Gewerbe und Angestellter - Krankenkassenbeitrag

Diskutiere Gewerbe und Angestellter - Krankenkassenbeitrag im Krankenversicherung Forum im Bereich Versicherungen; Hallo Zusammen, habe mal eine Frage zur folgenden Fall. Ein Angestellter erbt ein Familienunternehmen und muss diese nebenbei zur seiner...
A

Alex

Hallo Zusammen,

habe mal eine Frage zur folgenden Fall.

Ein Angestellter erbt ein Familienunternehmen und muss diese nebenbei zur seiner Arbeit auch noch weiter führen.
Eigene Position als Angestellter wird nicht gekündigt.

Er meldet eine Gewerbe an und geht weiterhin noch auf seine Arbeit.

Die Krankenkassenbeiträge wurden bis jetzt immer vom Bruttolohn abgezogen.

Doch wie sieht es jetzt mit den Krankenkassenbeiträgen aus wenn er zusätzlich noch eine Gewerbe anmeldet und einen GEschäft übernimmt ?

Wird sich der Krankenkassenbeitrag nun automatisch erhöhen oder bleibt es erstmal so wie es ist ?

Mit den Einnahmen des Geschäfts kommt er nämlich über die 28.000 Euro Bruttogehalt.

Muss er die Krankenkassenbeiträge weiterhin über seinen Bruttolohn berechnen ?

Oder sollte er besser in eine private Krankenversicherung wechseln ?

Vielen Dank für die Hilfe!

Alex
 
rudi

rudi

Erfahrener Benutzer
Registriert seit
29.10.2011
Beiträge
245
Hallo, Alex

soweit es nicht nicht täuscht, hat der Gesetzgeber vorgeschrieben, dass man bei der Berechnung der KV und SV-Beiträge unterscheiden muss zwischen hauptberufliche und Nebenberuflicher Betätigung.

Angenommen, du bist bei einem Unternehmen angestellt und erhälst dort 30.000€ Brutto im Jahr.

Daneben hast du eine gewerbliche Betätigung und erzielst zusätzlich 10.000€ im Jahr.

Dann bist du eigentlich über deine Anstellung abgesichert und muss deine Einnahmen nicht zusätzlich zu Berechnung der SV- und KV-Beiträge angeben.

Anders als bei der Steuererklärung.

Aber angenommen du hast eine Gewerbe und verdienst dort 50.000€ im Jahr und bist gleichzeitig als Minijobber angestellt und erhälst noch 400,00€ im Monat.

In diesem Falle musst du auch deine Einnahmen aus der gewerblichen Betätigung angeben und dann fällst du in die Kategorie Selbständiger und die KV- und SV-Beiträge werden aufgrund aller Einnahmen errechnet und diese liegen natürlich weitaus höher als bei der Kategorie des Minijobber.

Um der Scheinbeschäftigung vorzubeugen hat der Gesetzgeber entsprechende Vorkehrungen getroffen.

Angenommen, jemand verdient im Jahr 100.000€ und geht gleichzeitig eine Nebenbeschäftigung als Minijobber ein und lässt sich dann auf der Basis von 400,00€ absichern und zahlt nur 150,00€ an Beiträgen und die 100.000€ steckt er locker in die Tasche.

Das ist so nicht möglich.

Er muss alle seine Einkünfte deklarieren und die Beitragsbemessung sieht natürlich ganz anders aus.

Im Sinne der der Gleichberechtigung ist es auch gut so.

Gruß
 
Thema:

Gewerbe und Angestellter - Krankenkassenbeitrag

Sucheingaben

scheinbeschäftigung

,

angestellt und gewerbe krankenversicherung

,

angestellt und gewerbe gleichzeitig

,
scheinbeschäftigung minijob
, krankassenbeitraege bei kleingewerbe und gleichzeitig angestellt, gewerbe und angestellt gleichzeitig, angestellter und gewerbe krankenversicherung, krankenkassenbeiträge bei kleingewerbe, prüfung von scheinbeschäftigung, gewerbe als angestellter und krankenversicherung, scheinbeschäftigung 400 euro, minijob scheinbeschäftigung, scheinbeschäftigung krankenkasse, angestellt gewerbe krankenversicherung, angestellter und gewerbe, angestellter zusätzlich kleingewerbe krankenversicherung, scheinbeschäftigungen 400 , krankenkassen kleingewerbe und angestellter zugleich, erhöht sich der krankenkassebeitrag wenn man ein gewerbe hat, gewerbe mit angestellten, gewerbe und angestellt wie Krankenversicherungsbeiträge, und angestellt gleichzeitig, krankenkassenbeitrag angestelt mit gewerbe, gewerbe als angestellter, einkommen gewerbe kassenbeitrag angestellter

Gewerbe und Angestellter - Krankenkassenbeitrag - Ähnliche Themen

  • Gewerbefläche für Restaurants und Weinboutiquen: Rendite 6,81 % + Kapitalwachstum 4,70 %

    Gewerbefläche für Restaurants und Weinboutiquen: Rendite 6,81 % + Kapitalwachstum 4,70 %: Luxuriöse Fläche für ein Restaurant im ersten Stock Immobilienkaufpreis 10 % unter Marktwert Langfristiger Mietvertrag 5 + 5 Jahre Monatliche...
  • Gibt es Stromanbieter extra für Gewerbekunden?

    Gibt es Stromanbieter extra für Gewerbekunden?: Hoi, ich bin noch relativ neu im Business und Inhaber einer kleinen Firma mit zwei Mitarbeitern. Aber immerhin. Ich habe den ruhigeren Januar als...
  • Problem mit Splittingtabelle (Ehepaar - Gewerbetreibende und Angestellter) - HILFE!

    Problem mit Splittingtabelle (Ehepaar - Gewerbetreibende und Angestellter) - HILFE!: Moin Experten! Wir stehen momentan vor einem kleinen Problem bei unserer Einkommenssteuererklärung für das Jahr 2012. Wir – das ist ein seit...
  • Unterschied zwischen Gewerbe und selbsständige Tätigkeit

    Unterschied zwischen Gewerbe und selbsständige Tätigkeit: Hallo Zusammen, ich habe mich mal bischen über die Nebengewerbe und Nebeneinkommen durchgelesen und bin jetzt etwas verwirrt. Es gibt ja...
  • Nebenjob - Gewerbe und Steuern

    Nebenjob - Gewerbe und Steuern: Hallo Zusammen, ich habe mal eine Frage was Nebenjob und die Steuern angeht. Nehmen wir an jemand möchte als Nebenverdiest als Babysitter/in...
  • Similar threads

    Top