Riester Rente kündigen

Dieses Thema im Forum "Riester-Rente" wurde erstellt von Krümel, 28.01.2011.

  1. #1 Krümel, 28.01.2011
    Krümel

    Krümel Gast

    Was passiert eigentlich wenn ich meine Riester Rente kündige und anderswo eine neue Riester Rente abschliesse?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. cx 7

    cx 7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    2
    Du kannst das Guthaben des alten Vertrages auf den neuen übertragen (kostet ca 100.-) , oder den alten ruhen lassen. Denk daran es fallen erneut Abschlussgebühren an.
     
  4. #3 Krümel, 28.01.2011
    Krümel

    Krümel Gast

    100 Euro weil ich wechsel????????????? Niemals, dann läuft meine Riester Rente weiter...
     
  5. cx 7

    cx 7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    2
    Manchmal sinds auch nur 75.- je nach Anbieter, aber eine Übertragung kostet Geld. Genau, so sparst die neuen Abschlussgebühren.

    Ruhen lassen kostet nichts!
     
  6. #5 Unregistriert, 13.07.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Es gibt derzeit eine Gesetzesinitiative zur Riester-Rente mit der die Wechselkosten bei Riester-Renten gedeckelt werden sollen. Es ist auch in der Diskussion das erneute berechnen von Abschlusskosten bei dem neuen Anbieter zu untersagen.

    Einfach mal zum Ende des Jahres 2011 die Meldungen zur Riester-Rente verfolgen. Bis dahin steht voraussichtlich die konkrete Gesetzesvorlage.

    Die aktuellen Regelungen wenn man eine Riester-Rente kündigen oder wechseln möchte finden sich auch unter www.riester-informationen.de/riesterrente-kuendigen.html

    Also, es sind verbesserungen in Sicht !
     
  7. #6 Thomas Vetter, 11.09.2011
    Thomas Vetter

    Thomas Vetter Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2011
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Wechselkosten von ca. 100 Euro mögen vielleicht abschrecken. Auch das Anfallen neuer Abschlußkosten ist eher negativ zu bewerten. Trotzdem kann ein Wechsel sinnvoll und rentabel sein. Bei dem Wechsel einer klassischen Riester-Rente von einer Versicherungsgesellschaft zur anderen ist es nämlich so, dass nicht alle Gesellschaften gleich hohe Überschüsse erwirtschaften. Die Garantieverzinsung ist zwar überall gleich (2,25 %), aber das was die Gesellschaft tatsächlich erwirtschaftet und ihren Kunden gutschreibt unterscheidet sich dann doch teilweise ganz erheblich. Nur 1 % Differenz der Überschüsse kann auf die gesamte Laufzeit des Vertrages mehrere tausend Euro ausmachen. Und wenn ich für den gleichen Aufwand zum Beispiel 5.000 Euro bei Ablauf mehr zur Verfügung habe, dann zahl ich auch gerne die 100 Euro Wechselgebühr und nehme erneute Abschlußgebühren in Kauf. Ganz zu schweigen von diesen Fondssparplänen die in der Vergangenheit eher eine Geldentwertung durchgeführt haben, als Altersvorsorge zu betreiben.

    Gruß
    Thomas
     
  8. #7 Unregistriert, 12.09.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    eine Reisterversicherung zu kündigen, um wieder eine dieser Versicherungen abzuschleißen, halte ich nicht für sehr glücklich!
    Grund: Bei einer Versicherung bezahlen Sie rel. hohe Abschlußkosten, und zwar innerhalb der ersten 5 Jahre für die gesamte vertragliche Laufzeit. Zwischenergebnis: Wenn Sie nach 5 Jahren abhauen, sind Sie aus Sicht des Versicherers bereits vollständig "abgemolken". Bei einem neuen Versicherer geht der Shiet dann von vorne los...

    100€ Kündigungsgebühr? Das geht auch billiger, aber unter 50€ habe ich auch noch nie gesehen.

    Riester-Guthaben kann man ansonsten, generell betrachtet, zertifikatsimmanent beliebig übertragen. Gute Anbieter regeln das von sich aus, wenn man Ihnen bei einem >Übertrag< Nr. und Anbieter des Altvertrages nennt.

    Die >Beitragsfreistellung< ist bei potenten Versicherungen daher stets die billigere Variante -wundern Sie sich aber nicht, wenn ihre Einzahlungen bei Kündigung inners 5 Jahren futsch sind - die Abschlußgebühr hat in dem Fall ALLES aufgefressen.
     
