riester weiter oder kündigen und ist die die ich habe die richtige?

Dieses Thema im Forum "Riester-Rente" wurde erstellt von mario*, 05.10.2012.

  1. mario*

    mario* Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.10.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hallo, ich bin eu- rentner (keine kinder und single) und habe seit 2009 eine riester r. nun habe ich verschiede beiträge gesehen und fühle mich hin und her gerießen. soll ich meinen vertag erfüllen oder kündigen?

    ich bekomme ca. 740 € brutto ca. 680 netto rente. liege also nahe an der grundsicherungsgrenze. vielleivht würde ich 1 oder 2 €.bekommen. zahle 75 € pro m. in die riester r. (fon gebunden) ein.

    soll ich weiter machen? das ist die frage die mich treibt


    und ist die riester rente (von denn vielen,vielen) die richtige für mich. wie kann ich das heraus finden. ohne an einen versicherung fritzten zu geraten der mir sein produkt an preißt. und was soll ich bechten bei einen wechsael? entstehen mir da nach teile drauß??


    mfg mario
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. cx 7

    cx 7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    2
    Hi,
    verstehe ich dich richtig? Du hast ein mtl Brutto von 740.- und zahlst pro Monat 75.- in eine Riester? Welcher Verbrecher hat dir denn so was verkauft?

    Antwort : Beitragsfrei stellen und Geld sinnvoller nutzen!
     
  4. #3 Unregistriert, 06.10.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    ich denke, Ihre "Rente" bezieht sich auf die Renteninformation - dann bekommen Sie übrigens noch weniger später einmal...

    Die Riester-VERSICHERUNGEN sind i.d.T. schwer in der Kritik -> intransparent, teuer und unrentierlich.
    Die Fondsplicen sind noch ärger, weil Sie hier ohne weitere Vorteile die Nachteile -mangelnde Flexibilität- und -hohe Anfangskosten- zusätzlich mit -Börsenrisiko- anreichern (die Beiträge mit der längsten Analgezeit, also "sicherste" gehen wegen der Zillmerierung, also "alle" (Abschluß)Kosten in den ersten 60 Monaten, futsch...).

    Das beste für einen sicherheitorientierten Anelger wie Sie wäre ein Banksparplan.
    Hier gibt es alle paar Jahre einen aktualisierten Finanztestreport (2012 könnte wieder ein solches Jahr sein, hab die Zeitungen aber noch nicht gelesen!).
    Es gibt einige Anbieter die ein bundesweites Angebot im Fernabsatz vertreiben. Dort gilt i.Ü. ein uneingeschränktes 14-tägiges Wiederrufsrecht (hiermit wiederrufe ich den Antrag vom dannunddann").
    Das Angebot wechselt von Zeit zu Zeit, Ihr Vertrag hat aber immer Bestand!

    Zu der anderen Frage:
    Es kann ja auch sein, daß Sie einmal mehr verdienen, als bisher...
    Ich würde die Förderung auf jeden Fall beibehalten, schon aus formalen Gründen, wie die aktuelle Renten-Diskussion zeigt!

    Formales:
    Eine >Übertragung< funktioniert bei Riester immer, da sie gesetzlich garantiert wird.
    Und das geht so:
    -Neuen Vertrag abschließen!
    -Dauerzulagenantrag nicht vergessen.
    -auf denselben Monat die alte Sache `beitragfrei stellen´ und geg. Zulagenantrag wiederrufen.
    -das geht mit formlosem Schreiben an die Adresse des Anbieters ("Hiermit stelle ich die Vers. mit der Vertrags-Nummer zum soundsovielten beitragfrei").
    -beim neuen Anbieter das Formular >Übertragung< einreichen -> Ihr Altbestand wird förderunschädlich in den neuen Vertag überführt, gleichzeitig wird das Vertragsverhältnis mit dem alten Anbieter annuliert; Sie brauchen dabei nicht in Aktion treten.
    -falls das Formular `Übertragung´beim neuen Anbieter nicht zum Download steht, beantragen Sie es formlos per Mail, Fax oder notfalls Brief ("schicken Sie bitte das Formular -Übertragung- an meine Postadresse") - das darf nix extra kosten...
    -steht das Formular zum Download bereit, können Sie es gleich mit dem Eröffnungsantrag einreichen. Allerdings sollten Sie sich Ihres Eröffnungswunsches dann sicher sein, denn sonst gibt´s ein Haufen Durcheinander...
    -es kann sein, daß die Übertragung aus technischen Gründen zeitlich stark verzögert erfolgt, daher ist die Beitragfreistellung wichtig, weil sonst der Altanbieter ev. weiter bei Ihnen lastschriftet!
     
