensweise bu in anspruch nehmen, wann kann ich berufsunfähigkeitsversicherung in anspruch nehmen, berufsunfähigkeitsversicherung in anspruch nehmen, berufsunfähigkeitsversicherung in anspruch nehme, probleme mit bu-versicherung, wann kann man eine berufunfähigkeitsversicherung in anspruch nehmen, berufsunfähigkeit anspruch nehmen, wann kann ich eine berufsunfähigkeitsversicherung in anspruch nehmen, wie nehme ich meine berufsunfähigkeitsversicherung in anspruch, in anspruch nehmen berufsunfähigkeitsrente, berufsunfähigkeit eingetreten wie formuliere ich den antrag, ich möchte meine buz in anspruch nehmen was muß ich tun, wie formuliere ich versicherungsschutz in anspruch nehmen, berufsunfähigkeitszusatzversicherung forum, habe berufsunfähigkeitszusatzversicherung, moechte meine berufsunfähigkeit beanspruchen, Ärztlichen Bericht BU

Ich möchte meine Berufsunfähigkeitszusatzversicherung (BUZ) in Anspruch nehmen - Ähnliche Themen

  • Meine Bausparkasse hat mitgeteilt, dass sie kündigen will. Ich möchte die Kündigung aber nicht!

    Meine Bausparkasse hat mitgeteilt, dass sie kündigen will. Ich möchte die Kündigung aber nicht!: Kunden sollten ihre rechtlichen Ansprüche von einem Anwalt prüfen lassen und Klagen gegen die Bausparkassen in Betracht ziehen. Dies ist...
  • Möchte meine ETW verkaufe und nicht mehr vermieten

    Möchte meine ETW verkaufe und nicht mehr vermieten: Hallo an alle, brauche mal etwas Infos. Möchte nun meine ETW verkaufen, da ich nicht mehr vermieten möchte. Wie teile ich das dem Finanzamt...
  • Ich möchte meine Brüste vergrößern lassen, zahlt dies meine Krankenkasse?

    Ich möchte meine Brüste vergrößern lassen, zahlt dies meine Krankenkasse?: Hi, ich bin 27 Jahre und habe furchtbar kleine Brüste. Mein Freund bevorzugt aber völlige Brüste und ich leide darunter, dass ich ihm nicht die...
  • Ich möchte eine Fastenkur bei meiner K-Kasse beantragen. Wie soll ich vorgehen?

    Ich möchte eine Fastenkur bei meiner K-Kasse beantragen. Wie soll ich vorgehen?: Hi, ich leide an Übergewicht und auch an Diabetes. Ich muss abnehmen. Alle Diäte haben bisher nichts geholfen. Von einen Freund von...
  • Ich möchte meine SFJ-Prämien verkaufen. Welchen Wert haben sie?

    Ich möchte meine SFJ-Prämien verkaufen. Welchen Wert haben sie?: Hallo, ich bin mittlerweile 58 Jahre alt und will mir kein Auto kaufen, da wir schon mehrere Autos in der Familie haben. Ich habe meinen...
  • Similar threads

    Top