  9. #8 Thomas Vetter, 12.09.2011
    Thomas Vetter

    Thomas Vetter Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2011
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Klar, ist schon richtig, dass bei manchen Gesellschaft überdurchschnittlich Hohe Abschluß- und Verwaltungskosten anfallen.
    Am besten ist natürlich man hat sich gleich von Anfang an für ein gutes, solides Unternehmen entschieden und lässt den Vertrag bis zum Ablauf auch dort weiterlaufen. Nur was will man machen, wenn man eben Pech hatte und ein falsches Unternehmen oder Produkt erwischt hat und nach z.B. 5 Jahren sind erst 30 % dessen was einbezahlt wurde im Kapitalstock (der Rest ging durch Fehlspekulation oder Gebühren drauf). Soll man dann sein gutes Geld dem schlechten nachwerfen, oder lieber doch einen cut machen und neu anfangen?
    Der Gesetzgeber schreibt nur vor, dass bei Riester das eingezahlte Kapital und die staatlichen Zulagen zum Ablauf garantiert sein müssen. Eine Mindestverzinsung ist nicht vorgeschrieben. Aber das kann es ja auch nicht sein, dass ich 30 oder 40 Jahre spare und dann nur das rausbekomme was ich selbst einbezahlt habe. Darum, wiederhole ich mich gerne nochmal. Es kann schon manchmal Sinn machen, einen sogen. Anbieterwechsel durchzuführen und die Wechselgebühren und Abschlußkosten in Kauf zu nehmen.

    Gruß
    Thomas
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Kaiserschmarrn, 12.09.2011
    Kaiserschmarrn

    Kaiserschmarrn Gast

    Entschuldigt, ich bin ein Unwissender und hab von der Materie keine Ahnung.

    Ist es denn richtig, das ich auf jeden Fall auch das wieder rausbekomme was ich einbezahlt hab? Also alles? Beispielsweise über 40 Jahre 50€ pro Monat sind 24.000€. Die 24.000€ bekomme ich aber auf jeden Fall zurück, oder?
     
  12. jamuel

    jamuel Benutzer

    Dabei seit:
    10.09.2011
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    das ist schon richtig so. Und das gilt auch für risikoreichere Varianten der Riester-Rente wie beispielsweise einen Riester-Fondssparplan. Die eingezahlten Beiträge unterliegen der deutschen Einlagensicherung. Es ist also in jedem Fall garantiert, dass man etwa die genannten 24000 Euro auch in Form einer Rente ausbezahlt bekommt.
    Darüber hinaus gibt es dann noch Verzinsung und Steuervorteile.
    Man muss halt für sich selbst herausfinden ob man eine vergleichbare risikoarme Form der Vorsorge findet und dabei noch mehr Rendite erzielen kann. Bzw. macht es Sinn so etwas in einer Beratung herauszufinden.
    Aber in punkto Risikoarmut kann man eigentlich auch als zögerlicher Mensch auf Riester vertrauen.
     
Thema: Riester Rente kündigen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. riester rente kündigen muster

    ,
  2. riester rente kündigen vorlage

    ,
  3. kündigung riester rente vorlage

    ,
  4. riester rente kündigen musterbrief,
  5. kündigungsschreiben riester rente vordruck,
  6. riester kündigen vordruck,
  7. kündigung riester rente vordruck,
  8. riester rente nach 10 jahren kündigen,
  9. Riester Rente kündigen,
  10. riester kündigen vorlage,
  11. musterbrief kündigung riester rente,
  12. muster kündigung riester rente,
  13. kündigungsschreiben riester rente vorlage,
  14. kündigung riester rente formular,
  15. riester rente kündigen vordruck,
  16. kündigung riester rente muster vorlage,
  17. riester rente kündigen 2011,
  18. riester rente kündigen formular,
  19. riester rente nach 5 jahren kündigen,
  20. riester rente kündigen kosten,
  21. riester richtig kündigen,
  22. riester kündigen,
  23. wie kündige ich meine riester rente,
  24. vorlage kündigung riester rente,
  25. riester rente kündigung vorlage
Die Seite wird geladen...

Riester Rente kündigen - Ähnliche Themen

  1. Riester Rente - was muss man wissen

    Riester Rente - was muss man wissen: Hi, also dass man was tun muss, um im Alter auch noch etwas Leben und Genießen zu können, bin ich am überlegen, eine Riesert-Rente zu machen. Was...
  2. Riester-Rente oder Festgeldkonten?

    Riester-Rente oder Festgeldkonten?: Hallo, was meint ihr ist für das Alter die bessere Alternative, eine Riester-Rente oder doch lieber einfach ein Festgeldkonto?
  3. Riesterrente?

    Riesterrente?: Was genau ist das? Ich habe eine Versicherung zur Altersvorsorge bei der Allianz. Ist das auch privat?
  4. Riesterrente ...hab da mal ne Frage

    Riesterrente ...hab da mal ne Frage: Hallo erst einmal, ich habe mal ne Frage zur Riesterrente. Letztes Jahr (Dezember 2014) habe ich(46 J) mich doch überreden lassen einen...
  5. Riesterrente heute show

    Riesterrente heute show: [video=youtube;GiZrfjvdcPY]https://www.youtube.com/watch?v=GiZrfjvdcPY[/video] Es wäre lustig, wenn es nicht so traurig wäre.... Denkt ihr...