Eltern innerhalb von 3 Monaten gestorben....3 Kinder, was muß ich jetzt machen ?

Dieses Thema im Forum "Erbe" wurde erstellt von Woodan, 17.07.2014.

  1. Woodan

    Woodan Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Alle,
    ich brauche nun einfach mal Eure Hilfe und möchte Euch kurz meine Geschichte berichten.
    Ich war 20 Jahre im Ausland und in dieser Zeit hat mein Vater sein Haus an meinem Bruder verkauft ohne Wissen der anderen Kinder.
    Ok,kann er ja machen wie er will.
    Das Haus ist für 120.000 Euro an meinen Bruder verkauft worden.
    Meine Eltern blieben wohnen und mußten von nun an Miete zahlen.Dann wurden Sie sehr krank und gingen ins Seniorenheim.
    Mein Bruder bekam alle Vollmachten,Patientenvollmachten u.s.w.
    Nun mußte das Geld beiseite geschafft werden damit das Sozialamt die Kosten für die Unterbringung im Seniorenheim aufkommen sollte.
    Ich erfuhr nur am Rande von allem.....neues Badezimmer geschenkt für das von meinen Eltern bewohnte Haus das aber meinem Bruder gehört 16.ooo,- Euro u.s.w.also auch die Bankkonten vor 4 Monaten geräumt da mein Vater demenz wurde noch schnell eine Vollmacht geschrieben.
    Ich hörte nur von 900,- Euro Zinsen....auf ein Sparbuch......keine Info wieviel Geld dann wohl drauf war.
    Nun sind beide Eltern innerhalb von 3 Monaten gestorben.
    Meine Mutter vor 2 Wochen.Jetzt weiß ich nicht wie es weiter geht da ich bis heute keine Infos bekomme und im Ausland arbeite und nicht hier weg kann.
    Ich werde auch nicht informiert ob es ein Testament gibt u.s.w.
    Auch mein anderer Bruder hat seit 20 Jahren kein Kontakt gehabt zum Bruder der zu Hause ist.
    Ich denke es wird wohl alles weg sein und kenne mich nicht aus was ich machen muß.
    Wer kann mir nun die Vorgehensweise beschreiben denn ich habe doch bestimmt einen Anspruch auf ein Erbteil oder?
    Vielen Dank an Euch für die Hilfe.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ferdinand, 15.08.2014
    Ferdinand

    Ferdinand Benutzer

    Dabei seit:
    02.07.2014
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Also ich würde an deiner Stelle einfach mal einen Anwalt beauftragen der in deinem Namen tätig wird und sich dann mal ein paar Informationen einholt. Das wird zwar etwas Geld kosten aber als Anwalt komm er da sicher schnell an Infos.
     
  4. #3 dermarko, 21.08.2014
    dermarko

    dermarko Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.08.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde auch zum Anwalt raten. Die Geschichte ist nämlich sehr komplex.
     
  5. #4 guidoni, 08.09.2014
    guidoni

    guidoni Gesperrt

    Dabei seit:
    17.09.2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Auf jeden Fall einen Anwalt beauftragen. Das klingt sehr dubios. Mittlerweile solltest du zumindest vom Nachlassverwalter was bekommen haben?
     
  6. light

    light Benutzer

    Dabei seit:
    15.12.2014
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Wow, da hast du wirklich keine leichte Zeit durchgemacht. Es ist nie recht angenehm, wenn an einem so viel Last und Verantwortung hängt. Das schwierigste ist, dass man wahrscheinlich so eine Situation noch nie hatte und erst einmal klarkommen muss.
    Aber immer mit der Ruhe, es gibt zum Glück genug stellen die uns geboten werden wo man sich informieren und beratschlagen kann.

    Habe auch eine kleine Gesichte. Mein Vater ist vor 4 Monaten gestorben. Wir sind 3 Brüder und 1 Schwester. 2 von den Geschwistern kümmern sich erst einmal um nichts. Dann gab es das Problem, dass keiner von denen sich an den Kosten der Beerdigung beteiligen möchte. Ich stand also regelrecht alleine da :/ Habe mich dann inmitten des ganzen Stress noch informiert wie man günstiger wegkommen kann und habe dann die Möglichkeit gefunden, dass man aus der Asche des verstorbenen einen "Diamanten" produzieren lässt. Habe ich bei lonite.com auch gemacht.
    Es war wirklich die richtige Entscheidung, Papa ist nun wirklich immer bei mir !

    Man sollte sich also immer auf sich selbst verlassen. Im Zweifelsfall kann man auch einen rechtlichen Beistand suchen. Anwälte kennen sich ja am besten damit aus.

    Dir wünsche ich alles gute und behalte einen kühlen Kopf.
     
  7. hanss

    hanss Benutzer

    Dabei seit:
    03.10.2014
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Wünsche dir wirklich alles gute und viel Kraft
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Eltern innerhalb von 3 Monaten gestorben....3 Kinder, was muß ich jetzt machen ?

Die Seite wird geladen...

Eltern innerhalb von 3 Monaten gestorben....3 Kinder, was muß ich jetzt machen ? - Ähnliche Themen

  1. Rat zur Altersvorsorge der Eltern erwünscht

    Rat zur Altersvorsorge der Eltern erwünscht: Hallo, folgende Situation: - Eltern besitzen Eigentumswohnungen in Italien im Verkehrswert von ca 650k€. - Alle Immo-Kosten können durch...
  2. Eltern 2014 - Veränderungen Finanzen

    Eltern 2014 - Veränderungen Finanzen: Erledigt. Vielen Dank.
  3. Doppeltes Elterngeld für Eltern von Zwillingen, entscheidet Bundessozialgericht

    Doppeltes Elterngeld für Eltern von Zwillingen, entscheidet Bundessozialgericht: Wer Zwillinge bekommt, der hat nach Ansicht des Bundessozialgerichts auch Anspruch auf das doppelte Elterngeld. In einem entsprechenden Urteil gab...
  4. Neue Berechnungsmethode beschert monatlich weniger Elterngeld

    Neue Berechnungsmethode beschert monatlich weniger Elterngeld: Das Elterngeld wird seit dem 1. Januar aus Basis einer neuen Methode berechnet. Allerdings hat das nun vor allem für junge Mütter und Väter...
  5. Familienministerin zieht beim Elterngeld die Notbremse

    Familienministerin zieht beim Elterngeld die Notbremse: Entgegen der ursprünglichen Pläne kann Bundesfamilienministerin Kristina Schröder das Elterngeld wohl nicht weiter ausbauen. Es fehlt an Geld....