Was wäre die richtige Altersvorsorge?

Diskutiere Was wäre die richtige Altersvorsorge? im Finanz Notes Cafe Forum im Bereich Allgemein; Na Leute, hoffe es geht euch gut. Ich habe da mal an die Zukunft nachgedacht, und mich quält eine wichtige frage bei der ich keine Antwort weiß...
waterlee

waterlee

Benutzer
Themenstarter
Registriert seit
14.02.2015
Beiträge
75
Na Leute, hoffe es geht euch gut.
Ich habe da mal an die Zukunft nachgedacht, und mich quält eine wichtige frage bei der ich keine Antwort weiß.
Was wäre die richtige Altersvorsorge für einen normalen Mitarbeiter der von heute nach morgen lebt, und nicht weiß ob er seinen Job behaltet.
Ich habe ja vor etwas mehr zu erreichen, und das steht fest, aber was wen ich das nicht schaffe.
Was ist die ideale Lösung?
Habt ihr darüber nachgedacht?
Oh, viel zu viel fragen die mich zu schaffen machen.
Danke für die antworten.....
 
P

pecunia

Erfahrener Benutzer
Registriert seit
28.02.2016
Beiträge
142
ich habe ja vor etwas mehr zu erreichen, und das steht fest, aber was wen ich das nicht schaffe.
Als was definierst du denn "etwas mehr erreichen"? Meinst du damit eine komplett neue Anstellung? Eine Position mit mehr Verantwortung oder sogar die Selbstständigkeit?

Du bist natürlich erst einmal über deinen Arbeitgeber gesetzlich rentenversichert. Dass diese Absicherung im Alter eventuell keine allzu großen Beträge abwirft, ist ja (leider) allgemein bekannt. Weitere Möglichkeiten wären unter anderem eine weitere Rentenversicherung (Riester), Geldanlagen in beispielsweise Investmentfonds, ETFs oder ein Tages- bzw. Festgeldkonto. Wobei letzteres wohl eine der unattraktiveren Alternativen darstellt.

Du kannst dich über diese Themen natürlich genauer informieren, wenn du dich von verschiedenen Banken über Altersvorsorge beraten lässt. Diese werden dir zwar hauptsächlich nur ihre eigenen Produkte schmackhaft machen, jedoch kannst du auch so abschätzen, was sich für dich lohnt bzw. was du dir auch (monatlich) leisten kannst.
 
michaell

michaell

Erfahrener Benutzer
Registriert seit
16.12.2014
Beiträge
263
Du bist nicht alleine mit dem Gedanken, darüber muss doch jeder normaler Mensch nachdenken, und sich da was kluges überlegen. Ich habe recherchiert, und es gab viele Seiten die Lösungen serviert haben.
Auf einer Seite fand ich zumindest die Lösung. Ich habe mir vorgenommen eine Wohnung zu kaufen und die zu vermieten.
Ich weiß das dies zu erreichen auch nicht so einfach ist, aber das ist zu meinem ziel geworden. http://www.hausverwalterscout.de/Magazin-Die-Immobilie-als-Altersvorsorge-und-die-Gefahr-von-Armut-Teil-I-896, da hasst du eine Seite die gerade von Immobilien als Altersvorsorge schreibt.
Wen man das jetzt nicht hinkriegt, scheint mir eine Versicherung als eine gute Lösung.
Hasst du schon welche Optionen im Kopf, oder hasst du wirklich keinen einzigen plan?
 
P

pecunia

Erfahrener Benutzer
Registriert seit
28.02.2016
Beiträge
142
Auf einer Seite fand ich zumindest die Lösung. Ich habe mir vorgenommen eine Wohnung zu kaufen und die zu vermieten.
Ob das nun eine Optimallösung für eine Altersvorsorge ist, wage ich zu bezweifeln. Erst einmal muss der gesamte Kaufpreis aufgebracht werden, was bei den meisten wohl nur durch einen Kredit möglich sein wird. Danach trägt die Wohnung auch gewisse Instandhaltungskosten sowie steuerliche Aufwendungen. Obendrein muss man auch noch Glück haben und gute Mieter finden. Im schlimmsten Fall vermietet man seine Wohnung an Mietnomaden, welche alles verwüsten. Dann entpuppt sich der ganze Plan eher als Vermögenszerstörung als Vermögensaufbau.
 
