Unterschied von Rente und Pension

Dieses Thema im Forum "Gesetzliche Rentenversicherung" wurde erstellt von Shelf, 22.11.2010.

  1. Shelf

    Shelf Gast

    Worin unterscheidet sich eigentlich die Rente von der Pension?
    Sind doch beides Altersbezüge oder?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. cx 7

    cx 7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    2
    Ein ehemaliger Beamter bekommt Pension, jmd der in die GRV einbezahlt hat, eine Rente.
     
  4. otta51

    otta51 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2011
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    Die Beamten, welche im ganzen Arbeitsleben noch nicht einen Cent für Ihre Altersversorgung gezahlt haben, erhalten Pension.
     
  5. mopsi

    mopsi Gast

    Das ist falsch, Beamte , Soldaten und Richter müssen bei jeder Gehaltserhöhung auf o,2% verzichten!!!! (Pensionsrücklage )

    Sich und ihre Familie in einer privaten Krankenversicherung versichern. Das macht für Vater, Mutter und ein Kind derzeit ca. 550€ mtl.

    aus!! Das zahlt der Beamte, Soldat u. Richter auch in der Pensionszeit. Für chronisch Kranke wird fein säuberlich, notfalls monatlich die

    Krankenversicherung erhöht!!
    Pension=pendere=etwas bezahlen

    Rente=rendere=zurückgeben=Zinsertrag

    Viele Beamte, Soldaten und Richter verfügen über akademische Abschlüsse und erhalten dadurch selbstverständlich wie auch der zivile

    Akademiker mehr Geld! Wie auch in der freien Wirtschaft sind die Löhne/Gehälter der jeweiligen Ausbildungshöhe gestaffelt. Es gibt

    auch nicht wenige Beamte die mit einem monatlichem Einkommen von ca. 2000€ ,für sich und ihre Familiemindestens 500€

    Krankenversicherung bezahlen müssen!!

    Also, keiner hat es leicht!!
     
  6. #5 Unregistriert, 20.12.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    naja, aber überleg mal, 2000 euro NETTO. von 2000€ brutto ist hier nicht die rede, da kenn ich ehrlich gesagt keinen beamten (die beamtenanwärter zähl ich hier gerade nicht mit). das ist schon irgendwie jammern auf hohem niveau. übrigens, die ca. 550€ monatlich lassen sich mit tarifvergleiche auch entsprechend reduzieren. man muss nicht das teuerste vom teuersten nehmen.
     
  7. Alisa

    Alisa Gast

    Der Unterschied zwischen Renten und Pensionen besteht vorwiegend in der S t e u e r p f l i c ht!!
    Pensionen werden ganz normal versteuert, während bei Renten nur ein gewisser Teil besteuert wird.
    Und dann gehen die Krankenkassenbeiträge weg.
     
  8. #7 Broiler, 17.08.2012
    Broiler

    Broiler Gast

    Interessiert mich ja nun schon. Pension wird versteuert. Aber Arbeitslosigkeitsversicherung wird darauf ja nicht mehr gezahlt oder? Bzw. wie genau besteuert man eigentlich Beamte bzw. Pensionäre?
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Unregistriert, 17.08.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    Beamte müssen ganz normal Steuer zahlen, so wie die normalen Angstellten auch. Sie bekommen die ganz normalen Steuerklassen usw. ...
    Das Gerücht, daß bei Beamtenbezügen das Prinzip Brutto=Netto gelte, hält sich in der dt. Bevölkerung seit geraumer Zeit hartnäckig!
    Die Besteuerung der Pension erfolgt analog.

    "Die Regelaltersgrenze für Beamte soll ab 2012 stufenweise auf 67 Jahre angehoben werden. Allerdings wird es weiterhin
    Sonderregelungen für besondere Berufsgruppen geben, die in den einzelnen Bundesländern auch noch unterschiedlich geregelt sind. Feuerwehrbeamte können vielfach bereits mit 60 Jahren ohne Verlust in den Ruhestand gehen. Da nicht alle Sonderfälle berücksichtigt werden können, verwendet dieser Rechner die Regelaltersgrenze von 65 Jahren.

