Werbung und Onlinegeschäft bringen Google Milliarden-Einnahmen

Dieses Thema im Forum "Business" wurde erstellt von Newsmaster, 24.07.2012.

  1. #1 Newsmaster, 24.07.2012
    Newsmaster

    Newsmaster Aktuelle Informationen

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    4.263
    Zustimmungen:
    0
    Erneut kann Google ein sehr starkes Quartal hinlegen. Die Geschäfte bei Google laufen glänzend. Dabei konnte Google im zweiten Quartal 2012 unterm Strich umgerechnet rund 2,3 Milliarden Euro verdienen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Zuwachs von 11 Prozent. Hauptsächlich kam der Gewinn durch steigende Einnahmen bei den bezahlten Suchtreffern herein. Auch grafische Werbeanzeigen sichern mittlerweile die Existenz von Google.

    Quelle
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Werbung und Onlinegeschäft bringen Google Milliarden-Einnahmen

Die Seite wird geladen...

Werbung und Onlinegeschäft bringen Google Milliarden-Einnahmen - Ähnliche Themen

  1. Umsatzplus bei AOL durch Online-Werbung

    Umsatzplus bei AOL durch Online-Werbung: Vor einigen Jahren war AOL noch der wahre Internetriese. Nun versucht sich der Konzern zurückzukämpfen. Und schafft es auch teilweise. AOL konnte...
  2. Google kann Gewinn um zehn Prozent steigern dank Werbung

    Google kann Gewinn um zehn Prozent steigern dank Werbung: Noch im Vorquartal enttäuschte der Suchmaschinen-Riese Google. Nun aber haben die Anleger Grund zur Freude. Im Schlussquartal 2012 konnten die...
  3. Bußgelder für unerlaubte Telefonwerbung sollen auf bis zu 300.000 Euro steigen

    Bußgelder für unerlaubte Telefonwerbung sollen auf bis zu 300.000 Euro steigen: Im laufenden Jahr sind die Straftaten für unerlaubte Telefonwerbung um das 15-fache angestiegen, verglichen mit 2011. Bußgelder sollen künftig...
  4. Google wegen irreführender Werbung in Australien verurteilt

    Google wegen irreführender Werbung in Australien verurteilt: Googles Werbekunden schalten ihre Anzeigen gerne dann, wenn eigentlich die Konkurrenten gesucht werden. Die EU hat nichts dagegen. Doch in...
  5. Rechtsanwalt klagt gegen unerwünschte Werbung im Briefkasten und bekommt Recht

    Rechtsanwalt klagt gegen unerwünschte Werbung im Briefkasten und bekommt Recht: Nun kann man sich auch juristisch gegen unerwünschte Reklame im Briefkasten wehren. Ein Anwalt hat erfolgreich gegen die Deutsche Post AG geklagt....