C

ChrissyE

Neuer Benutzer
Registriert seit
31.01.2017
Beiträge
11
Wir haben in Immobilien investiert und hoffen, dass bis zu unserer Rente nicht passiert
 
D

DominikB1982

Erfahrener Benutzer
Registriert seit
01.08.2016
Beiträge
151
Hallo,
also eine Immobilie reicht in den aller meisten Fällen nicht aus.. , das beste wäre, wenn du wirklich mehrere kleinere (Mikro) Immobilien kaufst, managen kannst du die Immobilien über eine immobilien management software
 
A

AnetteA

Neuer Benutzer
Registriert seit
03.11.2017
Beiträge
26
Natürlich reicht ein Immobilie alleine nicht aus, Aber es ist schon mal ein guter Anfang
 
D

Dextory

Erfahrener Benutzer
Registriert seit
26.02.2018
Beiträge
159
Klar habe ich mir auch mal Gedanken drüber gemacht...wer nicht!?
Bin zu dem Entschluss gekommen das man mit dem Kauf eines Appartements oder Wohnungen den ersten Schritt in die richtige Richtung macht.Somit hat man einfach die Sicherheit, dass das Geld gut angelegt ist und eine echte Investition für die Zukunft darstellt.Konkret habe ich da an den Kauf einer Wohnung für Betreutes Wohnen gedacht!Bin hierzu dank dieser Seite https://www.pflegeimmobilie-bayern.com/betreutes-wohnen-kaufen-bayern/ gekommen...und es scheint mir als ne wirklich gute Lösung!

Kann man ja gerne mal nen Blick reinwerfen...
Kann dir noch mit auf den Weg geben,glaub' an dich selbst und dann schafft man alles was man sich auch vorgenommen hat ;)

LG
 
Rheiner

Rheiner

Benutzer
Registriert seit
25.05.2017
Beiträge
56
Ich würde mal sagen, dass eine vernünftige Rente sehr wichtig ist, aber man kann nebenbei auch Geld in etwas anderes investieren. Ich kenne viele Leute, die in Immobilien investiert haben und diese Investition als eine Art Altersvorsorge nutzen wollen.
Viele investieren ihr Geld aber auch in Gold oder Silber. Das alles ist natürlich keine schlechte Idee, aber man sollte sich trotzdem rechtzeitig um eine gute Rente kümmern. Für mich persönlich ist die Rürup-Rente sehr interessant, so dass ich mich über diese Rente auch schon sehr früh ausführlich informiert habe. Unter rueruprente24.de kann man alles Wichtige über die Rürup-Rente nachlesen und erfahren für wen diese Rente überhaupt attraktiv ist.
LG
 
M

MarcelWalter

Erfahrener Benutzer
Registriert seit
01.08.2016
Beiträge
188
Hello!

Also für mich persönlich wäre auf jeden Fall die wichtigste Sache, dass man sich schon frühzeitig darum kümmert, dass das eigene Zuhause so gut wie möglich barrierefrei eingerichtet wird.

Denn Jeder von uns wird früher oder später mal älter und wird nicht mehr so beweglich sein wie früher.

Das merke ich selbst gerade bei meinem Vater. Da mussten wir auch erst kürzlich zur Seite gehen und einen Rollator für ihn kaufen.

Ansonsten natürlich so etwas wie ein Badewannen-Lift etc.