    Nach dem Beamtenversorgungsgesetz werden für jedes Dienstjahr 1,79375% des ruhefähigen Gehalts dem Versorgungsanspruch zugerechnet. Dieses Ruhegehalt ist allerdings auf maximal 71,75% dieser Bezüge begrenzt! Das Ruhegehalt beträgt jedoch mindestens 35% der Dienstbezüge. Das Ruhegehalt wird um 3,6% für jedes Jahr gemindert, wenn der Beamte vor der Regelaltersgrenze (hier 65. Lebensjahr) in den Ruhestand versetzt wird. Diese Minderung darf den Wert von 10,8% nicht überschreiten! Die Mindestversorgung (Alimentationspflicht) beträgt 65% der Endstufe der Besoldungsgruppe A4, also 1365,19 Euro.

    Pensionen und Betriebsrenten werden steuerlich gleich behandelt, d.h. der gesamte Betrag, abzüglich eines Versorgungsfreibetrags, muss versteuert werden. Selbstverständlich sind die Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung auch abzugsfähig.
    Die Höhe des Versorgungsfreibetrags richtet sich nach dem Pensionseintritt und ist auf einen Maximalwert begrenzt. Dieser Versorgungsfreibetrag wird als fester Steuerfreibetrag für die Dauer der Pension festgeschrieben. Den Betrag können Sie mit meinem Rechner zur Rentenbesteuerung ermitteln."
    Zitat aus einer Sache namens WordWideWeb

    Weitere interessante Tatsachen:
    -Im Staatsdienst wird seit vielen Jahren auch abgebaut, viele Beschäftigte dort sind auch bloß noch normale Angestellte - heute natürlich oft mit befristetem Arbeitsvertrag (aktuelles Bsp.: Gerade klagt sich eine Frau durch die Instanzen, die vom Amtgericht Köln 30mal(!) zweckbefristet und danach nonchalant gefeuert wurde...).
    -Die lukratitiven Regelungen, die der Staat geschaffen hat, um Familie und Beruf besser vereinbaren zu können, hat seit ca. 1970 massenhaft Weiber in den Staatsdienst gelockt; diese Personen haben sehr häufig unterbrochene Erwerbsbiographien (3-Phasenmodell war lange Zeit beliebt, daneben die viel geschätzte Teilzeit, die immer noch der Knüller ist). Also: Das Berechnungsbsp. Oben geht natürlich von einem Vollbeschäftigungsverhältnis aus...
    Außerdem erhalten längst nicht alle einfachen Beamte A4!
    -PKV: Die reinste Hölle im Alter...Bitte: Jeder kann sich das anschauen: Alte, die dort Prämien von 2000€(!) reingedrückt bekommen, sind nicht so selten, daß man so Leute in der Kneipe oder im Park usw. nicht treffen kann...
    Das Anbringen von unnötigen Sonderbehandlungen gehört bei PKV-Kundschaft gewissermaßen zum Standart in vielen Praxen, so Leute bekommen auch keine Generika verschrieben... lukrative Fehldiagnosen sind ebenfalls keine Seltenheit, also da wird halt eben mal ein Operationstermin fixiert, um irgendein Gespenst zu entfernen... - das PKV-Feld ist für die Anbieter ein Mrd.-Markt...Man muß mit so Zahlen vorsichtig sein, aber anscheinend besteht ein Durchschnittserlös für niedergelassene Arztpraxen auf hohem Aggregatniveau in der BRD von ca. 135.000,-/p.a.
    Irgendwann kommt die Rehnung vom Konzern (oder soll ich sagen von der Deutschland-AG?) automatisch, darauf könnt Ihr euch mindestens verlassen, junge PKV-Leute! Denn seht her: Irgendwann muß das alles bezahlt werden, ist doch logisch, oder?! Der Versicherungskonzern ist ein auf Gewinn ausgerichtetes Privatunternehmen, die schießen garantiert nix zu, sondern da muß die Dividende passen...