  5. mario*

    mario* Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.10.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hallo, nein, die rente ist meine tatsächliche rente und keine renteninfo. ich bin eu rentner und schon seit 95.

    was muß ich bei einen banksparplan beachten? da gibt ers sicherlich auch gut und weniger gute, oder.

    die förderung würde ich doch auch bekommen wenn ich weit weniger einzahle? als die 75 € monatlich ?
    ich höre immer was von den berühmten 5 € monatlich ?

    was ist eine gute und preisgünstige gebühr für bearbeitung, verwaltungkosten? bei mir beläuft sich die
    gebühr zum 3 mal auf ca. 195 € und das mal 20 jahre . nein danke. da macht sich doch nur die versicherung
    fett.

    mfg mario
     
  6. #5 Unregistriert, 08.10.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    leute, sagt mir wenn ich mich irre aber wäre es nicht viel interessanter, wie alt er ist bevor man hier mit weiteren riester oder banksparplänen anfängt? wenn du schon 65 bist und mtl. 75€ in ne andere riester rente haust, dann bringt dir das nicht viel. bis du da genug angespart hast erlebst es wahrscheinlich gar nicht mehr.
     
  7. #6 Unregistriert, 08.10.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    5€ monatlich sind der sog. Sockelbetrag bei Riester - soviel muß Jeder einzahlen...
    Die volle staatl. Zualge gibt es, wenn man mind. 4% des Vorjahresbruttos einzahlt (max. 2100,- minus zu erwartende Zulage, also 154,- für ein Männe/Frau ohne Kinder).
    Darüberhinaus besteht die Förderung aus der nachgelagerten Steuererstattung - für max. 2100,-/p.a (minus erwarteter Zulage) kann man die Steuern über die Erklärung zurückholen.
    Bsp.: Ein Mann verdient 31.000€ (Eckrentner...).
    Normalerweise müßte er alles versteuern, da unser Mann ein Single ist.
    Nun hat er aber € 1946,- in seinen Riester eingezahlt und kann das in der Steuer mit der Bescheinigung vom Anbieter beweisen.
    ->Das Finanzamt berichtigt zu einem zu versteuernden Einkommen von 29.054,-.
    Der Kerl bekommt also zuviel entrichtete Lohnsteuer zurück (gemindert um die Höhe der Zulage, denn der Staat zahlt nicht doppelt...).
    Bei StKl. 1 ohne weitere Freibeträge kann das in dem Bsp. leicht 500€ ausmachen, die vom Finanzamt zurückerstattet werden...
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 little hobbit, 09.10.2012
    little hobbit

    little hobbit Gast

    gibt es denn nichts besseres oder einfachereres als so einen riester vertrag ? finde das immer alles sehr kompliziert .
     
  10. #8 Unregistriert, 09.10.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    die Finanzindustrie macht es einem nie leicht!
    Und wenn dann der Staat auch noch seine Finger im Spiel hat, rotiert die Minna vollends...
    ->Wer sein Geld vernünftig anlegen möchte, muß dieses Abstraktionslevel packen, sonst wird das nichts.

    Ansonsten kann man sein Geld noch in Tagesgeld anlegen (das ist einfach) und auf die Inflation warten oder man kauft sich was Schönes (wenn es das für Geld gibt...).
     
Thema: riester weiter oder kündigen und ist die die ich habe die richtige?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. riester weiter machen oder küdnigen

    ,
  2. kündigung riester-rente bei eu-rente

    ,
  3. riester rente für eu rentner

    ,
  4. wo liegt die grundsicherungsgrenze furs finanzamt,
  5. riester rente ganz kuendigen,
  6. riesterrente beitragsfrei stellen,
  7. riester rente eu rentner,
  8. kündigung riester rente,
  9. riester weiter machen oder kündigen,
  10. ich bin singel und habe eine riedterrente,
  11. riester vertrag beitragsfrei stellen,
  12. riester rente für eu-rentner
Die Seite wird geladen...

riester weiter oder kündigen und ist die die ich habe die richtige? - Ähnliche Themen

  1. Riester Rente - was muss man wissen

    Riester Rente - was muss man wissen: Hi, also dass man was tun muss, um im Alter auch noch etwas Leben und Genießen zu können, bin ich am überlegen, eine Riesert-Rente zu machen. Was...
  2. Riester-Rente oder Festgeldkonten?

    Riester-Rente oder Festgeldkonten?: Hallo, was meint ihr ist für das Alter die bessere Alternative, eine Riester-Rente oder doch lieber einfach ein Festgeldkonto?
  3. Riesterrente?

    Riesterrente?: Was genau ist das? Ich habe eine Versicherung zur Altersvorsorge bei der Allianz. Ist das auch privat?
  4. Riesterrente ...hab da mal ne Frage

    Riesterrente ...hab da mal ne Frage: Hallo erst einmal, ich habe mal ne Frage zur Riesterrente. Letztes Jahr (Dezember 2014) habe ich(46 J) mich doch überreden lassen einen...
  5. DWS Riester statt Riester Bausparer?

    DWS Riester statt Riester Bausparer?: Hallo liebes Forum, vor einigen Jahren habe ich bei der Volksbank eine Riester Rente bei der Union Investment (UniProfi Rente) und ein paar Jahre...