sind aktien generell nichts für kurzfristige anlagen ?

Dieses Thema im Forum "Aktien" wurde erstellt von Unregistriert, 21.02.2012.

  1. #1 Unregistriert, 21.02.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    mahlzeit

    wenn man eine summe x für rund 6-9 monate anlegen will ist es dann grundsätzlich verkehrt auf aktien zu setzen oder kann man dennoch damit gewinne einfahren ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Moinso

    Moinso Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Klar kannst Du mit einer kurzfristigen Anlage Gewinne machen, allerdings auch Verluste. Wenn Du das Geld in 6 oder 9 Monaten benötigst, solltest Du ein Tagesgeldkonto oder ein Festgeldkonto für die Zeit nehmen.

    Bei Aktien kannst Du Glück haben. Vielleicht machst Du 20% plus oder mehr, aber Du kannst auch 20% und mehr minus machen, daher ist das keine Anlageform für einen so kurz befristeten Anlagehorizont...
     
  4. #3 Unregistriert, 23.02.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Mit

    Aktien kann man sogar intraday schöne Gewinne (oder Verluste...) machen. Ansonsten gilt an der Börse das, was der Vorredner gesagt hat - sicher ist nur, daß sie am Mo. früh auf und am Fr. nachmittag zu macht...
    Bei Aktien und Fonds für private Kleinanleger versucht man das -Risiko- oft dadurch überschaubar zu halten, daß man einen langen Anlagezeitraum empfielt - 15 Jahre. Andererseits gilt heute ja das Achterbahnprinzip in den Kursen, also zu sagen, ich verkaufe in genau 15 Jahren bringt´s im Voraus auch nicht...
    Der Grundsatz lautet viel mehr: Kaufen, wenn der Kurs Unten ist und abstoßen, wenn er durch die Decke schießt. Diesem eigentlich ganz einleuchtende Prinzip steht aber die Herdenpsychologie entgegen (und die Herde ist auch notwendig, weil das System sonst killen würde, d.h. du hättest keine Deppen, die dir Anteile billig überlassen und andererseist deine teuren Anteile übernehmen). Es erfordert also -erhöhte Selbstkontrolle-. Und: Daß das zu einem bestimmten Zeitpunkt fluchtet, kann überhaupt nicht garantiert werden! Insofern ist Zeitdruck halt der Anlegerfeind No. 1.
    Jedem, der sein Geld in einem halben Jahr braucht, sage ich daher: Finger weg von den Kursen!
    2-3Quartale: TG! MoneYou ist derzeit gut und einfach (man benötigt ein Handy mit aktueller gültiger Rufnummer).
     
  5. #4 Unregistriert, 12.05.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    wenn man mit aktien gewinn erzielen will,muss man ahnung haben,aber dann brauchte man hier nicht zu fragen oder man sucht sich einen börsenflüsterer,die es tatsächlich gibt.
     
  6. Mashed

    Mashed Gast

    Verlangt so ein "Börsenflüsterer" Geld? Wenn ja, wieviel will der denn vom Gewinn haben? Und wo findet man die denn?
     
  7. #6 düsseldoof, 16.05.2012
    düsseldoof

    düsseldoof Gast

    von so einem börsenflüsterer hab ich auch noch nie was gehört. kann da mal jemand genauere infos geben?
     
  8. #7 MoneyPenny, 31.05.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.08.2012
    MoneyPenny

    MoneyPenny Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.05.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Also für mich sind Aktien eher etwas um zu zocken, -
     
  9. #8 Unregistriert, 04.06.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    aber dann braucht man ja richtig schotter damit das was bringt. die gebühren wären ja bei 100€ einsatz viel zu hoch, der gewinn würde dann ja wieder sofort aufgefressen.
     
  10. Timmey

    Timmey Gast

    Stimmt genau. Deswegen bin ich auch der Meinung, das unerfahrene Zocker die Finger von Aktien lassen sollten. Man kann sehr schnell sehr viel Geld verbrennen.
     
  11. #10 Shawshank, 06.06.2012
    Shawshank

    Shawshank Gast

    Kurzfristig sind Aktien wirklich nur was für Zocker. So meine Meinung.

    Ich hab jetzt schon seit 4 Jahren Aktien einer Technologiefirma und hätte jetzt schon ordentlich Geld gemacht. Aber auch nur wenn ich verkaufe. Halte ich die Aktien noch eine Weile dürfte der Kurs auch weiter steigen.
     
  12. #11 Jürgen80, 24.06.2012
    Jürgen80

    Jürgen80 Benutzer

    Dabei seit:
    15.06.2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    man kann so schon Gewinne einfahren. Nur sollte man bedenken, dass in der Regel das Risiko einer kurzfristigen Geldanlage in Aktien größer ist, als bei einer langfristigen. Das ist aber nur sehr pauschal zu sehen. Wenn eine Aktie aufgrund einer allgemeinen Flaute sehr günstig ist, das Unternehmen jedoch etabliert und grundsolide aufgebaut ist, so kann auch mit einer kurzfristigen Anlage ein guter Gewinn erzielt werden.
     