    Allo ich bin bestimmt nicht Der, der für den Behördenapparat der BRD einspringen wird, aber man muß auch keine falschen Sozialrassismen unterstützen. Es gibt viele kleine Beamte in Detuschland, die nichts verbrochen haben und die deswegen von uns auch nichts zu befürchten haben, sobald Leute wie ich ich die Kontrolle über Germany übernommen haben werden, alles Logo?
     
  11. otta51

    otta51 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2011
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mopsi.
    Scheinbar wissen Sie nicht, was ein Arbeiter an Sozialversicherungen zahlen muß.
    Mir kommen die Tränen, müssen Sie auf 0,2% Lohnerhöhung verzichten wegen der Rente.
    Ein Arbeitnehmer zahlt knapp 10% vom Bruttolohn jeden Monat. Und was erhält später ein Beamter gegenüber einem Arbeitnehmer?
    Wer zwingt Sie dazu Privatversicherter in der Krankenkasse zu sein?
     
Thema: Unterschied von Rente und Pension
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. unterschied rente pension

    ,
  2. unterschied pension und rente

    ,
  3. pension rente unterschied

    ,
  4. unterschied pension rente,
  5. unterschied rente und pension,
  6. rente und pension unterschied,
  7. rente pension unterschied,
  8. was ist der unterschied zwischen rentner und pensionär,
  9. unterschied pension betriebsrente,
  10. pensionär rentner unterschied,
  11. unterschied zwischen rente und pension,
  12. unterschied zwischen pension und rente,
  13. unterschied zwischen renten und pensionen,
  14. unterschied zwischen pensionär und rentner,
  15. was ist der unterschied zwischen rente und pension,
  16. unterschied zwischen rentner pensionär,
  17. unterschied zwischen rentner und pensionär,
  18. unterschied zwischen rente pension,
  19. unterschied zwischen betriebsrente und pension,
  20. pension sozialversicherungsbeitrag,
  21. unterschied pensionär rentner,
  22. unterschied renten und pensionen,
  23. sozialversicherung rentenversicherung unterschied,
  24. kinderfreibetrag bei pensionen,
  25. unterschiede zwischen rente und pension
Die Seite wird geladen...

Unterschied von Rente und Pension - Ähnliche Themen

  1. Renten- und Arbeitslosenversicherung - Unterschiede zwischen Ost und West

    Renten- und Arbeitslosenversicherung - Unterschiede zwischen Ost und West: 20 Jahre nach der Wiedervereinigung gibt es zwischen Ost und West bei der Renten- und Arbeitslosenversicherung Unterschiede. Für Arbeitnehmer in...
  2. Was ist der Unterschied zwischen abstrakter und konkreter Verweisung?

    Was ist der Unterschied zwischen abstrakter und konkreter Verweisung?: Halllo Ich habe endlich kapiert das eine BU sehr sinnvoll ist und will eine abschließen. Jetzt bin ich auf die Begriffe der abstrakten und der...
  3. Unterschied zwischen Aktien und Anleihen?

    Unterschied zwischen Aktien und Anleihen?: Hallo, kann mir mal bitte jemand den genauen Unterschied von Aktien und Anleihen bitte nennen?
  4. Kulturelle Unterschiede

    Kulturelle Unterschiede: Viele Unternehmen sind heute nicht nur in ihrem Heimatsmarkt aktiv, sondern unterhalten in der Regel eine Vielzahl internationaler...
  5. Gibt es grobe Unterschiede zwischen Test- und Echtgelkonto?

    Gibt es grobe Unterschiede zwischen Test- und Echtgelkonto?: Hallo zusammen, ich bin schon lange am Überlegen mich an Binäre Optionen heran zu wagen. Ich bin daher auch schon des Öfteren auf einige...