Lg
 
Eddi85

Eddi85

Erfahrener Benutzer
Registriert seit
13.03.2015
Beiträge
513
Ort
Berlin
Gibt es sowas überhaupt? Ich meine woher soll man wissen, was später noch existiert. Man könnte jetzt in einem Fond investieren oder eben jemand beauftragen, die das für einen überwachen und ggf. den Fond ändern, aber wer garantiert mir zu 100%, dass ich mein Geld zum Rentenbeginn wieder bekomme?
 
H

HochTief

Erfahrener Benutzer
Registriert seit
06.09.2018
Beiträge
161
Hey,

wenn ihr ein gutes Einkommen habt oder zu zweit verdient ist der Weg recht einfach. Schnappt euch einen Makler Wiesbaden weit und dann kauft euch etwas... eine bessere Altersvorsorge gibt es doch nicht. Durch die Rente, die eh unsicher ist fällt euer Einkommen sowieso und dann muss die Miete nicht auch noch steigen oder zur Last fallen. Haltet euch ran.. Durchschnittszeit zum Abbezahlen einer Immobilie sind 33 Jahre.
 
Thema:

Was wäre die richtige Altersvorsorge?

Was wäre die richtige Altersvorsorge? - Ähnliche Themen

  • Was gegen Malware machen?

    Was gegen Malware machen?: Hallo Leute, ich habe vor kurzem schon wieder Malware auf meinem PC gehabt, wie schütze ich mich den nur vor solchen Programmen?
  • Haus kauf, was wäre am besten?

    Haus kauf, was wäre am besten?: Liebe Community, ich bin 21 Jahre alt und würde gerne mit Ende 20 bauen/kaufen. Somit bleiben mir noch 8 Jahre um etwas anzusparen bzw...
  • Was wären die besten Anlagemöglichkeiten im Jahre 2012

    Was wären die besten Anlagemöglichkeiten im Jahre 2012: Hallo, die Welt wird auch im Jahre 2012, wie viele Prophezeiungen vorhergesagt haben, nicht untergehen. Das Leben wird seinen gewohnten Weg...
  • Was wäre wenn ich erst mit 40 einen Kredit Beantrage?

    Was wäre wenn ich erst mit 40 einen Kredit Beantrage?: Hallo, Ich frage mich was sich Banken heute alles erlauben ich möchte gerne wissen was passieren würde wenn ich erst eine zeit lang spare und...
  • Was wäre das Leben ohne Geld?

    Was wäre das Leben ohne Geld?: Hallo, in letzter zeit hört man immer so viel über Geld und Finanzen und der ganze Stress damit. Griechenland ist pleite und aus den Medien ist...
  • Similar threads

    • Was gegen Malware machen?

      Was gegen Malware machen?: Hallo Leute, ich habe vor kurzem schon wieder Malware auf meinem PC gehabt, wie schütze ich mich den nur vor solchen Programmen?
    • Haus kauf, was wäre am besten?

      Haus kauf, was wäre am besten?: Liebe Community, ich bin 21 Jahre alt und würde gerne mit Ende 20 bauen/kaufen. Somit bleiben mir noch 8 Jahre um etwas anzusparen bzw...
    • Was wären die besten Anlagemöglichkeiten im Jahre 2012

      Was wären die besten Anlagemöglichkeiten im Jahre 2012: Hallo, die Welt wird auch im Jahre 2012, wie viele Prophezeiungen vorhergesagt haben, nicht untergehen. Das Leben wird seinen gewohnten Weg...
    • Was wäre wenn ich erst mit 40 einen Kredit Beantrage?

      Was wäre wenn ich erst mit 40 einen Kredit Beantrage?: Hallo, Ich frage mich was sich Banken heute alles erlauben ich möchte gerne wissen was passieren würde wenn ich erst eine zeit lang spare und...
    • Was wäre das Leben ohne Geld?

      Was wäre das Leben ohne Geld?: Hallo, in letzter zeit hört man immer so viel über Geld und Finanzen und der ganze Stress damit. Griechenland ist pleite und aus den Medien ist...
    Top