  13. reno

    reno Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.06.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Also man kann auch das schnelle Geld mit Aktien machen, aber dann musst du immer am Ball bleiben und schnell kaufen, verkaufen, oder auch mal riskantere Sachen machen. Aber allgemien ist es eher was für die längerfristige Anlage.
     
  14. Adele

    Adele Gast

    Was wären denn riskantere Sachen machen?
     
  15. #14 ronaldo, 29.06.2012
    ronaldo

    ronaldo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.06.2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke man muss sehr viel von Aktien verstehen um kurzfristig Gewinne erzielen zu können. Aktienfonds eignen sich für langfristige Geldanlagen. Meistens kann man sich davon eine höhere Rendite als von einem Sparkonto erhoffen. Vorausgesetzt man legt das Geld lange an.
     
  16. #15 Unregistriert, 29.06.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    so ein sparkonto bringt ja nur max. 2,5 prozent.
     
  17. #16 dan5434, 29.06.2012
    dan5434

    dan5434 Gast

    Wie es die Vorredner gesagt haben, kann man auch an einem Tag mit viel Kapital satte Gewinne einfahren. Jedoch ist es für Kleinanleger auf solide Aktien mit hohen Kurszielen und positiven Bilanzierungen der letzten Jahre besser zu investieren.. Ein Aktientipp ist zur zeit die Andritz AG Aktie, die von namhaften Analysten hoch geschätzt werden.
     
  18. #17 markus_86*, 15.07.2012
    markus_86*

    markus_86* Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.07.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Unglaublich dass hier einige Leute Aktien mit Onlinelotto vergleichen!

    Ich sehe das wie meine Vorredner. Man sollte nur in Aktien investieren, wenn man das Geld aktuell nicht braucht. Außerdem sollte man wegen der Gebühren (ca. 11 EUR bei Onlinebrokern) m.M.n. mindestens 1000 EUR investieren. Sonst ist der etwaige Gewinn gleich wieder weg.

    Aber mal sollte sich auf jedenfall einlesen und vorher ausgiebig damit beschäftigen. Sonst kanns auch sein dass die Kohle weg ist.
     
  19. pokka

    pokka Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.07.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Meiner Meinung bringen kurzfristige Anlagen (pro Tag oder Woche) für Verbraucher relativ wenig! Zum einen ist das Risiko viel zu groß (es ist größtenteils gambling) und zum anderen fressen die Kosten die kleinen Gewinne auf! Selbst wenn ich mit 1000 Euro, hundert Euro Gewinn pro Tag machen würde, wäre es das Risiko nicht Wert. Große Unternehmen können soetwas machen, weil es da um Gewinne in Millionenhöhe geht....
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Unregistriert, 16.07.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    also privatanleger, die wirklich einen betrag x über haben sollten nicht an der börse kurzzeitig spekulieren. zumal man da auch wirklich bei der sache sein muss und ahnung davon haben muss. sonst ist der zeitpunkt zum verkaufen verpasst und man hat weniger gewinn als gedacht und die gebühren fressen den gewinn teilweise wieder auf. zumal man da schon einen entsprechenden betrag braucht damit es was bringt.
     
  22. MoBy

    MoBy Gast

    also sind aktien nur was für zocker oder wie meint ihr das jetzt? hab leider auch recht wenig ahnung von aktien.
     
Thema: sind aktien generell nichts für kurzfristige anlagen ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kurzfristige anlagen

    ,
  2. anlagenkonzept für kurzfristige aktienanlage

    ,
  3. aktien kurzfristige anlagestrategie

    ,
  4. aktien kurzfristige anlagen,
  5. aktien generell,
  6. kurzfristige anlagen aktien,
  7. kurzfristige aktien
Die Seite wird geladen...

sind aktien generell nichts für kurzfristige anlagen ? - Ähnliche Themen

  1. Was sind Aktienfonds?

    Was sind Aktienfonds?: Hi, Was sind Aktienfonds? Ein Aktienfonds ist ein Investmentfonds, der überwiegend in Aktien investiert. Eine Aktie verbrieft ein...
  2. Sind Immobilien vor Inflation geschützt?

    Sind Immobilien vor Inflation geschützt?: Ich habe letztens gehört, dass eine Kapitalanlage in Immobilien Sinn macht, weil man größtenteils von der Inflation geschützt wird. Wieso ist das...
  3. Wo sind die Risiken bei einer Hausfinanzierung?

    Wo sind die Risiken bei einer Hausfinanzierung?: Was kann bei einer Hausfinanzierung denn schief gehen? Welche Risiken gibt es grundsätzlich?
  4. Welche Programme sind am besten fuer Darlehen und Krediten?

    Welche Programme sind am besten fuer Darlehen und Krediten?: Ich suche einen Programm fuer Leute ohne Arbeit. Welche Bank kann Darlehen geben? Haben Sie Erfahrungen mit einige?
  5. Wie hoch sind Sozialabgaben für eine "faule Haut"

    Wie hoch sind Sozialabgaben für eine "faule Haut": Hallo ! Ich weiß, ich weiß, wie bescheuert das ist. Trotzdem möchte ich aus akutem Anlass in meinem Freundeskreis folgendes wissen:...